Welche Gründe gibt es die Grünen zu wählen? Ich verstehe einfach nicht, wie man die wählen kann??

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe die Grünen zur letzten Landtagswahl in NRW gewählt, da sie sich zum einen für den Ende des Tagebaus hier einsetzen und damit für ein Ende der Zwangsenteignung mündiger Mitbürger und dicker Luft rund um Rhein Braun, andererseits auch mit sozialen Ideen punkten konnten, wie z.B. dem 2€ Ticket für ganz NRW für die sozial Schwachen in diesem Land.

Aber auch für die Grünen, da sie die Studiengebühren mit abgeschafft haben und so für Bildungsgerechtigkeit sorgten.

Die Grünen haben durchaus ihre Schwächen: G8 (wurde zwar von Schwarz-Gelb eingeführt, aber von Rot-Grün nicht abgeschafft), Zentralabitur, keine Kopfnoten, Inklusion an Schulen, Tempolimits auf Autobahnen bzw. sinnlose Frauenquoten.

Auch das nehme ich zur Kenntnis.

Aber am Ende waren die CDU und die FDP diejenigen, die die Abrissbirne an das Schulsystem gelegt haben, der SPD wollte ich durch ihre schlechte Bilanz in der GroKo im Bund keinen Sieg gönnen und die Linkspartei war und ist in NRW zu reaktionär - im Bund und im Osten wählbar, aber hier in NRW ist es etwas heikler.

Jede Partei muss man auf jeder Ebene anders bewerten. Anders funktioniert das ganze nicht.

Im Bund, zum Beispiel, sind die Grünen für mich zum Teil wieder unwählbar. Jamaika droht sich an und ist ein absoluter Tabubruch, mit den Schwarzen zu koalieren, insbesondere mit der CSU. Die Grünen standen mal im Bund für Wechsel und neue gute Ideen. Heute fährt der einzige und wohl hoffentlich letzte Grüne Ministerpräsident demonstrativ mit einem Diesel durch die Gegend. Gerade als Ministerpräsident, wo man sich durchaus auch Öko leisten kann, sollte man vorbildhaft vorgehen und nicht selbst jede Menge Dreck in die Luft pusten - und das ausgerechnet ein Grüner. Und vor allem scheuen die Grünen in Baden Württemberg und auch zunehmend im Bund das Wort Gerechtigkeit. Absolut unverständlich.

Im Bund wähle ich mit meiner Zweitstimme die Linkspartei.


Die sind so ziemlich die einzigen, die was für die Umwelt machen wollen und nicht wie z.b die AFD Atomkraftwerke behalten, sondern endlich komplett abschaffen wollen. Sie wollen den Menschen auch klar machen, dass der Mensch ohne eine gesunde Umwelt nicht überleben können.

Ja die Grünen fallen mit absurden dummen Ideen öfter mal auf aber generell ist ihr Parteiprogramm relativ gut. Hauptsächlich wird sich hierbei auf Umweltschutz konzentriert, und das kann ja wohl wirklich keiner schlecht finden.

Ich wüßte nicht, warum man diese Partei wählen sollte, sofgern man keine Radikalfeministin oder engagierter Homosexueller/Lesbe ist.

Was möchtest Du wissen?