Welche größe für Bewerbungsfoto?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es nur zu Testzwecken ist dann würde ich einfach ein normales Portrait-Foto in Hochformat mit Deiner Kamera machen und mitnehmen.

Auf ausgedruckten Bewerbungen würde ich dann folgendes empfehlen:

  • Für den Lebenslauf rechts oben 4–5 cm Breite und 5–7 cm Höhe
  • Wenn Du ein Deckblatt einsetzt dann 6,5 cm Breite und 10 cm Höhe, oben mittig

Je nach Branche geht es aber auch immer mehr in die Richtung, dass Arbeitgeber auch Bewerbungen ohne Fotos akzeptieren um möglichen Diskriminierungsdiskussionen aus dem Weg zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DracoSodalis 05.11.2016, 13:31

Genau

Nach dem Gleichstellungsgesetz sind fotos nicht nötig, da der Personaler nach leistung und Fähigkeiten entscheiden und beurteilen soll. Nicht nach dem aussehen.

Aber hand aufs Herz

Ob er dich von vornherein vom bewerbungsfoto aussortiert  aussortiert oder nach dem Vorstellungsgespräch.. macht die sau auch nicht fett oder 

Dann lieber nach bewerbungsfoto beurteilen 😊

1

Für eure zwecke reicht Passfoto grösse.. muss sowieso am Lebenslauf angepasst werden.. daher wird sich das sowieso kleiner werden.

Ob gimb, Word oder mit den boardmitteln von windows spielt keine Rolle 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du es auf einem USB-Stick mit bringst ist die Größe eigentlich egal...jede kamera sollte eigentlich ausreichen. Ich würde noch darauf achten, dass genügend Licht auf dein Gesicht fällt und du halbwegs nett guckst, dann reicht auch das Handy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anmerkung

Wenn du ein foto benutzen willst bzw sollt, ist die grösse nicht entscheidend.. sondern vielmehr sollte es stimmig auf dem Lebenslauf passen und sein . Das Foto sollte nicht im Mittelpunkt stehen, sondern der Text.. sonst wird der Personaler noch erschlagen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?