Welche Glaubwürdigkeit verdienen Horoskope und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Keine

Nochmals: Definitiv absolut KEINE

Es gibt mehrere Dutzend um nicht zu sagen Hunderte von Untersuchungen, und immer (bei jeder seriösen Untersuchung) zeigte sich, dass Horoskope keinerlei Aussagewert haben. Also ist ihre Glaubwürdigkeit exakt gleich NULL.

Sie sind natürlich so formuliert und geschrieben, dass der Leser genügend Punkte finden wird, mit denen er sich identifizieren kann, aber da das für jeden möglichen Leser gilt, ist auch dieser "Erfolg" nutzlos.

Der Unterschied zwischen billigen Zeitungshoroskopen und teuren "individuell" angefertigten Horoskopen besteht nur in der Menge des Schaumschlagens. Und natürlich im Plazebo-Effekt der Selbsttäuschung: Was teuer war, das muss doch auch gut sein. Man versucht mehr Übereinstimmungen zu finden, und findet auch mehr - wenn auch eben nur mühsam. Und wenn die kleinste Kleinigkeit dann als großes Glücksevent interpretiert wird (oder andersrum selbst fder Verlust eines Pfennigs als Weltkatastrophe), ja dann findet man genügend Übereinstimmungen.

Aber ehrlich - und das geben heute auch alle wirklich seriösen Astroliogen zu - ist dies nichts anders als teurer Dummenfang. Seriöse Astrologen - was auch immer das sein mag - brauchen den Menschen vor ort, damit sie dessen Verhalten beurteilen können. Dann können sie Hilfe zur Lebensführung geben (als nicht ausgebildete Psychologen !!!).

Was sind denn gut ausgebildete Psychologen, etwa Personen die von 12 Semester = 36 Monaten, 3 mit praktischer Erfahrung besitzen. Und der Rest aus Theoretischem Wissen besteht das aus Annahmen und Vermutungen besteht??? Die bis heute mehr schaden anrichten, denn eine Besserung.

0
@Astroprofiler

Ich behaupte´nicht, dass jeder Psychologe gut ist, und ich kann auch nicht bei der Suche nach guten Psychologen helfen.

Aber wirklich gute Astrologen gibt es definitiv nicht.Denn was soll ein guter Astrologe sein, wenn die Astrologie nicht funktioniert ???Wenn der gute Astrologe eine psychologische Beratung unter dem Deckmanttel der Astrologie verkauft, dann kann das nützen oder auch schaden. Aber wenn jemand eine psychologische Beratung will, dann ist ein Psychologe sicher der richtige Ansprechpartner. Wenn mein Auto kaputt ist, dann bringe ich es zur KFZ-Werkstatt und nicht zur Bäckerei oder in die Buchandlung.

0
@BurkeUndCo

Hatte ich das hier damals tatsächlich als hilfreichste Antwort ausgewählt? Naja, damals war ich auch noch etwas anders drauf als heute... Mein Schluss war nach nem Selbsttest vor Kurzem jedenfalls ein Anderer. LG :)

0
@DarthDestroyer

Das wundert mich nicht, sondern es entspricht den allgemein bekannten Untersuchungen.

Astrologen sind NICHT gut bei dem, was sie behaupten zu können, also nicht gut bei Charakterberatungen, Partnerberatungen, allgemeinen Beratrungen etc.

Wo Astrologen jedoch üblicherweise sehr gut sind, ist bei der Täuschung ihrer Klienten (das grenzt teilweise wirklich an Betrug) und an der Selbsttäuschung (viele dieser Scharlatane glauben an ihre eigene Leistung, obwohl diese Leistung objektiv nicht vorhanden ist.)

Wie funktioniert das?

