Welche günstige, gute Gartenschere könnt Ihr empfehlen?

3 Antworten

Hallo tantegitti,

bei Gartenscheren gibt es Ambossscheren, bei denen der zu durchtrennende Ast von der Klinge auf eine Gegenplatte gedrückt wird und so gespalten wird. Meistens wird dabei die Rinde etwas gequetscht. Bypass-Scheren funktionieren wie Haushaltsscheren und schneiden die Zweige sauberer ab – allerdings verkeilen sie sich gerne mal, wenn es härteres Holz ist.

Egal welche Art der Gartenschere du kaufen willst: Wer billig kauft, kauft zweimal. Auch bei Gartenscheren. Du solltest mindestens 20 Euro für eine Gartenschere investieren. Alles andere ist Schrott und meist nach nur einer Saison kaputt. Denn Billig-Modelle verschleißen schneller, lassen sich schlechter handhaben und die Griffe sind meist aus leichtem Plastik, was auch schneller bricht.

Die Qualität einer Gartenschere kannst du selbst leicht beurteilen, wenn du dir die Modelle im Laden näher ansiehst. Hier http://www.selbst.de/garten-balkon-artikel/gartentechnik/gartenschere-161889.html erklären wir dir, an welchen Merkmalen du eine gute Gartenschere erkennst. Übrigens findest du dort auch einen Test mit Gartenscheren verschiedener Hersteller. Vielleicht hilft dir das bei der Kaufentscheidung.

Das Team von selbst.de

Gartenschere? Meinst Du eine Heckenschere, eine Kantenschere, eine Astschere, eine Rosenschere... Da gibt es eine reichliche Auswahl! Ich nehme kleinere Scheren gerne von Aldi, die sind preiswert und gut. Nach 3 Jahren werfe ich sie evtl. weg, statt sie für viel Geld schleifen zu lassen. Eine elektrische Heckenschere von Bosch erfüllt auch ihre Zwecke gut. Gardena ist überteuert. Ich arbeite sehr viel in meinem großen Garten und komme mit preiswerten Scheren lange aus.

Man unterscheidet bei Gartenscheren zwischen sogenannten Amboßscheren und Scheren, bei denen die Klinge an der Gegenseite vorbei schneidet. Amboßscheren sind mehr fürs Grobe,große Auflagefläche fürs Schnittgut, eher geignet für Holzige, dickere Sachen. Suchst Du eine Schere für frische Triebe, Rosen und Blütensträucher ist die herkömmliche besser, weil der Schnitt feiner ist und das Schnittgut nicht ausfasert. Ich empfehle eine Gardena oder Wolfschere im unteren Preissegment, z.B. die Gardena 190 für etwa 12 Euro. Achte darauf, das die Schere eine Rebenfeder hat, keine Spirale. Die Rebenfeder bekommst Du als Ersatzteil nach, wie auch die Klingen, wenns Wolf oder Gardena ist.

Was möchtest Du wissen?