Welche Hunderasse für Anfängerfamilie, Hund+Schule - geht das?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einen Hund zu halten, bedeutet auch Fachwissen zu besitzen. Das erste was Du wissen solltest: Der Charakter ist bei Tiere genauso unterschiedlich, wie bei uns Menschen. Nach der Rasse kann man da nicht gehen.

Natürlich ist Schule und Hundehaltung vereinbar. Hat bei mir auch wunderbar geklappt. Und so viele Menschen haben Hunde und sind Berufstätig. Da klappt das auch wunderbar.
Hunde können eine Zeit lang alleine bleiben. Solange es nicht übertrieben wird. 5 Stunden sind im Durchschnitt das Maximum. Bei über 5-6 Stunden, empfehle ich einen Hundesitter. Welpen dürfen allerdings gar nicht alleine bleiben.

Jedenfalls musst Du die Körpersprache und das Verhaltensmuster auswendig kennen. Wenn man nicht weiß was der eigene Hund vor hat, bevor er es umsetzen kann, kennt man seinen Hund kein Stück!

Ein Hund bringt viel Verantwortung mit sich. Du musst Dein Leben quasi überwiegend nach ihn richten. Wo bleibt er, wenn man länger weg fährt? Darf er soweit überall mit hin? Was ist mit Urlaubsreisen? Tierarztkosten? Hundesteuer? Wenn es hart auf hart kommt, kann der Tierarzt auch mal ein paar tausend Euro kosten. Hundeschule ja oder nein? Futterkosten? Spielzeug? Wie ist das mit regelmäßigem Hundekontakt? Die Sozialisierung ist sehr wichtig.

Soll es ein Hund mit Vergangenheit sein? Oder einen, der noch nicht so viel erlebt hat?

Da musst Du auch drauf achten. Jeder Hund benötigt eine ganz eigene Erziehung. Da kann und sollte man nichts mit anderen vergleichen!!

Bitte keinen Hund aus privater Vermehrung. Damit tut man niemanden was gutes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShyGirl28
07.10.2016, 23:18

Danke für die Tipps! :) Allerdings bin ich mir dessen mit der Verantwortung bewusst. Ich werde ja auch meine Komplette Freizeit für ihn Opfern, wie gesagt. Kosten usw wären bei uns auch schon geklärt. Und der Hund wäre ja auch nie komplett alleine, ich meinte dass ich weg wäre. Aber es sind immer mindestens 2 pers. im Haus. Dass man es nicht direkt auf die rasse festlegen kann, also den kompletten Charakter, ist mir auch klar. Aber was ich gemeint habe war, dass es ja aktivere und "faulere" Hunde gibt. Nicht dass der Charakter direkt von der Rasse abhängt. Aber Dankeschön :) für die Tipps mit der Körpersprache undso

0

Havaneser und Pudel sind hochintelligente Kleinhunde. Ich kenne welche von diesen beiden Rassen, die in der höchsten Klasse Obedience laufen. Je nach dem was du vor hast. Ansonsten sind alle 4 Rassen für Familien geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShyGirl28
08.10.2016, 10:11

Danke! :)

0

Bei mir klappt das mit Hund und Schule nur weil meine Mutter nicht arbeiten geht.. und sobald ich älter bin kann sie diesen Auch während meiner Arbeitszeiten übernehmen.. man muss auch immer gut in die Zukunft planen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ShyGirl28,

wenn schon abzusehen ist, dass ein Hund über Stunden allein sein muss, dann wäre es besser, im Interesse des Hunde und aus Liebe zum Tier, auf einen Hund zu verzichten.

Es gibt keine speziellen Hunde für Anfänger. Da muss man gleich ins "kalte Wasser springen".

Gut wäre es, wenn man Tierheime aufsuchen würde und wenn man sich dann dort von einem Hund aussuchen ließe.

Wir haben, aus gesundheitlichen Gründen, jetzt schon den zweiten Hund. Der Hund bleibt auch einmal allein, aber niemals länger als eine Stunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShyGirl28
07.10.2016, 23:21

Also wie gesagt, danke für die Antwort und der Hund ist nie komplett alleine. Es sind immer mindestens zwei Personen im Haus. Ich meinte dass er dann getrennt von mir ist :)

0

Bitte bitte hole dir einen Hund aus dem Tierheim. Dort warten so viele wunderschöne Seelen auf ein neues Zuhause.♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShyGirl28
07.10.2016, 23:27

Danke :) hatte ich auch vor

0

Länger als 4 Std täglich? - nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShyGirl28
07.10.2016, 23:25

Wie schon gesagt er ist nie komplett auf sich alleine Gestellt, es sind immer mind. 2 Personen im Haus. Aber es ist getrennt von mir. Maximal in der Ausnahme 1-3 Stunden alleine. :) aber danke für die antwort

0
Kommentar von Lapushish
07.10.2016, 23:31

Ach klar, wenn DU mal weg bist. Das ist kein Problem !

0

Nein, ich finde es nicht gut, wenn Hunde Stundenlang regelmäßig alleine sind.

Klar ab und an mal in Ordnung, mein Hund ist auch ab und an den ganzen tag fast alleine und kommt nur 3 mal raus, weil an solchen tagen nur mein bruder da ist und das auch nicht immer, das kommt pro jahr 1-2 mal vor.

Allerdings regelmäßig lange alleine ist das gar nichts.

Ich find es sollte immer jemand beim Hund sein oder eben im Haus, so ist es bei mir auch, bin tagsüber in der Ausbildung, aber es ist immer jemand daheim außer die Ausnahmen.

Und nicht haarende Hunde? Dann brauchst du einen chinesischen Nackthund, auch Kurzhaarige haaren, aber nicht so extrem sichtbar wie bei Langhaar Hunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShyGirl28
07.10.2016, 23:23

Mir nicht haarende Hunden meinte ich weniger Haarende Hunde. Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Und der Hund ist nie komplett alleine / auf sich gestellt. Es sind immer mindestens 2 Personen im Haus die sich auch gerne um ihn kümmern. In der Ausnahmen wären es dann vielleicht mal 1-3 Stunden aber mehr auch nicht. Ich meinte nur dass er für einige Zeit von mir getrennt ist. Aber danke für die Antwort :)

0

Wenn du dir einen Hund holst , dann bitte aus dem Tierheim:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShyGirl28
07.10.2016, 23:24

Hatte ich auch vor, ich meinte nur dass ich im Internet nach Informationen gesucht habe :) und danke fürs antworten

0

Was möchtest Du wissen?