Welche Gitarrensaiten für Almansa 434

2 Antworten

Normalerweise reißen Saiten, wenn sie zu alt sind, wenn die Gitarre fehlerhaft ist (schaffe Kanten o.ä.) oder wenn man die Saite aus Mangel an Erfahrung überstimmt, also deutlich zu hoch dreht.

Nur wenn die Saiten noch sehr frisch sind, kann man die gerissene Saite alleine ersetzen. Dann aber mit einer aus demselben Saitensatz. Sonst passt die ersetzte Saite klanglich und vom Spielgefühl her nicht zu den anderen. Normalerweise also immer alle wechseln!

Wie schon anderswo gesagt, brauchst Du Nylonsaiten für Konzertgitarre. Nicht verwirren lassen: Auch die tiefen Saiten, die mit feinem Draht umsponnen sind, sind per Definition Nylonsaiten. Im Inneren der Saite sind Nylonfäden. Das dürftest Du auch bei der gerissenen Saite bemerkt haben.

Es gibt eine Reihe guter Saitenmarken, die passen würden. Hannabach, D'Addario, Augustine, Savarez, Augustine... Keine zu billigen kaufen. So ab 5-6 € fangen sie an, brauchbar zu werden. Und über 12,-- brauchst Du auch nicht zu gehen. Medium Tension macht Sinn.

Kauf ruhig gleich zwei Sätze, auch unterschiedliche. Warum? Erstens sind Saiten Verbrauchsmaterial. Die müssen sowieso 2...3...4x pro Jahr gewechselt werden. Je nachdem, wie intensiv Du spielst. Es ist also gut, einen Satz Ersatzsaiten zu Hause zu haben. Und verschiedene darum, weil jede Kombination Saiten-Gitarre anders klingt. Ich habe bei meinen Gitarren teilweise viele verschiedene Kombinationen ausprobiert. Manche klangen ok, manche super, manche gingen gar nicht. Ab und zu teste ich immer noch neue Saiten und notiere mir Klang, Spielgefühl, Lebensdauer. Je nach Saitensatz kann es also sein, dass Du ein wahres 'Wunder' erlebst, wenn Du neue aufziehst. Die Unterschiede sind teilweise gewaltig. Vor allem bei guten Instrumenten wirkt sich das noch deutlicher aus.

da es eine Konzertgitarre ist, brauchst du Nylonsaiten. Ich empfehle Savarez(Medium Tension). Immer den ganzen Satz tauschen.

Was möchtest Du wissen?