Welche Gitarre, Thomann Classic Guitar S oder Jose Ribera Classic Pro ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann dir nur raten nicht an der falschen Stelle zu sparen !

Für 100 Euro bekommt man keine vernünftige Gitarre, geschweige denn ein ganzes Set. Spar lieber noch und geb so 250 Euro für eine gute Gitarre aus. Dann hast du eine Gitarre, mit der du auch was anfangen kannst ;)

LG Sleepcheap

hoermirzu 06.03.2014, 08:43

Denke immer daran, Geld ist nie Qualitätsmaßstab! - Schon gar nicht in Zeiten wie diesen.

0
Sleepcheap19 06.03.2014, 15:30
@hoermirzu

Stimmt ganz genau. Ich würde, wenn du noch nie diese Gitarre wirklich gespielt hast, aber wirklich einen Besuch in einem Geschäft vorschlagen. Da kannst du dir selber ein Bild davon machen ;)

0

Von den beiden von dir ausgesuchten Modellen hat die eine Gitarre 50 mm und die andere 52 mm Sattelbreite. Ich finde, das sind schon ganz schöne Prügel, vor allem für einen Anfänger. Du sollstest auf jeden Fall in einen Laden gehen, dich beraten und die Gitarren in die Hand nehmen um zu sehen, wie es sich anfühlt, ob es bequem ist, sonst ist der Frust schnell da. Obwohl die Instrumente heutzutage ganz schön günstig geworden sind, würde ich dir eher dazu raten, nochmal 150 € draufzulegen. Ansonsten sind die 100 €, wie für die beiden ausgesuchten, sowieso aus dem Fenster geworfen.

Erstens mal finde ich Thomann sehr gut. :) Ich hab die Thomann classic Guitar S und sie ist echt gut, also kann ich wirklich nur empfehlen. Wenn du aber lieber eine Western Gitarre hättest , würde ich dir die empfehlen http://www.thomann.de/de/fender_cd60_bk.htm Viel Spaß :)

Sasa333 05.03.2014, 20:21

Danke, ich möchte auf der Konzergitarre spielen lernen.

0
hoermirzu 06.03.2014, 08:39

Den großen Namen Fender würde ich nicht unbedingt im akustischem Bereich empfehlen.

0

Was möchtest Du wissen?