Welche Heizung für das Bad.

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Andere Lösung: 50%
Elektro ist immer teuer 50%
Immer Heizen 0%
Abgesenkter Betrieb 0%

4 Antworten

Da gibt es auch Wand- und Deckenstrahler die nicht nur den Körper wärmen sondern von den Fliesen zu fast 100% reflektiert werden. Wärmewellenheizung, IR-Heizung und blos keine Luft- oder Konvektionsheizungen. Da bleibt immer das Gefühl der Kühle, weil nur die Luft aufgeheizt wird und dadurch noch zusätzlich ein Luftzug entsteht, der die Wärme vom Körper schneller ableitet.

Die Strahlungsheizungen erwärmen die Körperoberflächen, also auch Wanne und WC und sind somit immer um 3 °C wärmer als die Luft. Bei der Konvektion oder Luftheizung saugen die kalten Oberflächen die Wärme direkt an. Auf Spiegel und Fliesen sicht man das Kondensat aber die nicht gefliesten Wandteile nehmen die gleich Menge auf - oder noch mehr, weil sie durch zwischenzeitliche Verdunstung wieder stärker auskühlen. Das sind dann die "Atmenden Wände", kein Wunder wenn die dann Lungenentzündung bekommen oder Schimmel..

Elektro ist in diesem Fall und in vielen vielen anderen Fällen immer die günstigste Lösung: Sehr flink, kaum Installationskosten ab ca. 70,- € rund 30 - 40% weniger Energieverbrauch und entfeuchtend für die Wände, weil die Wärme nach innen abgeben. Dadurch steigt auch die Wärmdämmfähigkeit.

hier gibt es viele Infos und auch Nachweise http://www.yasni.de/peter+kosack/person+information/infrarotheizungen

Dahinter steckt die Uni Karlsruhe.

Eine Stimme kann ich nicht abgeben, weil die richtige Antwortmöglichkeit nicht dabei ist.

und unter "andere Lösung" mag ich nicht.

Vermutlich kommen jetzt wieder unspezifizierte Antworten wie "Strom ist Strom" und ein kWh ein kWh. aber es macht immer einen Unterschied wie ich denn Unterschied nutze.. Ein Kilo Eisen ist auch nicht schwerer als ein Kilo federn, aber der Unterschied ist ebenso gewaltig wenn das Paket einen am Kopf trifft..

Ein Beispiel habe ich heute noch in dem Buch gelesen, was mir Enki 40 zugeschickt hat: Wer schon einmal eine totale sonnenfinsternis erlebt hat, weiß, wie schnell es kalt wurde, sobald die Sonne verschwindet.. und genau das ist der Effekt bei der Strahlungsheizung. Ich brauch nicht vorzuheizen und wenn ich abschalte ist auch die Energie weg, die mich wärmte und in den Wänden geht auch nichts ungenutzt verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Energieteufel
13.07.2012, 17:56

Dem ist nichts hinzuzufügen, denn Wärme Wellen Heizung ( W W H ) ist die einzige Art kostengünstig zu heizen.

0

Einen Raum wie das Bad, der nur gelegentlich genutzt wird, würde ich nicht so kostenaufwendig beheizen, da sind schon 2000 Watt Konvektionsheizung viel zu viel. Grundsätzlich sind alle Elektroheizgeräte (ausgenommen Wärmepumpe) gleichermaßen wirtschaftlich. Für eine Kilowattstunde Wärme wird immer genau eine Kilowattstunde bezahlt.