Astrologen sind sehr gut im allgemeinen Formulieren, so dass res praktisch keine wirklich eindeutrigen Aussagen gibt (denn die sind ja in der Regel falsch), sondern, dass die Aussagen einen gewissen Interpretationsspielraum erlauben. Und der Mensch ist mit seinem Gehirn so gebaut, das er ständig versucht Ähnlichkeiten und Korrelationen zu erkennen. Diese Eigenschaft ist evolutionstechnisch sehr wichtig, denn sie erlaubte es der Mennschheit bis heute zu überleben, und das als die absolut überlegene Tierart. Aber diese Eigenschafdt des Gehirns führt auch dazu, dass wir Zusammenhänge sehen, wo keine existieren.

Tests, bei denen astrologische Beratungen gefilmt wurden haben das mehrfach bestätigt. Der Kund / die Kundin ist anschließend voll von der Fähigkeit des Astrologen (der Astrologin) begeistert: Was die alles über mich weiß, was sie doch gar nicht wissen konnte. Die Videoaufzeichnungen zeigen, dass

a) viele dieser Wissensbrocken kurz zuvor vom Kunden selbst erwähnt wurdenh (aber für ihn eben nebensächlich und deshalb nicht bewusst registriert), aber bei der Wiederholung durch den Astrologen einen Wiedererkennungsreflex auslösten.

b) viele "zutreffende" Aussagen des Astrologen in Wirklichkeit eben nicht zutrafen. Das Muttermal auf dem linken Oberschenkel, war in Wirklichkeit eine alte Unfallnarbe und nicht links sondern rechts und auch auf dem Unterswchenkel, aber beim Zuhören wurde das vom Zuhörer erstmal als Volltreffer verbucht. Und erst bei der späteren "Wort für Wort"-Analyse durch den unabhängigen Beobachter als Fehlaussage erkannt.

Kurz und gut:

Es ist ein großer Unterschied zwischen der wissenschaftlich gut abgesicherten NICHT-Leistung aller Astrologen (jeder einzelne behauptet natürlich anders zu sein, aber da das eben jeder behauptet ...) und dem subjektiven Empfinden nach dem Besuch eines Astrologens. Der Astrologe wäre sein Geld wirklich nicht wert, wenn er es nicht schaffen würde seinen Besucher zu täuschen. Deshalb ist Deine persönliche Erfahrung für mich nicht überraschend, sondern völlig normal und genau das, was jeder, der sich ernsthaft mit der Astrologie beschäftigt hat, erwarten würde.

0
@BurkeUndCo

Ich hab was anderes geschrieben als das was du dachtest^^ Ich schrieb es kam eben ein anderes Ergebnis, als ich vorher dachte. Ich dachte ja es wäre eher unglaubwürdig, doch war dafür offen und merkte letztens bei einem professionellen Horoskop ganz klar, dass es Hand & Fuß hat, denn es waren eben nicht bloß allgemeine Äußerungen o.Ä.

Es war äußerst spezifisch und beschrieb mich als Individuum recht facettenreich, wobei es nur eine für 25€ war und daher nur halbausführlich von einem Astrologen gemacht, aber die Einzelbausteine wurden in einem Computerprogramm zusammengesetzt aus den jeweiligen Variablen.

War das Folgende, hab ich mir zum Geburtstag geschenkt, weil ich Geld über hatte und das schon immer mal austesten wollte^^: http://www.astrografik.ch/angebote/spirituell-karmische-deutung.php Hielt diese Kategorie für am Sinnvollsten & das war sie vermutlich auch.

Hab hier auch selbst inzwischen nochmal drauf geantwortet, um es für mich und vielleicht auch ein paar Andere abschließend zu klären. Hier meine Antwort an meine eigene Frage nach dem vereinfachten, von nem ausgebildeten Astrologen gemachten Computerprogramm-Selbsttest:

"Ich hab jetzt letztens nen Horoskop machen lassen, das meine Persönlichkeit mit all ihren Facetten perfekt umschrieben hat, wobei mein individueller Einfluss anerkannt wurde und ich selbst noch über alles bestimme. Ich bin mir inzwischen sicher, dass sie nicht nur Glaubwürdigkeit verdienen, sondern einen wichtigen Teil in unserer Persönlichkeitsentfaltung darstellen können. Damit hat sich diese Frage für mich erledigt."

