Welche Hausmittel helfen bei einer Zahnfleischentzündung?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,ich hatte monatelang mit Zahnfleischentzündungen und Taschen zu tun-ohne ärztliche Behandlung ging es nie weg! Die Tasche wird gesäubert und eine Salbe kommt rein. Allerdings kannst Du unterstützend Rhabarbertinktur auftupfen und antibakterielle Mundspülungen(am besten abds. nach dem Zähneputzen) benutzen. Ach ja und da gibt es noch ein ganz altes ,aber sehr gewöhnungsbedürftiges Hausmittel,was mir meine Zahnärztin empfohlen hat: O E L Z I E H E N -google mal , viele meiner Freunde machen das inzwischen prophylaktisch auch zur Stärkung des Immunsystems,glaub mir man gewöhnt sich daran!!!! Ganz gute Besserung Athembo

Zum Zahnarzt gehen, wäre meine erste Antwort, aber das hast du sicher auch schon in Erwägung gezogen. Also: Man kann ganze Nelken kauen, aber Vorsicht damit, nur immer eine kauen und lange Abstände dazwischen machen, bevor du eine neue kaust. Ganze Nelken bekommst du im Gewürzregal in fast jedem Geschäft oder in der Apotheke. Dann kannst du mit einem Tee gurgeln, den du dir aus gleichen Anteilen in der Apotheke mischen lassen kannst: 1 Teil Kamille und 1 Teil Salbei oder je Halb und Halb, wenn das besser verständlich ist. Davon, von der Mischung, nimmst du 2 Teelöffel voll und gibst sie in ein Teenetz, überschüttest es mit kochendem Wasser, lässt das Ganze etwa 10 Minuten ziehen. So heiß es geht damit versuchen zu gurgeln, den Mund zu spülen. Nicht unbedingt schlucken, da Salbei gegen Nachtschweiß hilft, wenn man ihn Abends vor dem Schlafen gehen trinkt. Wenn du magst, kannst du auch gerne noch eine Scheibe Ingwer, frisch von einer Ingwerknolle abgeschnitten, zum Teegemisch dazu geben. Die Scheibe legst du einfach mit ins Teenetz hinein. Dann könntest du dir in der Apotheke oder in der Drogerie Meridol Halidosis holen, das ist eine medizinische Mundspülung gegen Mundprobleme. Oder du nimmst erst einmal Zahnpasta, putzt dir die Zähne dick ein damit und spülst gut den Mund und gurgelst und spülst deinen Mund damit.

Ich würde die Mundspüllösung Chlorhexamed empfehlen. Wirklich gut 30 Sekunden spülen. Vorsicht ist geboten, da Bestnadteile der Zahnpasta die Wirkung von Chlorhexamed deutlich heruntersetzten. Also zwischen Zahnpasta und Chlorhexamed eine halbe Stunde vergehen lassen. Auf alle Fälle sollte aber ein Zahnarzt die Tasche einmal richtig säubern. Dann hilt auch die Spülung. Gute Besserung

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/blog/zahnfleischentzuendungen---tipps-und-hausmittel.shtml

Gegen Zahnfleischentzündungen und entzündetes Zahnfleisch - Tipps und Hausmittel

1 Teelöffel Blutwurz auf 1 Tasse Tee. Mit kaltem Wasser ansetzen, gemeinsam zum Kochen bringen, vom Herd nehmen. Zugedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen, absieben. Mund mehrmals am Tag damit ausspülen.

2-3 Eßlöffel getrockneten Heidelbeeren mit 1/2 Liter Wasser 30 Minuten kochen und danach absieben. Den Mund mehrmals täglich spülen.

Bei Zahnfleischbluten und bei Entzündungen des Zahnfleischs häufig den Mund mit Salbeitee spülen.

Zahnfleischentzündung Stündlich mit Eichenrindentee gurgeln. Dazu zwei Teelöffel der Eichenrinde mit einer Tasse Wasser für 15 Minuten lang leicht köcheln lassen, dann absieben und gurgeln.

Zahnfleischentzündung 1 Teelöffel Betonien-Kraut mit 250 ml Liter kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen. Danach absieben und täglich drei Tassen trinken. Dreimal am Tag den Mund damit ausspülen.

Hallo, mir hilft Kamistad Gel aus der Apotkeke oder Teebaumöl, das du mit einem Wattestäbchen auf die entzündete Stelle auftupfst. Du solltest aber trotzdem zum Zahnarzt gehen. Gute Besserung

Mund mit Kamillentee ausspülen. Aber besser wäre ein Besuch beim Zahnarzt. Lg lilBill

das heilt nicht von alleine,da musst du schon zum zahnarzt weil er die tasche erst säubern muss bevor sie heilen kann

Mit Kamillentee spülen und das Mund-Gesund Fluid aus der Apotheke hatte mir damals ganz gut geholfen. Entzündung ist komplett zurück gegangen.

Dort ist zB auch Teebaumöl drin. Ich würde auf jedenfall so schnell wie möglich beginnen was zu machen, sonst kann es zur schweren Problemen noch führen.

Hallo, erst Mal mit Kamille spülen, aber dann doch zum Zahnarzt gehen. Ist sicherer, könnte auch "mehr" sein. Gute Besserung Tschüß Frank

Du kannst die Stelle mit Teebaumöl abtupfen, aber es schmeckt nicht gut. Unterstützend hilft es, frische Ananas zu essen.

Der Zahnarzt wäre in Deinem Fall schon wichtig, damit er die Tasche leert und die Entzündung sich nicht gefährlich fortpflanzen kann.

hausmittel weniger, sondern etwas aus der apotheke zur mundspülung. frage dort mal nach "meridol" oder gehe zum zahnarzt und lerne, deine zähne gründlich und regelmäßig zu reinigen.

Mir hat geholfen, auf Zahnpasta zu verzichten, die Fluor enthält.

wodka, zitrone hatte ich auch, das hilft nicht viel aber bisschen und ich habe dobendan gelutscht ist auch gut gegen den schmerz und hilft bei der heilung

Was möchtest Du wissen?