Welche Gitarrensaiten für lauten, warmen Klang? (und welche für Geige?)

5 Antworten

Ratgeberhelden darfst Du glauben, wäre auch meine Wahl; Violinen sind wegen ihres kleinen Resonanzkörpers im Freien eben etwas leiser. Es gibt verschiedene mobile, batteriebetriebene Kleinstverstärker für Straßenmusiker. In Kombination mit einer "Silent Violine" musst Du keine "lauten" Saiten, die oft nicht so gut klingen - man kann nicht alles haben - aufziehen. Auch auf der Gitarre finde ich lautes Hineindreschen unmöglich, also auch da einen kleinen Amp, um Dir Gehör zu verschaffen. Für ein In-Ear-Monitoring müsstet Ihr wahrscheinlich ein Jahr lang den Hut aufstellen.

Ja, ich kenne solche Kleinstverstärker... aber ist es nicht so, dass dies in vielen Städten bereits verboten ist, weil da einfach aus Prinzip nur "ohne elektrische Verstärkung" gespielt werden darf?

(Ich kenne mich da noch nicht so aus...)

0

Zu den Saiten habe ich nichts bedeutendes beizutragen, aber du könntest auch mal darüber nachdenken, dir eine Resonatorgitarre zuzulegen. Inzwischen gibt es die recht günstig und ordentlich von z.B. Johnson, bei ebay gibt es neue Modelle manchmal für um die 200 Euro. Resonatorgitarren sind wesentlich lauter als Dreadnoughts, schließlich sind sie in den 20er Jahren entwickelt worden, damit sich Gitarren ohne Verstärkung in String Bands durchsetzen konnten. Falls du mal ein paar Mark übrig hast, wäre das sicher ganz schick, außerdem sehen sie Dinger natürlich auch sehr hübsch aus.

hey, das wäre irgendwann sicher auch eine Idee... in die Richtung hatte ich gar nicht gedacht... aber vorläufig bleibe ich bei meiner dreadnought :)

0

... oder auch ein (Gitarren-)Banjao.

0

Klar kannst Du mit 013ern lauter werden,. Kostet aber auch mehr Kraft und Du musst danach schauen, ob die für Deine Gitarre zugelassen sind. Der höhere Zug belastet die Decke nicht unbeträchtlich.

Gegen den Vorschlag von pflvb ist nichts einzuwenden.

Hey!

Also, zur Gitarre kann ich wenig sagen, aber dafür zur Geige mehr.

Wie eine Geige klingt, hängt hauptsächlich von der Geige und der Spielweise ab, nicht von den Saiten. Natürlich gibt es auch bei den Saiten unterschiedliche Arten, aber der Hauptfaktor für die Klanggestaltung hat nun mal die Geige an sich.

Ich habe nun schon seit Jahren die Saiten von Pirastro und bin damit auch sehr zufrieden!

Liebe Grüße!

Violine98

auf meiner Dreadnought bevorzuge ich Phosphor-Bronze. Da sind die 12er "Claptons Choice" schon recht kernig. Sind richtig preiswert und halten auch noch überdurchschnittlich lange den Klang, bevor sie irgendwann auch schlapp machen:

http://www.thomann.de/de/martin_guitars_mec12.htm

falls Du die Phosphor-Bronze nicht magst, sind die Martin M140 mit gleicher Stärke in 80/20 Bronze auch zu haben. Halten aber nicht so lange...

Aber wenn ein eher warmer Klang gefragt ist, sind Phosphor-Bronze Saiten schon erste Wahl.

0

Was möchtest Du wissen?