Welche Grafikkarte ist besser für mein System welche hat mehr Power?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit welcher bin ich besser dran?
R9 390. Die GTX 970 ist ausgereizt. Das Potential der R9 390 wird erst erschlossen.

Welche ist Zukunft sicherer?
R9 390. Async shaders, Vulkan und Dx12 sind Fakten, die nicht mehr verschwinden. 8GB VRAM ist der zukünftige Standard im Enthusiast-Segment. 4GB gerät bereits jetzt and seine Grenzen, dazu dann noch die ominösen beschnittenen letzten 512MB der 970. AMD hat auch die bessere VR-Llösung, wenn das interessant ist.

Hinzu kommt, daß Nvidiakarten eine viel genauere Treiberoptimierung benötigen. Schaue dir an, wo in heutigen Benchmarks jeweils die Karten beider Hersteller der vergangenen Generationen zueinander stehen.

Zudem wird Nvidia Gameworks weiter auf die neuen Karten ab Herbst optimiert. Was dann passiert, sahen wir schon auf den alten Keplerkarten.

Welche ist besser in der Gaming/Office/Rendering Performance auch für die Zukunft?
R9 390 ist bereits jetzt besser in der Mehrzahl der aktuellen Titel, der Vorsprung wird bei höheren Auflösungen größer. Und in den Vergleichtests sind bisher noch keine einzigen Dx12-Titel enthalten.

Officeperformance ist wenig relevant. GTX970 hat hier einen minimalen Vorteil im geringeren Idle-Energieverbrauch. Für Rendering ist die GTX970 marginal besser durch verbreiteteren Softwaresupport.

Welche ist besser für mein System?
Für alle Gamingrelevanten Dinge die R9 390.
Für die anderen Anforderungen geht auch GTX970, die auch etwas geringere Temperaturen und damit - potentiell - geringere Lautheit mitbringt.

Übrigens ist das Netzteil in deiner Konfiguration Käse. Für denselben Preis bekommst du 500Watt-Gold Netzteile, die völlig ausreichend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milijan1515
13.04.2016, 13:21

Welches ist Netzteil ist das beste für mein System?

0
Kommentar von playzocker22
13.04.2016, 13:24

Straight Power 10 500W, is schon in meinem Link ;D

0
Kommentar von playzocker22
13.04.2016, 13:33

Und von wegen Nvidia und gute Treiber. Die letzten 4 waren totaler Mist und einer davon war sogar schädlich für einige Systeme und wurd wieder rausgenommen aus dem downloadbereich. Und die AMD Treiber hatte mal Probleme aber die neuen Treiber mit dem neuen Overlay sind super gelungen und die davor waren (bis 2012/13) auch sehr gut und hatten (zumindest bei mir) keine Probleme gemacht.

0
Kommentar von playzocker22
13.04.2016, 14:53

Ich wollts eigentlich nur zu deiner argumentation hinzufügen. Stimmt aber das hört sich eher danach an als wollte ich was kritisieren. Sry :D

0

Beide sind ganz okay, Vorteil bei AMD -> 8 GB VRAM und sie ist besser unter DX12, da die Maxwell-Karten ein Problem mit "Async Compute" haben. Ich habe selbst eine GTX 970 :) und bin zufrieden. Unter Full-HD die meisten neusten games auf Hoch-Ultra kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
13.04.2016, 14:11

da die Maxwell-Karten ein Problem mit "Async Compute" haben.

Die haben da kein "Problem" mit, die können es ganz einfach nicht ;-)
Die folgende Pascal-Generation übrigens auch nicht.

0

https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/bc5680221f40e0ee31d71e6306ebf3eda704ed988c49f2f65d9 Also da kommst du günstiger raus und hast letztendlich viel mehr Leistung. Ein krasser i7 bringt bei dem kühler eh nix und es gibt eigentlich keinen leistungsunterschied zwischen dem xeon und dem i7 bei spielen. Und die R9 Nano is ne GTX 980 nur in ein bisschen besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milijan1515
13.04.2016, 13:13

Ich will aber den i7 welchen Cooler soll ich den benutzen

0
Kommentar von Rtex1337
13.04.2016, 13:16

Es gibt natürlich einen Unterschied... Der Xeon is für Spiele absolut ungeeignet, der hat den Schwerpunkt auf Hyperthreading und ist eher für Server (stabikes Laufen, Verarbeitung von vielen Paketen parallel) gedacht, weshalb er nen relativ großen L Cache hat. Die meisten Spiele schränken den benutzten L Cache ziemlich heftig ein und legen Wert auf hohe Taktfrequenzen, was du bei dem Xeon absolut vergessen kannst, insbesondere weil man mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit extreme Probleme beim Übertakten haben wird.

0
Kommentar von playzocker22
13.04.2016, 13:20

Und schon wieder einer der sich nicht auskennt. Warum antwortet man dann auf so eine Frage?

0
Kommentar von playzocker22
13.04.2016, 13:22

Und ein guter Lüfter wär die Corsair H100i GTX Waserkühlung oder als Luftkühler MINDESTENS der Thermalright HR-02 Macho Rev.B. Empfohlen ist der Bequiet Dark Rock (Pro) 3.

0
Kommentar von playzocker22
13.04.2016, 13:30

2400 reichen. Beim rendern bzw spielen macht es keinen Unterschied. Und das Mainboard muss erstmal 3000mhz unterstützen. Bei der konfig kannste jetzt entscheiden ob du luft oder wasserkühlung haben willst. Ich würd wasser nehmen denn wenn man viel rendern will kann die länger die temperatur halten. Und vor allem bei der heißen Grafikkarte ist es doof noch eine heiße quelle direkt darüber zu haben. Is deine entscheidung aber wasser hat da schon ein paar vorteile.

0

Was möchtest Du wissen?