welche hunderasse? :D

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Ein lieber Hund (wie ein Labrador) wäre gut. Aber hauptsache ist, du gewöhnst den Hund an das Leben mit den Pferden und übrigens auch umgekehrt. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Labradore oder Golden Retriever haben 'ne gute Ausdauer, lassen sich relativ leicht erziehen und sind auch nicht besonders klein also wirken sie evtl. abschreckend auf 'Einbrecher', o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nora1406
22.08.2012, 12:46

danke..aber ich hätt gern ne besondere hunderasse und nicht einen retriver oder nen schäferhund, collie etc..gibts da nen tipp?lg

0

Ich würde mich nicht zu sehr auf eine Rasse versteifen. Ich würde nach einem Mittelgroßen lauffreudigen Hund suchen. Ob er auch aufpasst ist ja auch oft mehr charaktersache. Typische hofhunde sind auch nicht unbedingt die besten reitbegleithunde, weil viele eben auch einfach gern zuhause bleiben und Ihren hof bewachen oder lieber wieder umkehren. Falls du vor hast dir einen Welpen zu kaufen bedenke das es viel zeit und geduld braucht bis er Soweit ist beim Ausritt mitzukommen. Auch einen erwachsenen Hund musst du erst an die Pferde gewöhnen und ihm beibringen wo er laufen muss etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich mich nicht festlegen. Labrador oder Retriever sind keine besonderen Wächter. Halte nach einem hochbeinigen Lauffreudigen Hund Ausschau. Bordercollie oder Australian Shepherd sind aber anspruchsvolle Hunde die auch sonst gefordert werden müssen, sonst hüten sie alles was Ihnen vor die Nase kommt. Windhundmischling oder Bernersennenmischling oder Schäferhundmix. das wäre doch was. Jagdhund wie Beagl halte ich für schwierig, ebenso Husky wegen des Jagdtriebes... Schau doch mal im Tierheim nach und nimm dir Zeit für diese Auswahl, denn Hund hast du die nächsten 12 Jahre oder länger. Aber ich wünsche dir viel Spaß. LG Tina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Ahnung von Hunden hast und ich meine richtig viel dann wäre als Arbeitshund ein Malinoi gut, haben meine Eltern selber als Hofhund. Sie passt auf, ist Sportlich (Macht Agility) und kommt mit den Pferden gut klar, auch mit allem anderen ist sie sehr lieb. Allerdings ist das ein sehr Anspruchsvoller Hund. Also das sollte man sich gut durch den Kopf gehen lassen.

Ich reite auch viel aus. Und brauche einen Hund der gut mit läuft. Daher haben wir uns zu unserem Rotti einen Collie geholt. Der ist aber sehr sensibel dafür aber sehr gelehrig und leichter erziehbar als ein Rotti. Rottis sind dann doch mal etwas büffelig^^

Ansonsten eignen sich noch andere Hütehunde. Aussies gehen auch gerne am Pferd aber einem Border collie würde das vermutlich nicht reichen als Auslastung.

Aufpassen tun aber alle Hunde. Die kleinen wie die Großen schlagen Alarm wenn da jemand ist.

Ein größerer Hund aus dem Tierheim wäre was, vorausgesetzt die können dir zu dem Hund viel sagen. Denn es gibt als Pferdebesitzer nichts schlimmeres als ein Tierheimhund der sich als Pferdejäger entpuppt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt weniger auf die Rasse, als auf den Hund an. Wir haben uns kürzlich einen Mischling ( Der hat offensichtlich von jeder Rasse ein bisschen was) zugelegt und der wäre charaktermäßig der perfekte Hund für dich. Das einzige was du beachten kannst, ist das dein Hund nicht zu kurze Beine hat, damit er mitkommt. :)

Falls du einen Hund aus dem Tierheim holst, frag besser nach der Vorgeschichte des Tiers, damit es nicht zu unangenehmen Überraschungen wie z.B Angst vor Pferden kommt.

