Welche Hundeart beschützt Kinder z.B wenn Jugendliche kommen und das Kind schlagen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich glaub nicht das sowas nur von der hunderasse abhängt. wenn dein hund dich liebt, wird vermutlich der kleinste pinscher versuchen dich zu retten.

davon bin ich nicht so überzeugt. Wir wollen ja alle Hunde, die nicht aggressiv sind und vom Wesen her freundlich (erst Recht die großen Rassen) und ein Hund mit einem freundlichen Wesen greift nicht unbedingt an, der weiß gar nicht wie das geht. Er knurrt vielleicht, aber das war es denn auch schon. Da braucht es schon einen ausgebildeten Schutzhund, der zumindest gelernt hat, was ein Angriff auf ihn oder seinen Menschen bedeutet und der die entsprechenden Kommandos kennt und ausführen kann.

0
@guterwolf

da steht auch nirgends, dass der hund angreifen soll. ein knurrender hund reicht meistens aus und das machen viele hunde um ihren menschen zu beschützen.

0
@guterwolf

also, kein ausgebildeter schutzhund wird einen menschen anfallen. das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. mensch ist mensch und schutzdienst ist beutespiel mit einem menschen. dadurch wird nicht daß beißen eines menschen trainiert. es sei denn, man hat den hund mannscharf gemacht, dies erfolgt aber eigentlich nie bei sporthunden, sondern ausschließlich bei diensthunden.

die kommandos wirken nur in verbindung mit der beute. mein hund schaut mich höchstens doof an, wenn ich ihn auf jemanden ohne ärmel schicken möchte. er wüßte gar nicht, was er dort tun soll.

0
@holzstapel

hunde sind doch keine bodyguards. es gibt einige gründe, wieso ein hund sein herrchen verteidigt, aber beschützen taucht da erst gaaaanz am ende auf und erfordert einiges an vorraussetzungen. meist "beschützen" hunde eher aus dem gesichtspunkt ihren menschen (seine rescource), des besitzenanspruches.

ein hund, der erst einmal beobachtet und den "chef" machen läßt greift erst dann ein, wenn er gefahr für sein rudel in eine situation hineininterpretiert, denn normalerweise beschützt der alpha das rudel und nicht umgekehrt. erst wenn der angreifer in der überzahl ist oder mehr stärke zeigt, kann es sein, daß ein hund eingreift. aber unter normales verhalten fällt dies nicht.

anders sieht es aus, wenn gefahr für die Höhle (das haus/die wohnung) besteht. diese ist zentrale fürs rudel und wird von allen mitgliedern verteidigt. denn hier wachsen normalerweise die welpen auf.

auch bei hütehunden, die ihre herde bewachen hat es eher etwas mit besitzdenken zu tun, als mit dem reinen verteidigen einer artfremden herde.

0

Also ich würde sagen das hat überhaupt gar nichts mit der hunderasse zu tun ..

wenn der hund jemanden beschützen will dann macht er das weil er den jenigen auch liebt. Natürlich kann man ihm das auch beibringen aber das halte ich für keine so gute idee, da es dann sein kann das der hund es falsch aufnimmt und GAR keinen mehr an die Person ranlässt ..

hunde sind doch keine bodyguards. es gibt einige gründe, wieso ein hund sein herrchen verteidigt, aber beschützen taucht da erst gaaaanz am ende auf und erfordert einiges an vorraussetzungen. meist "beschützen" hunde eher aus dem gesichtspunkt (seine rescource), des besitzenanspruches.

ein hund, der erst einmal beobachtet und den "chef" machen läßt greift erst dann ein, wenn er gefahr für sein rudel in eine situation hineininterpretiert, denn normalerweise beschützt der alpha das rudel und nicht umgekehrt. erst wenn der angreifer in der überzahl ist oder mehr stärke zeigt, kann es sein, daß ein hund eingreift. aber unter normales verhalten fällt dies nicht.

anders sieht es aus, wenn gefahr für die Höhle (das haus/die wohnung) besteht. diese ist zentrale fürs rudel und wird von allen mitgliedern verteidigt. denn hier wachsen normalerweise die welpen auf.

