Welche Hausmittel helfen bei Kreuzschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn der Schmerz sehr heftig ist, hilft erstmal eine Stufenlagerung, bei der die Beine auf einen Stuhl gelegt werden, um die Wirbelsäule zu entlasten. Gut ist es auch, die Muskulatur durch sanfte Massagen zu lockern. Eine Kopf-Nacken-Massage kann man sogar selbst durchführen. Auch den Rücken kann man mit einem Trick selbst lockern: Stell dich an eine Wand, geh in die Hocke, als würdest du dich auf einen Stuhl setzen, und klemm dann einen Tennisball zwischen Rücken und Wand. Durch sanfte Auf- und Abbewegungen massiert der Ball den Rücken von alleine. Generell gilt: Dehnübungen und Gymnastik sind gut gegen Rückenschmerzen, auch wenn es zunächst weh tut. Sobald sich der Rücken taub anfühlt, solltest du jedoch gleich zum Arzt, denn dann könnte ein ernsteres Problem hinter den Schmerzen stecken.

Hallo, zu erst einmal ist wohl ein Besuch beim Arzt unumgänglich, wenn die Schmerzen nicht weg gehen. Bei Kreuzschmerzen helfen mir meistens Wärmflasche oder ein heißes Bad, so das die Muskulatur entspannt. Natürlich kommt es auch darauf an, woher die Kreuzschmerzen kommen. Ist es ein Bandscheibenvorfall helfen diese Mittel nicht. Ist es ein Hexenschuss können sie die Schmerzen lindern. Auf jeden Fall den Besuch eines Arztes in Betracht ziehen, wenn die Schmerzen länger wie 3 Tage dauern sollten.

Quarkkompressen helfen auch sehr gut. Einfach die Quarkmasse messerrückendick auf ein weiches Tuch streichen und sodann für etwa eine halbe Stunde auf den Rücken legen.

Bei Nacken und Schulterschmerzen helfen auch Kartoffeln gut. Ein Kilo Kartoffeln kochen, zu einem Brei stampfen und die Masse noch warm in ein Tuch wickeln. Für etwa eine Viertelstunde das Ganze auf den Rücken legen. Aber Achtung: Temperatur prüfen!

Ich weiß ja nicht, ob bei Dir in der Küche ein Telefon steht, dann wäre mein Rat - ein Anruf beim Hausarzt, Termin vereinbaren und abklären lassen, woher Deine Beschwerden kommen!

Schmerzen haben eine Ursache. Wie stark sie sind, kannst Du aber nur allein fühlen!

Gute Besserung

Heizkissen, Wärmflasche, Kyttasalbe ...

Aber vor allem musst Du die Ursache abklären lassen.

Eigentherapie: Du kannst jetzt Gymnastik-Übungen machen oder dich auf dem Boden rollen. Oder dich auf den Boden legen und einen Tennisball genau unter den schmerzhaften Punkt legen. Das sticht zwar im ersten Moment heftig, aber der Schmerz lässt dann nach, weil die Muskeln sich beginnen sich zu entspannen und die Wirbel wieder mehr Platz haben. Dann wird der eingeklemmte 'Spinalnerv' wieder freigegeben. Falls möglich tut auch ein Massage ganz gut! Dann auch schön warmhalten mit Körnerkissen - falls vorhanden!

Du brauchst ein nasses (warmes) Tuch und lege es auf den Schmerzpunkt. Wenn du Öl hast streiche es dort auch an und massiere (lasse dich von jemanden anderen massieren). Hilft echt gut sollte Sonnenblumenöl sein. LG GUFiNO xx

da hilft nur Wärme , überlege dir was du da machen kannst

Was möchtest Du wissen?