Ansonsten, nimm einfach die Rasse, die dich persönlich am Meisten anspricht, und dann erziehst du den Hund richtig und alles wird gut. :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nora1406
22.08.2012, 12:52

ja konntest du!ich glaube ich hole mir einen pinscher oder einen dobermann!erfshrung habe ich sehr viel, also kann ich auch einen "schwierigen" hund erziehen!

0

Wie wäre es denn mit einem Hovawart? Die sind dafür bekannt, dass sie Hof und Familie gegen Fremde verteidigen, soweit ich weiß sind sie auch recht sportlich. Vom Aussehen her erinnern mich Hovawarts immer an Golden Retriever :-)

Möchtest du eigentlich, dass dein Hund dann nachts im Stall bleibt? Oder wie soll er sonst die Pferde beschützen? Da wäre ein Alarmsystem eher angebracht ...

Ansonsten geh doch einfach mal ins Tierheim - es gibt auch große, sportliche Mischlinge, da muss man keinen Rassewelpen holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss dann ein größerer Hund sein...

Naja, wenn du einen Wachhund willst kann ich dir einen Mastiff oder Bullmastiff empfehlen. Sehr liebenswerte Tiere... Sind gut geeignet als Wachhunde, und da sie viel Auslauf brauchen, wäre das genau richtig...

Auch würde ein Border Collie gut passen. Du darfst eben nicht vergessen, dass sie ein großes Hüteproblem haben... das heißt es kann sein, wenn dein Border nicht ordentlich abgerichtet wird, dass er deine Pferde wie Schafe immer zusammentreibt und beschützt...

Lg Nathi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fällt mir spontan der Dalmatiner ein. Die wurden speziell dafür gezüchtet neben Kutschen herzulaufen. Eine Bekannte von mir hat zudem einen Dalmatiner. Mit diesem macht sie Radtouren und lange Spaziergänge. Oder einen Border Collie, die sind auch sehr ausdauernd. Vielleicht konnte ich dir damit weierhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe mich, mit ähnlichen vorraussetzungen, für einen dalmatiner entschieden, der aber leider erst in einem jahr bei uns einzieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag nora 1406,

nach meiner Meinung kämme ein Mischling oder Border Collie für Dich in Frage. Sie passen gut auf und machen sich bemerkbar, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Nora1406, ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte.

Gruß Angelika

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Australian Shepherd ist super für sowas. Wir haben auch einen die sind super treu, sehr schlau und passen auf. Sie brauchen aber viel bewegung und kopfarbeit. Sie sind sehr ausdauernd und wenn man sie richtig erzogen hat sind sie genau der Hund den du suchst. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Nora1406,

Ich würde mir eine Deutsche Schäferhündin zulegen, die macht alles mit & bewacht auch deine Pferde & dein Grundstück.

Neben wohnen Bauern & deren Pferde die eingezäunt wurden in seinem Grundstück da hat er noch 1 Schäferhund zum bewachen!.

Lg Arbnor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein Beagle währe auch nicht schlecht! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich will einen großen hund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einen Dackel..... ;) Die sind nicht so eigensinnig wie viele viele ......... Menschen denken! Kanst dir Fotos anschauen... -> https://www.google.at/search?q=Dackelfotos&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:

Das ist die google bilder websit ( dackel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nora1406
22.08.2012, 12:47

ich hatte früher einen dackelmix!der hatte ganz schön power aber einen 1stündigen ausritt mit galopp hätte der auch nicht geschafft!lg

0

Liebe Nora, mir ist gerade was eingefallen. Deerhound !!! wenn es ein rassehund sein muß. LG Tina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du es gerne kleiner hättest wäre der border collie sicherlich nicht schlecht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nora1406
22.08.2012, 12:49

border collies sind gute hunde aber ich hätte ferne was richtig großes.ich habe ja über einen dobermann oder pinscher nachgedacht aber ich bin mir nicht sicher ...wäre das was?lg

0

ich hab nen Boxer und ne Franz. Bulldogge .-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schäferhund! :) Die sind einfach nur zum Knuddeln und haben auch Ausdauer. Ach ja und ♥Beagle♥! Oh ich liiiebe diese Hunderasse. (schmacht) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolli654
22.08.2012, 12:54

♥.♥

0

Was möchtest Du wissen?