Welche Gitarre für Anfängerin?

...komplette Frage anzeigen  - (Musik, Gitarre, Anfänger)

5 Antworten

Die abgebildete Gitarre ist minderwertiger Schrott.

Wenn du Gitarre lernen möchtest, brauchst du eine Gitarre, die gut verarbeitet ist, gut spielbar ist und die nicht gleich nach ein paar Tagen den Spaß am Spielen kaputt macht.

Eine seit vielen Jahren bewährte Anfängergitarre ist die Yamaha C40. Die ist mit cirka 100 Euro immer noch sehr preisgünstig, ist aber eine ordentliche Gitarre, mit der auch Fortgeschrittene noch spielen. Die hat vor kurzer Zeit noch mehr gekostet, der Preis geht momentan runter.

https://www.thomann.de/de/yamaha_c40_konzertgitarre.htm

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Yamaha-C-40-NT-Natural/art-GIT0000636-000

https://www.musik-produktiv.de/yamaha-c40.html

https://www.kirstein.de/Konzertgitarren/Yamaha-C40-Konzertgitarre.html

ist das eine western gitarre?

1
@Raetselblock

Das ist eine Konzertgitarre.

Ich würde Anfängern auch stets dazu raten, mit einer Konzertgitarre zu beginnen, da Konzertgitarren universeller sind. Außerdem sind sie durch das breite Griffbrett etwas leichter zu erlernen.

Zudem gibt es Musikstile, die tatsächlich nur auf der Konzertgitarre zu realisieren sind, etwa Flamenco oder Klassik.

Ich spiele seit 1971 Gitarre, trat früher auch häufig auf - und habe vielen angehenden Gitarrenhelden die ersten Dinge mit der Gitarre beigebracht.


1

Anfängergitarren müssen, wie auch Anfängerautos, besonders gut bespielbar/fahrbar sein. Man will sich doch keine "Ersatzbedienungen" angewöhnen. Kratzer und Dellen spielen da wie dort keine so große Rolle.

Als Anfänger bei e-bay ein Instrument zu kaufen, ist auch kein guter Rat; wer soll das Instrument begutachten? Fachhandel und einen Kenner zum Kauf mitnehmen.

Auf welche Art Gitarre-spielen legst du es denn an?

Zupfen klassisch, oder schrammeln rockig.

Ersters: Konzertgitarre mit breitem Steg und etwas weicheren Seiten

Zweiteres: Western Gitarre mit schmalen Steg und etwas härtern Seiten

Natürlich sollte man als total Anfänger nicht gleich eine 500 oder 100 EUR Gitarre kaufen. Zum kennenlernen reicht erstmal eine für 80-100 EUR

Die ganz günstigen sind eher kontraproduktiv, finde ich. Da die sich grauenhaft anhören und schranzen und knarzen wo es nur geht. Und du denkst die ganze Zeit, du kannst nicht spielen.

Mein Tipp: Geh in einen richten Musik Instrumente Laden und lass dich professionell beraten.

0

Ich hab auch auf so einer angefangen. Als ich dann nach 6 Monaten gemerkt habe, dass ich Spaß daran hab, hab ich mir eine teurere gekauft, die besser klingt und sich einfacher spielen lässt.

Es geht leider nicht beides. Entweder gut oder günstig. Meistens bekommt man auch nur die Qualität, die man bereit ist zu zahlen.

Für den Anfang würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen. Einfach ausprobieren. Oder wie schon gesagt wurde, im Musikladen beraten lassen und ein paar Modelle aus verschiedenen Preisbereichen in die Hand nehmen. ;-)

Ich würde dir empfehlen für den Anfang (um quasi zu "testen" ob es dir Spaß macht) eine Ukulele zuzulegen. Da bekommst du schon ab 10-20€ eine Solide. 

Das Problem beim online bestellen von Gitarren ist, dass du nie genau weißt wie weit die Saiten z.B. vom Griffbrett weg sind (wenn sie zu weit weg sind ist es nämlich um einiges schwieriger zu spielen). 

Aber eines kann ich dir verraten: Für 50€ bekommst du keine qualitativ hochwertige Gitarre. Aber du könntest auch bei Ebay (oder willhaben falls du in Österreich wohnst) eine Gebrauchte abstauben.

LG

Was möchtest Du wissen?