Welche gesundheitlichen Vorteile habe ich dadurch, dass ich nie Cola trinke?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die nieren werden nicht belastet & du entziehst dem körper keine Flüssigkeit. Zudem führst du keine chemischen stoffe zu

Die Vorteile sind weniger Nachteile.

Cola hat sehr viel Zucker, womit sie viele Kalorien enthält. Zucker fördert Karies, Kalorien sind Dickmacher. Es soll aber nicht unerwähnt bleiben, dass orangensaft diesbezüglich nicht wesentlich anders ist :)

Besonders problematisch finde ich Phosphorsäure. Man kann ja Knochen in Cola auflösen (da bleibt nur das Kollagen erhalten, man hat dann quasi Gummiknochen). Auf den Menschen wirkt sie nicht anders. Kalzium wird nicht mehr aufgenommn, Knochen verlieren an Substanz...nicht gut!

Ich denke mal, dass es schonmal ganz gut ist, dass du diesen ganzen Zucker, der darin enthalten ist, nicht konsumierst. Zucker ist schädlich für deine Zähne und außerdem birgt er das Risiko an Diabetes zu erkranken. Außerdem ist er eine leere Energiequelle, denn es ist eine kurze Kohlenhydratkette, die schon im Dünndarm abgebaut wird und somit nicht sehr gut für deine Verdauung. Das wiederum steigert das Risiko, dass du an Darmkrebs erkranken kannst und sonstige Verdauungsprobleme bekommst. Zucker lässt den Blutzuckerspiegel auch extrem ansteigen und danach schnell wieder abfallen, d.h. Heißhungerattacken sind vorprogrammiert und du isst mehr, als du benötigst. Das widerrum führt über längere Zeit zu Übergewicht und Bluthochdruck.

Du hast auch finanzielle Vorteile. Coca Cola ist im Vergleich zu normalem Leitungswasser oder Mineralwasser teuer und der Pfand reißt das auch nicht mehr heraus. Wenn du jede Woche einen Kasten Cola kaufst, hast du schon 50€ im Monat zusammen. Das kannst du auch sinnvoller nutzen.

Und wenn du cola zero nimmst, dann hast du auch noch das Problem mit den Süßstoffen, die enthalten sind. Du sparst dir also so guut wie nichts. Cola Zero enthält Aspartam, ein Nervengift, das über einen längeren Konsum massive Folgen haben kann: Augenprobleme, eingeschränkte Sicht, Gedächtnisverlust, Schlaganfall, Krebs und vieles mehr. Auch bei der Zero Variante bleibt der Heißhunger nicht aus, denn der Körper reagiert auf Süßstoff genau wie auf Zucker und schüttet Insulin aus, was den Blutzucker in die Höhe treibt (obwohl das noch nicht ganz bestätigt ist).

wahrscheinlich keine. natürlich nimmst du dann zumindest nicht die unmengen zucker zu dir, die da drin ist. aber zucker gibt es inzwischen überall in den getränken und nahrungsmittel.

ich bin jetzt, seit ca. 2 jahren, auf zero umgestiegen, weil mir der zucker einfach zu viel wurde. und das, nach dem ich seit meiner kindheit mit 11, 12 jahren cola trinke. bis heute, 50 jahre später, ca. 1 l pro tag. dazu kommt noch 1 l kaffee pro tag. jedenfalls bin ich ein immer noch gesunder, überdurchschnittlich fitter alter sack mit schlankem bmi.

annokrat

josessos 16.09.2016, 21:33

hä aber sußstoff ist doch giftig was ist an zucker so schlimm?

0
annokrat 16.09.2016, 22:48
@josessos

die unmengen von zucker, die heute in den limonaden drin sind. wir haben in unseren nahrungsmitteln insgesamt viel zu viel zucker drin. ich würde heute noch gern ein coca-cola trinken, dass der rezeptur von 1968/70 entspricht.

annokrat

0

... und du hast dann keinen Rohrreiniger und Entroster parat, wie wir im Keller (da liegt sein Jahren eine 1-l-Fl. Coca Cola für diesen Zweck auf Lager.)

Außerdem kannst du dich nicht erfreuen an Fontänen wie bei Coca mit Menthos.... (einfach mal googeln)

Trotzdem viel Spaß am Leben ohne Coke!

Bedeutend weniger Chemie im Körper.

Glückwünsch? Du nimmst weniger Zucker, Koffein und Säuerungsmittel auf. das ist gut für die Zähne   

josessos 16.09.2016, 21:33

und was ist mit dem rest?

0
josessos 16.09.2016, 21:51
@zersteut

der rest des Körper nicht nur die Zähne. Man nimmt die Cola ja nicht in den Mund und Spuckt sie aus.

0

Keine. Nur das Übermaß ist schädlich.

Das kommt ganz darauf an was Du statt dessen trinkst. ☺

Ein glücklichen Magen, und ein super funktionierendes Hirn, ausser du stopfst anderes extrem saures Zeug oder ein Haufen Zucker in dich rein

Hier ein sehr schöner Artikel. Was geschieht nach einem Glas
Cola. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/cola-trinken-was-geschieht-15000063.html

swissss 16.09.2016, 21:18

WOW, ich bin jetzt 67 und trinke seit 50 Jahren Cola. ich nehme an ich sterbe in ein paar Tagen :-)

3
Spielwiesen 17.09.2016, 20:38
@swissss

Mein Freund, der vor 10 Jahren mit 55 an Magenkrebs gestorben ist, hat auch täglich seine Flasche Cola mit Phosphorsäure genossen. Vielleicht waren auch die Zigaretten oder der Kaffee mit Zucker drin (1 kg pro Woche) die Übeltäter. Aber geschmeckt hats ihm, das war wohl die Hauptsache.

0

Was möchtest Du wissen?