welche hunde bellen nicht ständig?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

das liegt immer an der erziehung .....und an dem karakter...wenn du dir einen hund gleich als welpe kaufst dann ist das gut dann kannst du ihn gelcih richtig erziehen und musst den hund nicht noch gros umerziehen. mein hund zum beispiel bellt wenn es klinget oder auf komando und wenn sie spielt natürlich aber das ist normal das kann man nicht abstellen.der hund von meiner schwester bellt nur wennn- zum beispiel vor kurzer zeit hat es im haus gegeüber gebrannt und das hat er gesehen und angefanegen zu bellen- gefahr lauert...und beim spielen nicht so arg...... also viel spass mit dem hund wenn ihr ecuh einen zulegt....=O)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also solange wie der Hund den Du dir anschaffen möchtest nicht die ganze Nacht durchbellt, was will dein Nachbar da machen... ? Es ist nicht verboten das ein Hund bellt... Hol Dir am besten einen älteren Hund ,den ein Welpe macht wenn Du ihn z.B.alleine lässt ,kann ne menge raudau machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kenne und hatte (habe jetzt seit 40 jahren hunde)nur einen einzigen hund der sehr wenig gebellt hat und zwar war das ein Slougi -afrikanischer windhund- der so ein sanftes wesen, klasse charakter und alles was man sich denken kann besaß und noch nicht einmal am zaun gebellt hat sondern nur hochnäsig geschaut hat. toll !!!!!!! die folgenden hunde danach, ob mischling oder rassehund,selbst mit guter erziehung, bellten alle, mal mehr mal weniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siberian Huskys American Akita oder Akita Inus.;-D

Jedoch SEHR schwer zu erziehen.(Spreche aus Erfahrung grins grins...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missscalala
09.05.2010, 20:38

Ja Huskys heulen dafür , hat meiner immer gemacht... anstand zu bellen hat er wie ein Wolf geheult,wenn er mit seiner Hundeleine auf mich gewartet hat (=

0

Stoffhunde!:) Nein im Ernst,ist reine Erziehungssache.Musst dir dafür von Anfang an sehr viel Zeit nehmen,das er zwar anschlägt,wenn ein Fremder an der Tür ist,aber nicht durchgehend weiter bellt,und nur fiept wenn ein Bekannter kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich habe da mal eine gegen Frage;

Welcher Mensch spricht nie?????? Wenn du einen Mensch der nie spricht suchst würde ich Dir raten in ein Kloster zu gehen!!!! Aber einen Hund zu finden der nicht bellt, ist glaube ich unmöglich, jeder Hund bellt der eine mehr der andere weniger. Und das liegt nicht an der Rasse sondern an der Erziehung!!!! Wenn Du einen Welpen von Anfang an an gewisse Geräusche gewöhnst und daran das auch mal jemand zu Besuch kommen kann, dann bellt er auch nicht!!!!Aber das selbst bei bester Erziehung ein Hund niemals bellt, ich kann mir nicht vorstellen das es sowas gibt!"!!!

LG Kessy94

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut erzogene - da hilft vom Welpen an nur eine gute Hundeschule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde Dir einen Lhasa Apso empfehlen, der bellt so gut wie nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von purzelbay
09.05.2010, 22:17

Ist richtig! Dafür landen die meisten bei mir auf dem Tisch, weil die Halter mit der Fellpflege überlastet sind und das arme Tier sich vor lauter Filz nicht mehr bewegen kann! Der richtige Tipp ist der mit der Erziehung und der Hundeschule!

0

Alle Retriever-Rassen. die sind gezüchtet, um stundenlang neben dem Jäger zu warten, bis der ein Wild erlegt. Da überleben bellende Hunde nicht lange

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich kann Dir einen Lhasa Apso empfehlen, der bellt so gut wie nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich hoffe, du machst die Wahl des Hundes nicht ausschließlich von seiner Bellfreudigkeit abhängig... denn dann würde ich sagen: kauf dir einen Steiff-Hund. Im Ernst, wie viel ein Hund bellt, hängt von vielen Faktoren ab. Die Rasse ist ein Punkt, wobei ich zu behaupten wage, dass gerade die Rassen, die wenig zum Bellen neigen, eher nicht für 'Otto-Normalhundehalter' geeignet sind (Huskies/Malamute, Akita Inu oder auch einige der Herdenschutzhunde-Rassen z.B. bellen kaum, haben aber m.E. hier in Mitteleuropa nichts zu suchen). Erziehung spielt eine Rolle, so bellen manche Hunde z.B., weil sie das Alleinesein nicht gelernt haben bzw. darunter leiden. Hunde können auch aus Unsicherheit bellen oder weil sie zu kleinen Tyrannen 'unerzogen' wurden. Ich empfehle dir, dich eingehend mit dem Thema Hundehaltung und -erziehung zu beschäftigen, bevor du dir einen Hund holst, denn zum harmonischen Zusammenleben mit einem Tier gehört mehr als Lautlosigkeit. Gruß, Kerstin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt eine hunderassen die überhaupt nicht bellen kann.es ist der Basenji der macht nur jaulende Geräusche.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chevelchen
10.05.2010, 00:55

Und die sind genauso laut wie Bellen! Wir hatten einen in der Nachbarschaft.

0
Kommentar von Sw1805
20.06.2015, 10:22

Und ob ein Basenji bellen kann... 

0

Die mit dem Knopf im Ohr und Hunde die richtig ausgelastet und erzogen wurden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?