Welche Heizung bei Neubau Einfamilienhaus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

kannst auch gleich kleines blockheizkraftwerk in deine überlegung mit einbeziehen,gibts auch mit gas,da hast den strom fast gratis zur heizung.wirklich alle angebote einholen beraten lassen erst dann entscheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laut Angaben von Leuten, welche sich einHäusl gebaut haben würden diese keine Kollektoren mehr draufmachen, da diese die erhoffte Einsparung nicht gebracht haben. Amortisation - Kreditkosten. Kann nur nachreden was andere meinen. Ich persönlich würde auf Isolation Wert legen. Flächenheizungen Fußboden/ Wandheizung etc. lassen jedes System effektiv arbeiten. Zudem liegt die Wohlfühl temperatur weiter unten. d.h. die Raumtemperatur liegt weiter unten und es ist trotzdem angenehm. Damit spart man schon konstruktiv. Solare Erträge durch Fensterflächen beachten. Nicht unbedingt auf einen Nordhang bauen. Ich selbst heize mit Gas, davon 2 WE vermietet. Grundgebühr 205€ p.a. geht halt durch 3 etc. Keine Bevoratungskosten wie bei ÖL. Würde wahrscheinlich Vorbereitungen treffen, damit in ein paar Jahren, wenn Geld übrig ist, was solares installiert werden kann( nur bei Eigenbedarf) ohne baulichen Aufwand z.B. einfach für wenig Geld schon ein paar Solarleitungen zum Dach gelegt. Die werden nicht sehr viel Kosten. Denn wenn du erst mal wohnst, wirst du keinen Dreck mehr machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wanger1860
09.10.2011, 22:19

Kollektoren werde ich eh nicht drauf machen da die bei uns in der Altstadt verboten sind. Finde das unten aufgeführte Blockheizkraftwerk interessant.

0

Gas finde ich persönlich ganz in Ordnung! Falls Du die Möglichkeit hast, ein paar Kollektoren auf dem Dach anzubringen (Warmwasserbereitung) könnte ich Dir auch dazu raten. In Kombination mit einer Gasheizung spart man einiges an Kosten...;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl die Frage aller Fragen, derzeit ist dies für alle ein Frage der Abhängigkeit. Bei Rohstoffen aus dritter Hand ist alles in Frage zu stellen. Was ist bezahlbar? Was zeigt die sog. Zukunft? Brennstoffzellenheizung ab 2012 in Serie ??? Derzeitiger Trend - kombination aus Wasser/Luft Wärmetauscher oder Blockheizkraftwerk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich jetzt nicht einfach so sagen. Wenn es ein Neubau ist, würde ich mir eine gute Beratung beim Örtlichen Energieversorger holen. Die gibt es aber auch von anderen Firmen und wenn Du die Kombinierst, dann gibt es Möglichkeiten der Finanziellen Förderung durch den Staat. Also lieber sich bei Fachleuten erkundigen, die sich das vorher auch anschauen, es spielt ja auch die Heizungsart eine Rolle, ob Fußbodenheizung, oder ganz was anderes..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei Neubau: Auf jeden fall ein sogenanntes nullenergiehaus bauen, auch wenns teurer kommt. Unabhängig machen von gas und Öl, allerhöchstens eine Pelletsheizung integrieren, besser wäre SOlar für heizung und Warmwasser - weil dir das keinerlei Kosten mehr verursacht und die Nebenkosten gewaltig senkt-zudem gibts ja zuschüsse die man mitnehmen sollte - aber vorher Antrag stellen-sonst gibts nix aus dem Staatssäckel! Noch besser wäre eine Solaranlage die sowohl Strom als auch Warmwasser erzeugt, dafür gibts ja mittlerweile sogenannte hybridkollektoren - da hast auch im Sommer bei großer Hitze einen höheren Stromertrag, denn mit zunehmender Sonnenwärme werden reine Photovoltaikanlagen leistungsschwächer - das kann man kompensieren indem man eben die neuen Hybridzellen nimmt und so einen doppelten Nutzen daraus zieht, man hat nämlich Warmwasser - und wenn man clever sit nutzt man das im Sommer in Überfluß vorhandene Warmwasser und betreibt damit auch die Waschmaschine, Spülmaschine - und spart somit nochmals Energie. Lass auf jeden Fall die Finger von Öl oder Gas-damit begibt man sich in eine unkalkulierbare Abhängigkeit, vollkommen egal ob die Rohstoffe wirklich mal knapp werden oder nicht, denn die Rohstoffspekulanten sind das eigentliche Übel - die kaufen enorme Mengen und halten so die Bestände knapp und die Preise steigen und steigen und man wird erpressbar....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wanger1860
09.10.2011, 22:17

Kollektoren werde ich eh nicht drauf machen da die bei uns in der Altstadt verboten sind. Finde das unten aufgeführte Blockheizkraftwerk interessant.

0

Was möchtest Du wissen?