Welche Größe wäre die richtige?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

M 71%
S 14%
L 14%
XS 0%

4 Antworten

Ich würde ein Sicherheitsgeschirr nicht ohne Hund kaufen. Falls du eins braucht, würde ich ein einfaches und billiges in S oder M nehmen.
Meine Hündin ist zwischen 50 und 60cm groß und wiegt etwa 20kg. Ihr passt M relativ gut

Damit der Hund sich mit und in seinem Geschirr wirklich wohlfühlt, muss es genau passen - wirklich genau!!

Deshalb sollte man niemals einfach irgendein Geschirr bestellen, sondern IMMER mit dem Hund in einen Laden gehen und anprobieren, anprobieren, anprobieren. Hat man Glück, dann hat die Verkäuferin sogar richtig viel Ahnung und man (bzw. Hund) bekommt das optimal passende Geschirr.

Entsprechend ist es also völlig sinnfrei, sich hier jetzt an einem Ratespielchen zu beteiligen. Es kommt ja nicht nur auf die Schulterhöhe an! Ein Geschirr für einen 45 cm hohen Windhund muss völlig anders sein als für eine gleichgroße Englische Bulldogge!!

Danke für deine Antwort. Leider kann ich bei der Abholung des Hundes nicht ohne irgendein Geschirr in ein Laden gehen. Also muss ich raten bzw schätzen.

0
@Schnutex

Bei jeder seriösen TierschutzOrga bekommst du den Hund ja nicht "nackig". Der hat mit Sicherheit und zur Sicherheit wahrscheinlich sogar ein Halsband UND ein Geschirr. Es flutschten so viele Hunde bei der Übergabe vor Panik und Angst und Unsicherheit aus Halsband/Geschirr, so dass eine seriöse Orga einen Hund nur doppelt gesichert übergibt!! Und die verlassen sich nicht darauf, dass die neuen "Eltern" mit unpassenden und/oder unsicheren Halsbändern/Geschirren ankommen.

Also kannst du, wenn der Hund mal nach einigen Wochen gut "angekommen" ist, dir anfängt zu vertrauen und sich ein wenig mit seiner Umwelt vertraut gemacht hat, mit ihm zusammen ein wirklich passendes Geschirr kaufen gehen.

2
@Schnutex

Ich habe für einen meiner drei Tierschutz-Hunde (Tibet-Terrier-Mix, 12) vor zwei Wochen auch ein Geschirr der Größe S gekauft ohne es anzprobieren. Auch mein Hund hat eine Schulterhöhe von ca. 42 cm und wiegt um die 9 kg und es passt ihm wie maßgeschneidert, lässt sich sogar noch um mehrere cm in alle Richtungen verstellen. Du solltest beim Kauf allerdings darauf achten, daß a l l e Gurte individuell verstellbar sind, nicht nur der Bauchgurt, auch der Brustgurt, d. h. auch das Stück zwischen Hals- und Bauchgurt, das lässt sich nämlich bei vielen Marken nicht separat einstellen.

0

Ich kann nur aus eigener Erfahrung schildern. Ich dachte auch meinem Ratonero passt sein Geschirr wie angegossen, vor allem weil mir das die Verkäuferin im Fressnapf auch bestätigt hat. Kaum war ich in der Hundeschule, hat mir die hundetrainerin gesagt, dass das Geschirr nicht ideal sitzt. (Und er war gleich groß, wie unsere lilly, trotzdem hat ihm das selbe Geschirr in selber Größe eben nicht gepasst).Sie hat mir den Tipp gegeben in ein Reitsport Geschäft zu gehen und dort zu schauen. Ich hab meinen Hund mitgenommen und die wirklich beste Beratung in Sachen hundegeschirr und hundemantel bekommen. Natürlich hab ich von dieser sehr kompetenten Dame die Geschirre meiner anderen damals noch 2 Hunde checken lassen. Die saßen aber super.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Habe selber mehrere Hunde
M

aber das kann dir hier trotzdem keiner genau sagen weil wir ihre Statue nicht kennen. Außerdem fallen Geschirre total unterschiedlich aus. Muss man ausprobieren. Ich hab’s jetzt nur mit meinem Hund verglichen der bei ca. 54cm und normaler Statute eine L und selten XL trägt.
es kann aber auch eine S bei deinem Hund sein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Besitzern zwei Golden Retrievers

Was möchtest Du wissen?