Welche Gründe für eine Kündigung (Ausbildung) kann es bzgl. des Berufes Rechtsanwaltsfachangestellte geben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du darfst natürlich noch Fehler machen und das ist kein Kündigungsgrund. Du lernst und wer lernt, macht auch Fehler. Allerdings müssen sich die Fehler im Rahmen halten. Du solltest nicht täglich die gleichen Fehler machen.

Für einen Azubi einen Kündigungsgrund zu finden, ist nicht einfach. Da muss schon einiges vorfallen. Beispielsweise, Du fehlst unentschuldigt oder Du stiehlst. (Will Dir das nicht unterstellen, sind nur Beispiele)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?