Welche Hunderasse ist am aggressivsten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Keine.

Da das Zusammenleben von Hund und Mensch eine Win-Win-Sitution ist, haben Hunde keinerlei Interesse, Menschen anzugreifen.

Stimmt auch. Dankeschön:)

0

Eigne dir mal Grundwissen an bevor der Vierbeiner einzieht.

Hunde werden nur aggressiv wenn sie nicht artgerecht gehalten werden, nicht sozialisiert wurde und keine Erziehung genossen haben.

Ihr solltet euch auch mit Charaktereigenschaften auseinander setzen. Es gibt Rassen die handeln eigenständiger oder Rassen die eine niedrige Frustrationstolleranz haben. Kann man unter Umständen erzieherisch trainieren. Je nach dem in welche Hände die Hunde kommen. Aber aggressiv machen Menschen die Hunde.

da kann ich mich  Einafets2808 nur anschließend. Denn Hunde werden nicht als Kläffer geboren , sondern zum Kläffer gemacht. So wie es auch keine Hunde gibt die "aggressiv" geboren werden, sondern zu dem gemacht. 

1

Hunde sind nur so aggressiv, wie die Menschen sie machen. Kein Hund ist von Geburt an aggressiv.

Also ich habe mal im Fernseh gesehen wie ein Richter bei einer Hundeausstellung sagte, das er keine Rassehunde so oft wegen aggressiven Verhalten ausschließen mußte wie beim Chihuahua.

LG

Bei einer Ausstellung würde mein Chihuahua wohl auch sauer werden. Er mag nicht betatscht werden.

Im normalen Leben ist er ruhig und artig. Kommt ihm jemand zu nah, dann geht er in den Rückwärtsgang und schiesst nicht beissend vor.

3
@brandon

Ich habe auch nicht behauptet, dass das jemand behauptet hat.

Ich habe kommentiert und das darf man bei GF (ich auch).

Ich wollte damit kund tun, dass die Hunde nur für das Ego der Halter gestresst werden.

Hoffe, damit kannst Du leben.

1
@wotan0000

Weißt Du Wotan, ich könnte vielleicht schon mit Deiner unfreundlichen, schnippischen Art leben aber ich will es nicht wenn ich dabei das Ziel bin.

Ich habe kein Interesse an einer Feindschaft.

Ich mag auch nicht dauernd bei jedem Wort das ich schreibe darüber nachdenken ob Du Dich jetzt wieder auf irgendeine mir unbekannte Art angegriffen fühlen könntest.

Sobald Du das Wort Chihuahua liest oder die Bezeichnung kleiner Hund scheint bei Dir eine Alarmsirene loszugehen. Wenn Du wirklich nicht anders kannst, dann suche Dir doch bitte ein anderes Opfer.

Danke

0
@brandon

Du hast ein Problem, Du liest zwischen Zeilen, wo nichts steht.

Ich habe Dich in keinster Weise angegriffen und unfreundlich war ich auch nicht, also fange nicht wieder mit Unterstellungen an, sonst könnte ich mich als Opfer fühlen.

1
@wotan0000

Ist das wirklich wahr?

Ist Dir wirklich nicht bewusst das dieser Satz  “Hoffe, damit kannst Du Leben.“  unfreundlich und schnippisch ist?

Dann tut es mir leid. Ich habe Dich so intelligent eingeschätzt das Du das weißt.

Aber jetzt weisst Du es ja und kannst es deshalb in Zukunft vermeiden.

Schön das wir das Mißverständnis beheben konnten.

 LG

0
@brandon

Ich habe diesen Satz ohne Hintergedanken geschrieben und Du interpretierst da etwas rein.

Les man weiter etwas, das nicht geschrieben wurde.

1

Es gibt keine rassebedingt gesteigerte Aggressivität. Aggression an sich ist angeboren und tritt bei jedem Hund auf, wenn es für nötig befunden wird.

Kein Tier ist Grundlos aggressiv. Besonders keine Hunde, behandelst du sie gut, sind sie auch gut

Und große Hunde?