auch bei hütehunden, die ihre herde bewachen hat es eher etwas mit besitzdenken zu tun, als mit dem reinen verteidigen einer artfremden herde.

kein ausgebildeter schutzhund wird einen menschen anfallen. das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. mensch ist mensch und schutzdienst ist beutespiel mit einem menschen. dadurch wird nicht daß beißen eines menschen trainiert. es sei denn, man hat den hund mannscharf gemacht, dies erfolgt aber eigentlich nie bei sporthunden, sondern ausschließlich bei diensthunden.

die kommandos wirken nur in verbindung mit der beute. mein hund schaut mich höchstens doof an, wenn ich ihn auf jemanden ohne ärmel schicken möchte. er wüßte gar nicht, was er dort tun soll.

Ist Notwehr gegen Hunde erlaubt?

Ist Notwehr gegen Hunde eigentlich erlaubt, wenn der Hund z.b. angreift und beisst, oder sogar ein Kind schnappt? Oder wenn der Hund einen anderen kleineren Hund zerfleischen will? z.b. mit Pfefferspray?

...zur Frage

Wieso ist der Hundekot mit Schleim überzogen?

Hallo,

wir haben einen Dackel, er ist drei Jahre alt. Diese Woche Dienstag hatte unser Hund nicht gefressen, dafür aber ständig Gras gekaut. Gebrochen hat er nicht. Sein Bauch hat auch ständig gekluckert, als hätte er Blähungen. Wir waren beim Tierarzt und die meinte, es wäre eine Magenverstimmung. Am nächsten Tag war auch alles wieder in Ordnung und er hat gefressen wie immer. Jedoch kluckerte sein Bauch noch etwas.

Donnerstag früh hatte er etwas Durchfall, kaum der Rede wert. Und mittlerweile sieht sein Kot wieder aus wie immer. Doch mit ist aufgefallen, dass um den Kot herum eine Schleimschicht ist (manchmal weiß, manchmal gelblich). Mir ist dies schon einmal vor zwei Wochen aufgefallen, auf der Hundewiese, doch da war es einmalig. Nun ist fast jeder Stuhlgang mit einer Schleimschicht überzogen.

Er bekommt ein wenig Trockenfutter und Dosenfutter, falls dies wichtig ist. Ansonsten geben meine Eltern gelegentlich etwas Frischfleisch vom Tisch.

Am Montag gehen wir trotzdem zum Tierarzt. Doch meine Sorge dass es etwas Ernstes ist, besteht. Er benimmt sich auch völlig normal und frisst wieder wie immer.

Kann mir jemand einen Tipp geben? Liegt es an der Fütterung?

...zur Frage

Hey suche gute Argumente, dass Kinder schlagen falsch ist

Ich will eine Mutter ünerzeugen, dass Kinder schlagen eins der schlimmsten Dinge ist, die man einen Kind antun kann. Aber sie denkt wenn die Kinder nicht "zurechtweißt" dann haben sie kein Respekt vor einem hat. LG alex

...zur Frage

männer,beschützt ihr gerne?

also ich bin driezehn und werde unheimlich gerne von jungs beschützt.. also löffelchen liegen oder wenn welche auf der straße blöd kommen verteidigt und in den arm genommen werden..davon kann ich nicht genug kriegen,wenn ein junge mich gegen andre verteidigt oder beschützt.. jetzt wollte ich mal fragen,ob männer/jungs auch so gerne mädchen beschützen und es mögen,wenn sie sich versuchen (zum beispiel beim kitzeln oder ähnlichem) zu wehren aber ihr stärker seid und sie festhalten könnt?also wenn sie praktisch schwächer sind als ihr und "eure hilfe" brauchen? danke schonmal;)

...zur Frage

Ist bei Jungs das beschützen wichtig?

Ich bin w/15 und besuche die 8 Klasse. In meiner klasse gibt es Jungs die mich immer beschützen z.b. wenn ein Ball fliegt. Auch in der schulreise wurde ich immer beschützt. Ich weiß nicht ob dass was gutes heißt Danke im voraus

...zur Frage

Darf man kinder schlagen

Ich ging die Strasse entlang und sah eine Frau ihr Kind Schlagen undzwar mehrmals !!! was haltet ihr davon ? was soll ich in so einer situation tun ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?