Welche Hausmittel helfen bei einer Zahnfleischentzündung?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,ich hatte monatelang mit Zahnfleischentzündungen und Taschen zu tun-ohne ärztliche Behandlung ging es nie weg! Die Tasche wird gesäubert und eine Salbe kommt rein. Allerdings kannst Du unterstützend Rhabarbertinktur auftupfen und antibakterielle Mundspülungen(am besten abds. nach dem Zähneputzen) benutzen. Ach ja und da gibt es noch ein ganz altes ,aber sehr gewöhnungsbedürftiges Hausmittel,was mir meine Zahnärztin empfohlen hat: O E L Z I E H E N -google mal , viele meiner Freunde machen das inzwischen prophylaktisch auch zur Stärkung des Immunsystems,glaub mir man gewöhnt sich daran!!!! Ganz gute Besserung Athembo

Zum Zahnarzt gehen, wäre meine erste Antwort, aber das hast du sicher auch schon in Erwägung gezogen. Also: Man kann ganze Nelken kauen, aber Vorsicht damit, nur immer eine kauen und lange Abstände dazwischen machen, bevor du eine neue kaust. Ganze Nelken bekommst du im Gewürzregal in fast jedem Geschäft oder in der Apotheke. Dann kannst du mit einem Tee gurgeln, den du dir aus gleichen Anteilen in der Apotheke mischen lassen kannst: 1 Teil Kamille und 1 Teil Salbei oder je Halb und Halb, wenn das besser verständlich ist. Davon, von der Mischung, nimmst du 2 Teelöffel voll und gibst sie in ein Teenetz, überschüttest es mit kochendem Wasser, lässt das Ganze etwa 10 Minuten ziehen. So heiß es geht damit versuchen zu gurgeln, den Mund zu spülen. Nicht unbedingt schlucken, da Salbei gegen Nachtschweiß hilft, wenn man ihn Abends vor dem Schlafen gehen trinkt. Wenn du magst, kannst du auch gerne noch eine Scheibe Ingwer, frisch von einer Ingwerknolle abgeschnitten, zum Teegemisch dazu geben. Die Scheibe legst du einfach mit ins Teenetz hinein. Dann könntest du dir in der Apotheke oder in der Drogerie Meridol Halidosis holen, das ist eine medizinische Mundspülung gegen Mundprobleme. Oder du nimmst erst einmal Zahnpasta, putzt dir die Zähne dick ein damit und spülst gut den Mund und gurgelst und spülst deinen Mund damit.

Hallo, mir hilft Kamistad Gel aus der Apotkeke oder Teebaumöl, das du mit einem Wattestäbchen auf die entzündete Stelle auftupfst. Du solltest aber trotzdem zum Zahnarzt gehen. Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?