Welche Handfeuerwaffen trugen Kriminalbeamte in Hessen 1963?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde mich an deiner Stelle mit der Frage mal an Leuite wenden die sich mit der Geschichte der Polizei in Hessen beschäftigen. Zum Beispiel das Polizeimuseum im Polizeipräsidium Westhessen.

http://k.polizei.hessen.de/62696972

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine Walther PP, 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tippe auf die Walther P1, aber definitiv weiß ich das nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Walther_P1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
benadar 16.02.2016, 09:33

Mit Sicherheit nicht!

0
ZuumZuum 16.02.2016, 12:49
@ZuumZuum

Und da schlich sich der Leseteufel ein. Es ging um Kriminalpolizei und nicht um Bereitschaftspolizei.

Bei den Kriminalbeamten waren im Einsatz die Walther PP und PPK in 7,65 mm Browning (7,65 x 17 HR, in den USA unter .32 ACP bekannt) ab 1962.

0
Jo3591 17.02.2016, 12:20

Die P 1 ist zum verdeckten Tragen im Schulterhalfter oder am Hosenbund zu groß und zu schwer. Damals waren 7,65 mm Pistolen in ganz Deutschland üblich, die bekannteste Modelle waren die Walther PP und die PPK. 9 mm Pistolen trug u.a. die Bereitschaftspolizei, darunter auch die P1 (bzw. P 38) und die uniformierte Polizei.

0

Was möchtest Du wissen?