Welche Herdplatte bei 20 A Sicherung?

3 Antworten

wenn ihr nicht gerade die ganze elektroanlage inclusive Zähler erneuern lassen wollt, dann sehe ich nur zwei alternativen:

ihr verlegt von dem Punkt aus, wo der Anschluss für die Spülmaschine ist, eine Leitung für den Backofen. das Kochfeld schließt ihr dann wie vorgesehen an den 20 Ampere Anschluss an. die Spülmaschine wird dann mit an die Küche an. der bakofen mit 3 bis 3,5 kW braucht auf jeden fall eine eigene sicherung. beim geschirrspüler mit 2 kW gehts noch, allerdings dürft ihr dann während dem spülen nicht unbedingt den wasserkocher verwenden.

was den ikeamann angeht. das kochfeld geht selbstverständlich an den 20 ampere anschluss. ihr dürft eben nur nicht alle platten gleicheitig auf vollgas anreißen..

Alternativ: Geschirrspüler so lassen, leitung für den Herdanschluss dahin verlängern, wo der backofen hin kommt, backofen fest anschießen oder 20 ampere sicherung gegen 16er tauschen, kochfeld mit Gas betrieben.

ihr habt kein Gas in der Küche? no Problem! eine 11 kg Flasche unter der spüle tuts auch und hält je nach kochgewohnheiten schon mal 2 bis 3 wochen... die kosten dafür halten sich auch im rahmen. die kosten für den strom halten sich bei einem induktionsfeld unterm strich im gleichen rahmen.

lg, Anna

Ihr habt doch sicherlich nicht nur eine Sicherung, es müsste doch extra eine für die Küche geben oder nicht?

LAut Sicherungskasten (heute auch ausprobiert) gibt es in der Küche eine Sicherung für "Küche" damit geht das Licht nicht mehr, eine für Steckdosen (damit gehen alle Steckdosen nicht mehr) und eine Extra Sicherung, die "Sicherung Geschirrspüler" heißt, die die Steckdose neben dem Wasseranschluss absichert. 

0
@ekatarinak

Also mehr als 20A wirst du definitiv nicht brauchen, das ist Quatsch was die euch da bei IKEA erzählt haben, aber nochmal zum Sicherungskasten, Es gibt nur diese 3 Sicherungen?!


EDIT: In der Anleitung vom Herd sollte die Anzahl der Sicherungen und die benötigten Ampere angegeben sein.

1
@Lionpillow

Es geht um die Herdplatte. Nicht un den Herd. Der Herd kann theoretisch an eine Steckdose angeschlossen werden, allerdings kann dieser die Sicherung raushauen, wenn die Steckdose keine eigenen Sicherung hat.  Es gibt insgesamt 22 Sicherungen für die gesamte Wohnung. Mit "Küche" beziffert sind allerdings nur die drei oben beschriebenen. Das mit der Anleitung ist eine gute Idee, allerdings muss man dafür ja erst die Herdplatte kaufen. Und in den Beschreibungen im Internet steht leider nichts von Ampere :( 

0
@ekatarinak

Na gut aber es sollte überall eine Angabe zur Leistung (Watt) und Spannung geben. Dann rechnet man Watt/Volt und dann hast du auch schon die benötigten Ampere.

EDIT: Ich habe das jetzt mal für ein Induktionsherd von AEG berechnet und bin doch über die 20 Ampere gekommen, 30.83. Also am besten einfach ausrechnen^^


0

Wenn es 20 A und 220 V sind, sind es 4400 W - das wird etwas dünne für eine Herdplatte.


 

Wenn Kraftstrom ein kleines weißes Viereck in der Wand ist, dann haben wir Kraftstrom. Der Backofen wäre tatsächlich an einer normalen Steckdose ohne eine zusätzliche Sicherung.

0

Was möchtest Du wissen?