Welche Gründe haben Pilze an der Wand?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Durch ungünstiges Raumklima kann es zu Pilzbefall (Schimmel) in einer Wohnung kommen. Gründe können eindringendes Wasser durch schlechte Isolierung/Dämmung und/oder falsches Lüften sein.

Schimmelbefall kann die Gesundheit gefährden und auch Schäden am Gebäude verursachen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hayns
06.09.2016, 20:26

Danke fürs Sternchen ↑ Mir sind natürlich die Großpilze auch lieber.

Und Dein uraltes Gebäude aus 15-hundertund, ist nicht deshalb mehr gefährdet und wird noch weitere Jahre allen Unbilden strotzen.

0

Sie benötigen Feuchtigkeit und Pilzsporen. Im Haus einer Bekannten von mir wuchsen an der Wand regelmäßig Pilze (sogar mit Schirm).

Das lag daran dass die Wand an der Wetterseite des Hauses lag und offenbar schlecht isoliert und/oder bereits renovierungsbedürftig war. So drang genügend Feuchtigkeit hindurch um den Pilzen das Wasser zu liefern dass sie brauchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Pilze im Haus mit Fruchtkörpern- Großpilze (nehmen wir mal die Schimmelpilze aus, die wachsen einfach überall) wachsen aus Holzteilen heraus, z.B. auch der gefürchtetete Hausschwamm. Aber ich habe sogar schon Speiseoulze aus Holzteilen wachsen sehen- nein nicht zur Pilzzucht nachahmenwert (-:

Aber es gibt auch welche, die aus Stein wachsen können, z.B. der Sandsteinbecherling.

Vorraussetzung ist immer ein Mindestmaß an Feuchtigkeit und natürlich müssen mal irgendwie Sporen hingelangt sein.

Wenn Euer Haus von 15xx ist habt Ihr gute Chancen, sobald halt mal Teile des Hauses länger feucht sind.

In unserem Haus von 18XX fanden sich echt in einem Kellerraum schönste Sandsteinbecherlinge. Die Ursache war eine alte Zysterne, die undicht war, und wodurch dann die angrenzenden Wände ordentlich durchfeuchteten- Schimmelpilze gab es daneben auch.

Nach Trockenlegung der Wände verschwanden aber alle wieder .

Pilze sind im Haus immer ein Zeichen für Durchfeuchtung, zu viel Feuchtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Pilz mit Schirmchen, wie Champignons oder Pfifferlinge einen haben, sondern Schimmelpilz. Er bildet sich, wenn sich in der Wand Feuchtigkeit lagert (durch Risse oder Wasserschäden zum Beispiel).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Beste Beispiel für so einen Pilz ist der Echte Hausschwamm . Anfangen tut er ganz klein unterm Sofa aber wenn er sich ausbreitet ist es ihm in der Lage sich durch das ganze Haus auszubreiten , ohne Gegenmaßnahmen sogar an angrenzende Häuser und zu guter Letzt auch durch die aspaltierte straße,kein Scherz !
Betroffenes Material wird unbrauchbar ,porös oder morsch .
Mittlerweile gibt es kaum noch . Aber siehe ea gibt alles :p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die Wände feucht und nicht richtig isoliert sind kann es schon passieren, dass Schimmel entsteht oder so gar ein Pilzbefall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell mal ein Bildchen ein, wäre interessant wie diese aussehen (sollen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es feucht und etwas kühl, kann es schon passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwammerl an der Wand , meistens ist Feuchtigkeit oder nässe die Ursache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?