Welche gründe hatte hitler die juden zu verfolgen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hitler lebte in seiner Jugend nicht gerade in guten Verhältnissen. Er wollte damals auch Kunst studieren an einer Akademie aber wurde nicht aufgenommen. Er sah das die Juden meist viel wohlhabender waren und mehr Geld hatten und dementsprechend auch die Träume, die Hitler hatte, leben konnten. Dadurch entwickelte er einen Hass. Er gab ihnen die Schuld und im WW2 lies er seinem Hass freien Lauf

Dazu kommt das mit dem Reinen Deutschland natürlich noch dazu. Er ließ alle töten, einsperren oder sprach ihnen weniger rechte zu, die nicht dem Arischen Vorschriften entsprachen. Das betraf auch Homosexuelle und Ausländer

0

Weil er ein "reinrassiges" Deutschland haben wollte. Jeder, der nicht deutsch war, war "anders" "minderwertig" und wurde wie ein wildes Tier behandelt. Hitler hat die Juden verfolgt, um eine "unreine Spezies" auszurotten und sein ach so geliebtes "Detsches Reich" rassenrein zu halten.

Deutschland ist reinrassig, wenn wir alle Nicht-Juden raus schmeißen!

0

google ihn doch mal, wikipedia ist i.d.R ne gute quelle, wenn nicht lehrplan seiten, ebenfalls informativ wäre generell ursachen des Nationalsozialismus, les dich da bissl ein, dann erfähst die "gründe" ganz gut, such dir da dann raus was dir am besten hängen bleibt.

Was möchtest Du wissen?