Liebe Grüße & Danke für deine Mühe, aber mein Schluss ist inzwischen ein Anderer...

0

Meiner Meinung nach gar keine. Für mich sind Horoskope reiner Humbug. man hat schon in vielen Test allen Teilnehmern absolut identische Geburtshoroskope gegeben und jeder hat sich selbst wiedererkannt. die Leute haben sich sogar selbst erkannt wenn die Horoskope unterschiedlich waren und dann vertauscht wurden. das ist reiner Aberglaube für mich.

Keine Komplexeren und es gibt viele Fälle wo es aus gutem Grund zu-fällt. http://www.astroschmid.ch/zodiak.htm Selbst das Nicht-Glauben an Etwas.

("Die Einen finden über den Atheismus zu Gott, die Anderen über den Theismus und wieder Andere begeben sich auf die Suche." PS: Bin spiritueller Pan-Theist)

Die Sterne üben Druck aus, aber keinen Zwang. William Shakespeare

Die Zitate von Kepler, dem berühmten Mathematiker, solltest du auch lesen: astroklang .de /Seiten/zitate .html (Leerstellen wegmachen)

Es ist eine primitive Irrlehre, dass die Astrologie bloß Glaube sei.

Ebenso primitiv wie die Vorstellung davon, dass blinder Atheismus der Erkenntnis des Seins, also des Pantheismus, des Göttlichen, überlegen sei.

Allmächtig, Allwissend, Allsehend, Allhörend und Allgut (Regulativ) weil alles Mächtige, Wissende, Sehende, Hörende und "Gute" der Natur (Gott = dem Seienden) innewohnt.

Die berühmtesten Dichter, Denker & Philosophen waren spirituelle Pantheisten.

0

wie Du schon richtig erkannt hast, sollte bei einer Horoskopdeutung der Aszendent feststehen, und das tut er, wenn die genaue Geburtszeit feststeht. In sachen Horoskopdeutung gibt es aber dennoch große Unterschiede. Da gibt es zum einen Computerhoroskope, die fertige Deutungsbausätze auf Knopfdruck ausspucken. Und zum anderen eben Astrologische Gutachten, die nur ein kompetenter, erfahrener Astrologe, nach allen Regeln der Kunst erstellen kann. Zweiter haben natürlich auch ihren Preis. Vorab sollte geklärt werden, welche Erwartungen du an die Horoskopdeutung hast und der Astrologe sollte die Möglichkeit haben, den Horoskopträger kennenzulernen, damit dieser sich ein Bild von der Lebenssituation machen kann. Denn viele Dinge wie etwa, Geschlecht, die augenblickliche Lebenssituation oder die Entwicklungsstufe des Horoskopträgers, lassen sich einem Horoskop definitiv nicht entnehmen. Aber ein Horoskop kann verraten was man zum Glücklichsein braucht, kann uns helfen, uns selbst und andere besser zu verstehen und toleranter miteinander umzugehen. In diesem Sinne ... http://www.corona-astro.de/ueber_mich.html

Wie viel kostet denn eine professionelle Beratung?

0
@DarthDestroyer

für ein 15-seitges Astrologisches Gutachten ist ein Preis zwischen 100 und 300 Euro anzusetzen. Zu beachten ist hierbei, dass es sich hierbei um keine Fließbandarbeit handelt, dass man sich auch nicht so oft ausstellen lässt, da es eben eine Wertigkeit hat. Für die Beratung ist es ähnlich zu sehen.

0

Ich hab jetzt letztens nen Horoskop machen lassen, das meine Persönlichkeit mit all ihren Facetten perfekt umschrieben hat, wobei mein individueller Einfluss anerkannt wurde und ich selbst noch über alles bestimme. Ich bin mir inzwischen sicher, dass sie nicht nur Glaubwürdigkeit verdienen, sondern einen wichtigen Teil in unserer Persönlichkeitsentfaltung darstellen können. Damit hat sich diese Frage für mich erledigt.

