Welche Höhe muss eine Treppenstufe haben damit man zum Treppensteigen minimale Kraft braucht?

3 Antworten

Soweit ich weiß gibt es verschiedene Vorschriften. Bei Wohnhäuser muss der Stoss 15 cm sein plus die Höhe de Auftritts von 2 cm also insgesamt 17 cm. Wie die Vorschriften in öffentlichen Gebäuden sind kann ich nicht sagen. Aber mir ist schon des öfteren aufgefallen, dass z.B. die Treppen in Krankenhäusern bequemer sind als in Geschäftsgebäuden.

Nicht schlecht geträumt, Cathy ;o)

0

Ja, es gibt eine optimale Höhe. Die dürfte aber von Person zu Person verschieden sein, wegen verschiedener Körpergrößen etc.
Folgende Überlegung:
Für minimale Stufen braucht man minimale Kraft, ok, das lassen wir außen vor.
Dass wir die Knie beugen können, liegt daran, dass per Sehnen an den Knochen gezogen wird. Dies geschieht unter einem gewissen Winkel und mit einem entsprechenden Hebel, sonst könnten wir gar nicht gehen. Nun gibt es eine optimale Stellung (einen Winkel, unter dem der Hebel optimal ist), so dass dabei die aufgewendete Kraft am besten genutzt wird. Diesen Winkel (oder einen kleinen Winkelbereich um diesen Winkel) sollte man für den Start zum Stufe steigen verwenden und daraus würde sich für eine Person die optimale Stufenhöhe ergeben. Allerdings muss dabei noch berücksichtigt werden, dass man mit dem Fuß des anderen Beines durch das Stehen auf dem Ballen auch schon etwas an Höhe gewinnt gegenüber der Situation, dass man mit der Ferse auf dem Boden bleibt.
Ein ähnliches Problem hat man übrigens beim Radfahren. Ist der Sattel zu niedrig, wird der Winkel des Beines, das auf der oberen Pedale ist, zu spitz und dadurch das Treten zu anstrengend.
Ich meine, der optimale Winkel wäre ca. 90° zwischen Ober- und Unterschenkel (bin mir aber nicht ganz sicher).
Gruß wiele

Und deshalb ruinieren Kleinwüchsige frühzeitig ihre Gelenke.

0

Ich weiß die Höhe nicht ,aber in der DIN 18065 für die Bauwirtschaft steht es ganz sicher drin.

Was möchtest Du wissen?