1
@Bitterkraut

wie schon geschrieben ALLE Tiere und besonders Hunde. Es gibt zwar eine besondere Rasse die man von geburt an begleiten muss, weil sie auf niemand anderen hören als ihren Besitzer.Ist aber nur diese eine ausnahme sonst ist es egal ob groß, klein oder mittel

0

zum 100sten Mal...es gibt keine aggressiven Hunderassen !!!

Hunde werden durch falsche Haltung und falsche Erziehung aggressiv gemacht !!!

Wann kapiert ihr das endlich ?

Keine es kommt darauf an wie sie erzogen werden

Kein Lebewesen wird "aggressiv" geboren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Listenhund

diese Rassen gelten als Gefährlich aber das kommt auf die Erziehung an man kann hexen Hund aggressiv hinbekommen man muss nur Genug falsch machen...

Nach den Beiß-Statistiken müßten da auch Schäferhunde und Dackel draufstehenn. Diese Liste sagt gar nichts über de Agressivität dieser Rassen aus und ist wllkürlich zusammengestellt.

4
@DCKLFMBL

aber unnötig verlinkt, da es nichts darüber aussagt, welche Hunderassen am aggressivsten sind.

3

In einem Jahr war in SH der Jack Russel der schlimmste Beisser. :-)

wotan0000, ich glaube nicht das dieser Jack Russell der schlimmste Beisser war.Jack Russell haben eine sehr große (hohe) Frustrationstoleranz, bist die mal zu beissen das dauert. Und Hunde werden zum Beisser erzogen, z.B.durch falsche Erziehung.. Wir haben auch einen Jack Russell und der beißt auch sehr selten bis nie. :) 

0
@sundream

Jeder Hund wird erst zum Beisser erzogen. Fakt ist, dass er bei uns zumindest 1 Jahr lang den ersten Rang in der Beiss-Statistik belegt hat.

Es war nicht ein JR, sondern die Rasse.


1
@wotan0000

Dann haben die keine "Beißhemmung" gelernt. :)

Denn wie gesagt, unser hat so gut wie gar nicht gebissen. Nur ein einziges Mal , er war ca. 1-2 Monate alt, da hat ihn eine Schwarzen Schäferhund in der Hundeschule ( der zwei bis dreimal so groß war wie er selbst) beim Toben aus versehen vor einem Stuhl gestoßen, da der Schäferhund nicht so schnell zum stehen kam. Unser ist dann aber nicht mit gesenkten Kopf und ein gezogener Rute von dannen gezogen, sondern ist wie ein Irrer auf den los gegangen. :/  Und das war so extrem, das die Hundetrainerin meinen weg holen musste, weil unser nicht von dem Schäferhund ab ließ! 

0
@sundream

Dass hat nichts mit der Beisshemmung zu tun, sondern mit unfähigen Haltern.

Ich hatte schon das Vergnügen mit einigen JR in Verbindung mit meinem Hund. Die Halter hatten alle einen nicht erzogenen *der tut nix*, *der will nur spielen* und nach dem Geschehen *das hat er noch nie gemacht* JR.

Ich war es irgendwann leid ständig einen JR von meinem Hund zu pflücken.

Bei uns gilt 100%iges JR-Kontaktverbot.

0

Pudel sind aggressiv :D

Ich finde den Mops aggressiver als den Pudel. Der Mops heißt nicht umsonst Kampflos und wird in Hundekämpfen eingesetzt. Sehr gefährliche Hunde.

0

kampfmops meinte ich.

0
@xttenere

na hör mal, Kennst du nicht die geheimen Mopskämpfe? Möpse sind die gefährlichsten und aggressivsten Hunde auf dem Planeten. Ein Mops jagt jeden Fila Brasileiro in die Flucht, und ein Mops nimmt es mit zweit Dogo Argentinos auf. Es gibt die absolute Mopsmaulkorbpflicht. Und wenn jemand mit seinem Mops über eine Straße geht, muss ein Wachmann mitgehen, der eine Fahne schwenkt, damit alle Welt weiß: da kommt ein Mops. sehr gefährliche Tiere.

2

Was möchtest Du wissen?