Welche Gründe gibt es, auf Honig zu verzichten?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man nimmt den Bienen ihre Nahrung weg und ersetzt sie durch billiges "Zuckerwasser". Die Bienen produzieren den Honig für sich als Nahrung und nicht dafür daß du den isst. Von daher nimmst du ihnen die Nahrung wie gesagt weg

Säuglinge dürfen keinen Honig essen. Das wäre ein Grund der gehen Honig spricht. Ansonsten gibt es keine plausible Gründe, da Honig gesund ist und irgendwelchen industriellen Produkten vorzuziehen ist.

Natürlich sollte es hochwertiger Honig sein. Der schmeckt aber sich umso besser. Ich habe heute morgen zum Frühstück Honig gegessen.

Für mich nicht weil:

"Honig besteht, zu ca. 80 Prozent aus Zucker (vor allem Frucht- und Traubenzucker) und zu rund 20 Prozent aus Wasser. Viel Platz für andere Inhaltsstoffe bleibt da nicht mehr, könnte man meinem. Dennoch enthält Honig auch einige Vitamine (z.B. Vitamin C, Thiamin, Riboflavin und Niacin) und Mineralstoffe (wie Kalzium, Kalium, Natrium, Chlor). Zudem finden sich in Honig geringe Anteile an Enzymen, die entzündungshemmend wirken, sowie Aminosäuren und Spurenelemente wie Eisen, Zink und Kupfer. In seiner Zusammensetzung ist jeder Honig einzigartig – davon zeugt die große Vielfalt an.

Honig wird wegen seiner antibakteriellen Wirkung häufig bei der Versorgung von Wunden eingesetzt. Aus Studien geht hervor, dass diese den Enzymen zu verdanken ist, die die Bienen produzieren. Lange glaubte man, es sei nur der hohe Zuckeranteil, der antibakteriell wirkt, indem er den Keimen lebenswichtiges Wasser entzieht und auf diese Weise bewirkt, dass sie absterben und schrumpfen. Doch Studien wiesen ein desinfizierendes Wasserstoffperoxid nach, das Bakterien ebenso zu Leibe rückt. Es entsteht permanent in kleinen Mengen durch ein Enzym, das die Bienen ihrem Sammelgut über den Speichel zusetzen."

Nur Imker Kauf.

Kannst du bitte die Quelle des Zitates verlinken?

0

Das wär eher ein Grund , Honig nicht zu essen. Bienen entwickeln Honig ja für sich als Nahrung und Imker ersetzen den Honig dann durch Zuckerwasser. Und wenn Honig so vitaminreich, mineralreich, etc. ist, brauchen Bienen ihn ja erst recht und dann ist Zuckerwasser kein guter Ersatz.

0

Es kommt auf die Herkunft an. Wenn man Honig direkt vom Imker bezieht und auch auf die Haltungsbedingungen achtet, dann sehe ich persönlich keine Gründe darauf zu verzichten. Das muss aber jeder für sich selber entscheiden.

Hier noch ein interessanter Link:

https://mehralsgruenzeug.com/ist-honig-vegan/

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 15 Jahren Vegetarier.

Es hat ethische Gründe darauf zu verzichten. Informier dich mal was mit den Bienen passiert damit Honig gewonnen oder eher gestohlen werden kann. Das ist deren eigene Nahrung die sie brauchen und wofür sie einen sehr anstrengenden Prozess durchlaufen müssen. Stell dir vor du musst deine eigene und einzige Nahrung selber herstellen und das erfordert viel Anstrengung, und dann am Ende des Prozesses klaut es dir jemand und gibt dir als Ersatz Zuckerwasser, eine Nahrung die nicht natürlich für dich ist, damit du einfach nicht verhungerst.

#govegan

Dir ist aber schon klar, dass Obst und Getreide Bienen zur Befruchtung zwingend benötigen?

Ohne Bienen keine Äpfel, Birnen, Kirschen, kein Raps für das Salatöl und vieles mehr.

Wildbienen allein schaffen diese Aufgabe nicht. Dafür benötigen wir die Wanderimker, die ihre Bienenstöcke in der Landwirtschaft einsetzen.

3
@NaIchHalt09

DESWEGEN sollte man Bienen in Ruhe lassen damit sie ihre Aufgabe im Ökosystem erfüllen können. Und NICHT ihnen ihre eigene Nahrung stehlen. Denk doch mal nach 🤦🏻‍♂️

0
@NaIchHalt09

Deswegen muss man den Bienen beim Imker aber auch nicht die Nahrung klauen 😉

1
@AmirNabati

Bienen brauchen weniger Honig als sie produzieren. Theoretisch kann man ohne Ersatz auskommen, wenn man nur den Teil nimmt, der übrig ist. Also gibt es keine sinnvollen Gegenargumente. Aber Hauptsache vegan sein um sich besser zu fühlen 😂

2

Was passiert denn ???

0

Was möchtest Du wissen?