Welche Hautpflege bei Neurodermitis

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Anita,

Melkfett ist eigentlich sogar fatal...! Fettsalben auf Wollwachs- oder Erdölderivatbasis (Lanolin, Paraffin, Vaselin) sind bei Neurodermitis allerdings kritisch, da sie häufig die Poren verstopfen und damit noch stärkere Reizung (Juckreiz) hervorrufen - das vertragen viele Neurodermitiker nicht...

Aber du solltest auch darauf achten, dass du keine Cremes, Waschmittel, Weichspüler mit Duftstoffen oder Konservierungsmitteln verwendest. Sehr wohltuend sind z.B. jederzeit auch Bäder in Totes Meer Badesalz oder in Jentschuras "Meine Base"-Salz.

Allerdings finde ich es auch interessant, dass alle (Ärzte!) immer meinen, die Haut müsse gefettet werden... ich habe die Erfahrung gemacht, dass die trockene ND-Haut viel eher Feuchtigkeit als Fett benötigt!

So komme ich als Neurodermitikerin seit über 30 Jahren am besten mit einer simplen Urea-Emulsion klar, die ich mir in der Apo anfertigen lasse. Die spendet und erhält Feuchtigkeit, deckt mit minimaler Menge Fett ab, verstopft aber die Poren nicht und wirkt auch leicht desinfizierend - und somit auch gut gegen die Juckerei. Also - lass dir in der Apotheke

  • Urea Pura 5,0

  • Unguentum Emulsificans Aquosum ad 100,0

(wahlweise auch 10,0 auf 100,0) anmischen!

Am besten in feuchter Haut einzumassieren... (kann anfangs beim Auftragen ein bissi brennen, hört aber schnell wieder auf!) Die hat eine tolle, lang anhaltende Feuchtigkeitswirkung und kostet auf 100 Gramm ca. 10 Euro! (Je größere Menge, je preiswerter...)

Alles Gute für dich!

Also, kortison solltest du nicht grundsätzlich ablehnen. Solltest du es noch nicht probiert haben, so wirst du bemerken das es in kürzerster zeit weg ist. Aber auf keinen fall über längere zeit verwenden, dann wird die haut noch anfälliger. Ich empfehle ein Bad in Meersalz. Klingt komisch, nützt aber viel. Die badewanne wird, im gegensatz zu vielen anderen behauptungen, nicht kaputt. Für zwischendurch hilft nur eine fetthaltige Creme und viel Sonne

Excipial U Lipolotio ist mein Favorit. Davon geht die N. zwar nicht weg, aber es hilft gut gegen die trockne Haut.

Inhaltsstoffe:

Aqua, Paraffinum Liquidum, Caprylic/Capric Triglyceride, Urea, Myristyl Lactate, Dimethicone, Methoxy PEG-22/Dodecyl Glycol Copolymer, Sodium Lactate, PEG-7 Hydrogenated Castor Oil, Sorbitan Isostereate, PEG-2 Hydrogenated Castor Oil, Ozokerite, Hydrogenated Castor Oil, Chlorhexidine Dihydrochloride, Triclosan, Lactic Acid, Benzyl Benzoat, Citronellol, Coumarin, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal, Linalool, Parfum

-

Alle fett markierten Inhaltsstoffe sind sehr kritisch bei Neurodermitis, da sie sowohl Erdölderivate beinhalten als auch Konservierungsstoffe sowie hochallergene Duftstoff-Komponenten! Du riskierst damit auf Dauer weitere fatale Sensibilisierungen...! Alleine das "Triclosan" führt z.B. bei Öko-Test zu gewaltigen Abwertungen eines Produkts - es ist krebserregend!

(und frag mich bitte nicht, warum unsere Pharmaindustrie so was überhaupt auf den Markt bringen darf...!) =(

0
@marijo2

Oh, das habe ich nicht gewusst. Habe Triclosan sogar im Krankenhaus bekommen.

0

Wie kann ich Neurodermites bekämpfen, ohne auf Kortison zurückzugreifen?

Hallo!

Ich leide schon seit dem 5. Lebensjahr unter Neurodermitis. Immer wenn es schlimm geworden ist, bin ich natürlich zum Hautarzt, wo ich eine Creme nach der nächsten verschrieben bekommen habe. Alle Cremes enthielten Kortison. Und Kortison macht ja die Haut dünn und sobald ich es auftrage hört der Körper auf, eigenes zu produzieren, woraufhin es natürlich immer schlimmer wird und ich in eine Art "Abhängigkeit" gerate.

Man liest ja sehr viel, wenn man im Internet nach Alternativen sucht.

Aber vielleicht hat ihr jemand schonmal Erfahrung mit etwas gemacht, was auch wirklich hilft?! Ich würd mich über ein paar Erfahrungen von Euch freuen, um selbst gegen die Krankheit angehen zu können.

Vielen Dank im Voraus!

LG Lena

...zur Frage

Hässliche Haut durch Neurodermitis :(

Hi ich bin 15 und hab seit meiner Geburt Neurodermitis. Tja und die ganze Prozedur die jeder Neurodermitiker kennt, hab ich auch schon durch (Kortison, Juckreiz, Schuppen blabla). Jedenfalls sieht nach all den Jahren meine Haut sehr mitgenommen aus. Ich habe soviele Narben und immer noch Schueppchenen und rote Stellen. Immer wenn ich Leute mit schöner Haut sehen fühle ich mich absolut ***eisse. Ich fühle mich dann immer ekelhaft und denke dass ich niemals einen Mann finden werde oderso. Und makeup kann ich auch nicht verwenden, weil ich sofort allergisch reagier. Wie kann ich lernen meine Haut zu akzeptieren? (ich weiss, das es nicht heilbar ist deshalb muss ich lernen damit umzugehen). danke!

...zur Frage

Was ist das auf meiner Gesichtshaut?

Ich habe seit ca. 3 Jahren solche juckende, leicht gerötete, mit transparentem Eiter gefüllte Erhebungen in meinem Gesicht. Der Hautarzt gibt mir jeweils Kortison, welches den Juckreiz nimmt. Er sagt es wäre eine leichte Neurodermitis, welche man nicht heilen kann. Für mich ist das allerdings keine klassische Neurodermitis. Es ist auch nur im Gesicht und sehr, sehr selten an meinen Zeigefingern (Aussenseite). Die Bilder im Google über Neurodermitis sehen für mich anders aus. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Tips bei Neurodermitis?

Hallo Ich leide an Neurodermitis, bisher hatte ich das Glück, dass sich die Ausschläge im Rahmen halten und überwiegend nur an Armen und Beinen vorkommen. Jedoch bringt mich das Jucken teilweite fast zum durchdrehen! Hat vielleicht hier jemand Erfahrung mit Neurodermitis und hat Tips für mich wie ich den Juckreiz (ohne Kortison) lindern kann?

...zur Frage

Was hilft gegen neurodermitis wirklich ...

ich habe saltzbäder versucht, basiscreme,kortison creme aller art wovon ich nur noch dünnere haut bekommen hab und das ganze noch schlimmer geworden ist .... vielleicht weiß ja hier jemand bescheid und hat auch wie ich einen sehr großen leidensweg hintersich und immer noch ?

was hat diese krankheit ausgelöst?? Stress aller art oder die tockene haut im sommer ich weiß kein rat die ärzte verschrieben mir ständige creme die nicht funktionirt

ich habe das seit meiner geburt bis ich 2 war und dann mit 17 wieder bekommen und das geht jetzt schon seit über ein jahr so .... was hilft gegen den ständigen juckreiz in der nacht und am morgen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?