Welche Gummihandschuhe könnt ihr mir zum Putzen im Haushalt empfehlen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ich benutze bei mir im Haushalt Handschuhe von Vileda, sie haben einen gute Qualität und halten daher sehr lange. Nimm sanfte Reiniger die reichen völlig. Zum putzen benutze ich "den robusten" und zum spülen "der feine", beide von Vileda. Darüber hinaus trage ich auch immer eine Schürze beim putzen um die Kleidung zu schützen.

Erstmal: Desinfektionsmittel sind in normalen Haushalten mit gesunden Menschen vollkommen unnötig! Sie lassen nur das Allergierisiko steigen!

Wieso brauchst du außerdem Säure in deinem Haushalt? Ich putze 90% meiner Sachen in der Wohnung mit WASSER.

Sonst habe ich Gallseife da und Zitronenbalsam, sowie Spülmittel.

Ein gutes Mikrofasertuch (ich nutze Jemako, aber auch andere Hersteller können gut sein) und Wasser reichen aus.

Ich wische meine Böden mit Wasser, putze meine Fenster mit Wasser und wische mit Wasser über meine Klobrille.

Warum auch nicht? Ich bin gesund und wenn man regelmäßig putzt, braucht es kein Putzmittel!

Lass mal deine ganzen Putzmittelchen weg und du wirst sehen, dass du auch weniger Ausschlag hast!

Putzmittel und Seife greifen die Haut an. Die obere Hautschicht wird quasi "abgewaschen" und es braucht ein paar Stunden, bis sie sich erneuert.

Hier kommen die Handschuhe ins Spiel. Beruflich bin ich sehr viel im Wasser, muss mir oft die Hände waschen und auch desinfizieren.

Es fängt damit an, dass desinfizieren (ja, hier darf man, wenn man in Hygienebereichen arbeitet) für die Haut gesünder ist, als mit Seife zu waschen.

Dann braucht es die richtige Creme. Hautschutz und Hautpflege. Der Schutz sorgt dafür, dass deine oberste Hautschicht gar nicht so schnell durchlässig wird. Durch die Creme kann das Wasser deiner Haut nicht ganz so viel anhaben. Die Creme macht auch, dass die Hände sich nach dem Eincremen nicht so glibschig anfühlen.

Hautpflege nutzt du erst, wenn du komplett fertig mit putzen bist und kein Wasser mehr an deine Hände kommt.

So. Handschuhe: Einmalhandschuhe sind für hygienische Tätigkeiten gemacht. Z.B. Blut abnehmen, oder ich knete meine Hackmasse mit den Händen. Nach der Tätitgkeit werden diese sofort wieder ausgezogen, da man sonst in ihnen schwitzt. Das bedeutet, dass wieder Wasser im Spiel ist, sogar salziges. Dies greift die Haut an. Also Handschuhe nur kurz tragen.

Zum Putzen gibt es feste Mehrweghandschuhe. Du kannst ja für die Toilette rote wählen und für die Küche grüne. So ist auch die Farbgebung der Lappen und Handschuhe in der EU.

Unter diesen Handschuhen trägst du am besten auch noch dünne Baumwollhandschuhe, die den Schweiß aufsaugen.

Zum Material: Latex birgt ein sehr großes Allergie-Risiko. Daher wähle besser Nitril.

Je nach Häufigkeit und Beanspruchung und Nutzung müssen auch diese Handschuhe nach einer Zeit entsorgt werden. Das müsste eigentlich der Hersteller vorgeben.

Nach Gebrauch die Handschuhe auf links ziehen und trocknen lassen. Bei erneuter Nutzung NICHT reinpusten, das gibt wieder Feuchtigkeit aus der Atemluft.

Quelle meines Wissen: die Berufsgenossenschaft Gesundheit und Wohlfahrtspflege. Ich dufte zwei Tage in einem Hautschutzseminar viele wertvolle Dinge lernen.

Wow...vielen Dank für den ausführlichen Ratgeber bzw. die hilfreichen Tipps. Das hat mir schon mal sehr geholfen.

Also gut, mit den Putzmitteln übertreib ich also,ich bräuchte gar nicht so viel? Dann werde ich da mal meinen Putzmittelschrank etwas aufräumen/leeren.;)

Und zum eigentlichen Thema Handschuhe:

Welche Marke bzw. welchen Hersteller kannst du mir empfehlen, du kennst dich ja anscheinend recht gut aus?

0
@Janbau

Ich kann dir leider keine empfehlen, da ich meine von der BG habe und dann für die Arbeit direkt bei Igefa bestelle. Aber ich denke, du kannst einfach bei Rossmann oder dm kaufen.

1
@Gestiefelte

Okay.Danke.Ich hoffe mal, die haben auch Handschuhe Größe XL, sonst muss ich nochmal woanders schauen.

0
@Janbau

Sonst mal im Baumarkt gucken. Aber eigentlich dürfte das kein Problem sein.

1

Das ist richtig, auch wer nur mit Essigreiner arbeitet, wird bald rauhe, offene Hände haben.

Ich nehm immer so 100er-Boxen von Edeka, Penny oder wo ich grade bin. Die zieht man einmal an und kommen dann in die Tonne.

Was möchtest Du wissen?