Nun lohnt es sich aber nicht, für die gelegentliche Nutzung des Bades dort die gesamte Raumluft ständig warm zu halten. Dafür gibt es sog. Badstrahler (ca 500 Watt), mit denen man vorübergehend menschliche Körper sofort anstrahlt, ohne die ganze Raumluft langwierig aufzuheizen. Den Reflektor des Strahlers richtet man auf die Sitztoilette, das Waschbecken oder auf die Badewanne. Der Mensch fühlt sich nach dem Einschalten im Strahlungskegel (und nur dort!) sofort wohlig warm. Nach dem Abschalten ist alles wieder kalt. Die Luft wurde nur kurzfristig leicht erwärmt. So spart man eine Menge Energie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Energieteufel
13.07.2012, 17:23

Hast Du leider vergessen dass sich ein** Wohl Fühl Effekt**** einstellen muss, und den erreichst Du nicht, wenn nur die Luft erwärmt wird, und **die Wände kalt abstrahlen. Des hingegen wenn die Wände, Decken und Böden gleichmäßig warm abstrahlen, weil diese eine gleichmäßige Temperatur haben, stellt sich der Wohl Fühl Faktor ein. Das erreichst Du aber auch nur mit einer Wärme Wellen Heizung ( die viele irrtümlich als Infrarotheizung bezeichnen ) Fakt ist; eine Wärme Wellen Heizung wird zwar mit Strom betrieben, doch wenn man das über einen Thermostaten regelt, ist dies die sparsamste Art zu heizen, die ich kenne.

0
Elektro ist immer teuer

Ich selbst bin für Abgesenkten Betrieb. Behaupte aber elektrisch Heizen ist extrem teuer und auch von der Effizienz grausam. ich kann das beurteilen den ich habe einige Jahre in einer Mit Nachtspeicheröfen geheizten Wohnung gelebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Energeizer
02.04.2012, 20:27

Unter Zironen sind süß, weil das Zitrusfrüchte wie Orangen sind.

Bei Nachtspeicherheizung hast Du mit Abgesenktem Betrieb wirklich recht. Die Sind träge und auch immer abgesenkt, weil die Speicher immer Wärme abgeben.

Die haben leider aber auch einen hohen Konvektionsanteil..

und sind daher mit der Wärmegabeabgabe per Strahlung nicht vergleichbar.

0
Kommentar von Energieteufel
13.07.2012, 17:52

dass Nachtspeicher Heizungen teuer sind stimmt. doch hat das nichts damit zu tun, welchen Energielieferanten Du zum Heizen benutzt, sondern liegt in der Effizienz der einzelnen Arten zu heizen. Wenn Du sagst, dass Du die Nachtspeicherheizung in " abgesenktem Betrieb " hast laufen lassen, so hast Du zwar weniger Strom verbraucht, aber auch nicht den teuren Speicher ( die Schamott Steine ) bis zum Limit aufgeheizt. Ergebnis, bei bitterer Kälte ist nicht nur die Küche kalt, sondern auch die Wohnung, denn der Thermostat ist regelt nur den Zeitpunkt wann der Lüfter warme Luft in den Raum blasen soll, und wenn der Raum kalt ist, aber auch nicht genug Wärme in den Schamott Steinen gespeichert wurde, bläst der Lüfter nur noch kalte Luft ( weil er dauernd läuft ) in den Raum. Das wussten schon die alten Römer, dass sie Steine zum Heizen in das Feuer geworfen haben und dann die aufgeheizten Steine in die Höhle gebracht haben, weil die Steine die** Infrarotwärme**** gespeichert hatten und in der Höhle die gespeicherte Wärme wieder abgegeben haben. Wenn die kalt wurden haben sie die eben wieder neu im Feuer aufgeheizt. **Eine Wärme Wellen Heizung ( auf Infrarotbasis ) wird zwar auch mit Strom betrieben, doch werden hier**** vorhandene Materien****, wie Möbel, Wände Decken als Speicher benutzt und nur so lange aufgeheizt, wie nötig,** dass alle Materialien im Raum eine gleichmäßige Temperatur aufweisen. Und das ist der Grund der Sparsamkeit, denn die Materie strahlt die gespeicherte Wärme ab.

0
Andere Lösung:

Wir hatten auch so ein ähnliches Problem, aber haben gute Erfahrung mit dieser Seite gemacht: http://goo.gl/43UkIO

Wir haben uns dann Schlussendlich für einen Szagato Badheizkörper entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?