Welche Grafikkarte aus der gtx 1080 Reihe ist eigentlich die beste?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gigabyte, Asus, MSI oder EVGA gehören zu den stabilsten, wobei die GPU immer die selbe ist.


MSI z. B. gibt an das die eigenen Produkte "Militärstandart" entsprechen. Also lange lebenserwartung und blabla.

Ich hab eine GTX 1060 von Gigabyte, davor hatte ich eine GTX 770 von MSI, davor eine GTX 660 ebenso von Gigabyte.

Ich hab um ehrlich zu sein zwischen Asus, Gigabyte, MSI und EVGA immer die günstigste Karte gekauft.


Das muss nicht heißen das Palit, Zotac, Gainward und die anderen unbedingt schlechter sind. Im Gegenteil, das sind alles gleichwertige Grafikkarten die sich 1. optisch, 2. an ihre Kühltechnisch und 3. an ihren Basistakten unterscheiden.

Die Founder Edition (wenn du die Karte direkt auf www.nvidia.de kaufst) ist im vergleich jedoch ziemlich bescheiden. Der Grund ist die Lüftung. Die Karte sieht mega geil aus, und wie geil die halt aussieht,  aber die wird eben nicht so gekühlt wie sie gekühlt werden sollte.

Deswegen, mein Fazit: Kauf eine 1080 die dir optisch zuspricht, solangs nicht die Founder Edition ist. Mit Gigabyte, Asus, MSI oder EVGA machst du jedoch definitiv nichts falsch. Bei den anderen würde ich vorher noch ein paar Produktbewertungen (Amazon, Mindfactory, ..) durchlesen



Die Kühlung der Founders Edition hat den Vorteil, dass die Wärme direkt aus dem Gehäuse geleitet wird, anstatt einfach im Gehäuse verteilt zu werden. So wird verhindert, dass sich die Wärme irgendwo im Gehäuse staut und dadurch andere Teile Schaden nehmen. Wenn man allerdings ein gut gelüftetes Gehäuse hat (ein einzelner Lüfter reicht da nicht), dann kann man besser zu den anderen Karten greifen, da diese wesentlich leiser und die Karte selbst effektiver lüften.

1
@Schilduin

Die FE kostet fast 100€ pro Karte mehr und ist ziemlich laut. Lieber nehm ich die OC Version von einem anderen Hersteller was auch anständig gekühlt wird und gleichzeitig leise ist.

0

Ich würde die Zotac AMP! Extreme nehmen:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/8192MB-ZOTAC-GeForce-GTX-1080-AMP--Extreme-Edition-Aktiv-PCIe-3-0-x16--R_1063001.html

Grund:

Bei der GTX 1080 spielt der VRAM-Takt eine entscheidende Rolle. Er ist der limitierende Faktor. Bei Test konnte nur durch Übertaktung des VRAM-Takts eine deutliche Mehrleistung erzielt werden, während eine Übertaktung der GPU ohne Anheben des RAM-Taktes kaum eine Mehrleistung brachte.

Die Zotac hat mit 2700MHz den höchsten RAM-Takt, die nächsten Karten haben mit 2625 MHz einen deutlich niedrigeren Takt.

Natürlich kann man da auch selbst noch was rauskitzeln, schöner ist es aber, wenn es ab Werk so ist. Und natürlich geht auch bei der Zotac noch ein wenig durch eigenes Übertakten, nicht nur bei den anderen Modellen.

Deswegen nimmt es mich wunder

Aus welcher Region stammt denn diese Formulierung? Das hab ich so noch nie gehört. ; )

0

Sind alle etwa Gleich gut, ich finde die MSI Gaming 8G am besten aber die gehört zu den etwas Teureren

Oder Die MSI Armor OC (die habe ich allerdings die kleine schwester der GTX 1080 also die 1070)

Falschen machen kannst du wenig nur holl dir um himmes willen keine Founders Edition (Herrsteller hier egal sehen alle gleich aus)

Okay danke für deine Antwort😊 Ist die von Gigabyt eine der besseren?

0
@Redgirlreloadet

Die Gigabyte Windforce und G1 Gaming  Modelle haben immer ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Xtreme-Karten sind unnötig teuer.

0

Es gibt nicht die beste, jede hat für den einen Vorteile und Nachteile. Je nach dem was du genau damit machen willst. Diverse Testberichte wo alle verglichen werden gibts bei google. Dann entscheidest du was dir wichtiger ist, ein Lüfter mehr, die Lautstärke etc.

Sehr schön gesagt !

0

Ich finde die asus strix oc voll cool aber die normale geht auch

Was möchtest Du wissen?