Welche Heilkräuter wachsen bevorzugt im Wald?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit nachgewiesener Wirkung wird schwierig. Da Labortests von Heilkräutern nur selten gemacht werden. Direkt Kräuter im Wald.. ist eher selten. Klassiker wie Veilchen, Waldmeister, Ziest, gehören wohl dazu. Natürlich auch Maiglöckchen. Zwar giftig, aber wird zu Arznei (Herz) verarbeitet. Dazu das Harz vieler Bäume, die natürlich nicht direkt Kräuter sind. Lungenkraut fiele mir noch ein, das aber rein volksheilkundlich genutzt wird. Ebenso Knoblauchrauke... echte "Officinalis" - Kräuter, also jene, die von jeher als Heilpflanzen anerkannt sind, wachsen dort nicht.

Mit nachgewiesener Wirkung reicht mir auch die volkstümlich bekannte Wirkung. =D

0
@Fischmaul

Oha, das ist gar nicht so leicht, es gibt fast nichts, das da wächst, das man in der Volksheilkunde nicht verwenden kann. Selbst aus den giftigsten Gewächsen kann man ja noch homöopathische Mittel machen.

Wenns für ne Facharbeit sein soll, dann rate ic dir zu nem einfachen kleinen Kräuterbuch, das nach Standorten sortiert. Da ist mittlerweile sehr viel auf dem Markt. Der Kosmos-Heilpflanzenführer ist sehr schön, da sind alle drin, aber der ist leider nicht Standortsortiert. Da Wald ja auch Waldrand und Lichtungen hat, lässt sich das ohnehin schwer abgrenzen.

Vielleicht solltest du einfach Pflanzen, die im Wald wachsen auf Heileigenschaften prüfen.

Wenn ich Kräuterwanderungen mache, dann geht alles in die Tasche: Brennnessel, Waldmeister, Ziest, Knoblauchsrauke, Johanniskraut, Bachbunge, Huflattich, Wegerich, Heidekraut, Veilchen, Weiderich, Weide natürlich, Schachtelhalm (Acker-), Schaumkraut, Brunnenkresse.., Mädesüss, Rainfarn, Beifuss..

du siehst, so einfach ist das nicht. Bei einer Facharbeit würde ich mich mit Literatur eindecken.

Wenn du mehr über Nachweise erfahren willst, dann würde ich dir die Kräuterbücher von Frau Bühring raten, da sie immer dazuschreibt, welche Kommission die Kräuter für wirksam erklärt hat..

0
@bibumeier

Das sind schonmal sehr nützliche Informationen. Vielen Dank!

0
@Fischmaul

Ein wichtiges, und auch wirklich angewendetes Kraut fehlt noch, und zwar der Fingerhut(Digitalis)

Digitalin ist ein wichtiges Herzmedikament.

0

Spitzwegerich wächst fast überall, Brennessel auch.

Was möchtest Du wissen?