Welche Grafikkarte für Einsteiger?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

AMD Radeon R7 240 Grafikkarte PCI-e, 4GB, DDR3 Speicher 0%
Asus R7240-OC-4GD3-L AMD Gaming Grafikkarte PCIe 3.0 x16, 4GB DDR3 Speicher, 0%
GIGABYTE GeForce GT 730 2048MB GDDR5 64bit 0%

4 Antworten

Naja, kannst du denn nicht noch ein paar € drauflegen? So toll sind die alle nicht.

Ansonsten schau, dass du wenigstens ne R7 240 mit GDDR5-Speicher bekommst.

Die hier zum Beispiel:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/1024MB-Sapphire-Radeon-R7-240-GDDR5-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Lite-Retail-_935712.html

Wichtig!

Für Gaming inst in erster Linie die Geschwindigkeit und nicht die Größe des VRAM entscheidend. 1GB schneller VRAM bringt dir da deutlich mehr als 4GB lahmer Speicher.

Der große langsame Speicher ist bei solchen Karten nicht für Gaming, sondern für Bildbearbeitung gedacht.

Wieviel kannst du denn maximal ausgeben?

Kommentar von LibelldraWalkT
21.09.2016, 15:40

Also je geringer der VRAM desto besser oder wie?

0

Was hast du den für ein Budget für die grafikkarte

Sind alle drei nicht gut und eher nicht zum Spielen geeignet. Grund der DDR3 Speicher ist nicht besonders schnell (bei den AMD Chips) bei der Nvidia ist zwar schneller GDDR5 Speicher verbaut aber dafür haben sie den Datenbus auf 64Bit eingeschränkt was dann auf diesem Wege den Speicherzugriff stark verlangsamt.

Mein Rat wäre bei Neukauf so um die 100,-€ zu investieren dafür sollte eine GTX 750 oder eine Rx 460 drin sein.

Oder sich eine gebrauchte R7 260(x) zulegen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/power-color-r7-260x-2gb/513038225-225-6540

(Bei der 1GB Variante sollte man aber nicht mehr wie 60-65,-€ inkl Versand zahlen, bei der 2GB Variante darf es bis zu 85,-€ gehen)

Was möchtest Du wissen?