Alles eine Sache der Auffassung, es gibt Leute die Morgens ihr schlechtes Horoskop in der Zeitung lesen , und die sind dann den ganzen Tag schlecht drauf. Umgedreht geht's natürlich auch ;-)

Ich denke man solls einfach mal ausprobieren, hier ist ein interessanter Link dazu :

http://www.seven.astro-book.info/

0%

Die teile sind absichtlich so geschrieben das du dich immer mit einem teil identifizieren kannst wenn du es denn WILLST.

Im Endeffekt treffen sie also auf dich zu weil du dir das rauspickst was zu dir passt und vernachlässigst was nicht passt.

Ein 2 Trick ist das einfach Grundlegend positive Sachen genannt werden: "Du bist im Großen und ganzen meißt ehrlich" <- wer würde das bitte verneunen ....

Also bei dem Horoskop, welches ich gemacht habe hab ich mir im Nachhinein alles andere auch noch angeguckt, also alle Sternzeichen und deren verschiedensten Aszedenten usw., keines davon hat wirklich auf mich gepasst... In meinem wurden auch komplexere Aussagen zu meiner Person getroffen, wie z.B., dass ich nichts von materiellem Besitz halte, mich wahrscheinlich mit Ernährung beschäftige und auf der dauerhaften Suche nach der Wahrheit wäre. Was bin ich heute? Kommunist(nicht verwechseln mit totalitären und undemokratischen Stalinisten, Maoisten und Realsozialisten) Veganer und Infokrieger(Wahrheitssucher). Naja und noch einiges mehr. Ich hätte gehofft einige Beispiele von Leuten zu bekommen, die selbst größere Horoskope ausgefüllt haben und ob ebenso viel auf sie gestimmt hat.

Bei kleineren hast du auf jeden Fall Recht mit deinen Aussagen, aber bei so großen komplexen kann man das nicht so pauschalisieren...

0
@DarthDestroyer

Doch man kann es leider pauschalisieren. Ist unter anderem auch ein Forschungsfeld der Psychologie - vielleicht findest du da in den Fachbüchern ein paar spannende Sachen für dich.

Um mal etwas rauszupicken :

1.)In meinem wurden auch komplexere Aussagen zu meiner Person getroffen, wie z.B., dass ich nichts von materiellem Besitz halte,

2.)mich wahrscheinlich mit Ernährung beschäftige

3.)und auf der dauerhaften Suche nach der Wahrheit wäre.

zu1.) Wer sagt denn bitte von sich selbst er wäre geldgeil? Vielleicht 1% der Menschen? Auf den Rest passt diese Aussage.

zu2.) wer tut das heutzutage nicht? zumindest so ein bischen? Auf die wenigen die Sagen gesunde Ernährung ist mir scheissegal passt dann das wahrscheinlich

zu3.) Also das passt nun wirklich auf alle Menschen oder?

Druck doch mal aus Spass nur den Teil aus, gebe ihn 10 Freunden/Bekannten OHNE den Hintergrund zu erklären und frage ob das auf sie passt - ich z.B. würde dir sofort sagen (müssen) : " Jo erkenn ich mich drin wieder "

0

Ist in meinen Augen bloß umfangreicherer Bullshit. Die Dinger sind so geschrieben, dass sie so gut wie auf jeden passen, der es liest.

kennst du die wirklich?

hast du dich jemals ernsthaft damit beschäftigt? wenn nicht,verhalte dich neutral,denn du weist nicht,ob es ok ist oder nicht. du folgst dem mainstream,ohne zu überprüfen!

0
@coeleste

Entschuldige - genauso wie du das Recht hast daran zu glauben hat er das recht es abzulehnen. Genauso gut könnte man dir vorwerfen du folgst dem Mainstream der "Gläubigen"

0
@milbe

In meinem Horoskop stand sozusagen sogar drin, dass ich linksradikaler Anarcho-Kommunist uvm. bin. Jede Facette von mir...

Glaube is da echt was Anderes muss ich sagen...

0

Was möchtest Du wissen?