Welche Gesprächsthemen beim Flirten haben Männer und Frauen mit hohem Niveau bzw. Status?

16 Antworten

  • Der Beginn von Flirten ist oft Smalltalk. Es geht ums Kennenlernen, um Mimik, Gestik, Lächeln, Chemie und Wellenlänge, um Ausstrahlung und Blickkontakt. Der Inhalt des Smalltalks ist dabei erst einmal unwichtig. Das Wichtige geschieht auf einer zwischenmenschlichen Ebene, man fühlt einfach, ob man sich sympathisch ist oder eher nicht so.
  • Wenn man wirklich ernsthaft in ein Gespräch vertieft ist, dann sollte das Thema natürlich schon interessant sein und da kommt alles in Frage, was einen eben interessiert -- und das ist für jeden Menschen was anderes.
  • Starke Persönlichkeiten beherrschen Smalltalk und sind es gewohnt, locker Floskeln zu tauschen. Sogenannter Stil ist leider oftmals kombiniert mit Oberflächlichkeiten und Niveau wiederum ist was ganz anderes... wird leider oft verwechselt.

Mein Mann und ich hatten unser erstes Date in einer Kunstausstellung, weitere dann bei der Besichtigung einiger Schlösser im Umkreis ;). Lag aber daran, dass wir eigentlich gar nicht auf Dates aus waren, sondern beide primär jemanden suchten, um die Kultur unserer Stadt und der Umgebung nicht allein erkunden zu müssen :).

Geredet haben wir trotzdem über alles mögliche. Erlebnisse aus Kindheit und Jugend, unsere Ansichten zum allgemeinen Weltgeschehen, unsere Familien, unseren bisherigen Werdegang - was auch immer gerade aufkam, einfach nett miteinander geplaudert und dabei festgestellt, dass da wohl gerade mehr entsteht als ursprünglich geplant :).

Auch bei Menschen mit höherem Bildungsstand geht es bei Dates einfach nur darum, das Gegenüber genauer kennenzulernen, um herauszufinden, ob es passen könnte. Wenn man dann dem/der Richtigen begegnet, läuft das völlig einfach, automatisch und zwanglos, man ist dann "auf einer Wellenlänge". Maximal ist das Spektrum der möglichen Themen dann etwas breiter, wenn beide eine gute Bildung vorweisen können, weil man dann halt auch zu mehr Themen was zu sagen hat.

Höhere Mathematik ist immer beliebt, zum Beispiel eine Differentialgleichung herleiten. Oder die Eulersche Formel auf verschiedene Art und Weise herleiten und zeigen wie toll die ist mit Sprüchen wie: Wenn ein Mathematiker die coolsten Gleichungen zu einer Party einladen würde, wer dürfte kommen? Natürlich die Euler Gleichung, weil da haben wir alle Rechnungen, also +,-,* und Potenzieren, und alle coolen Zahlen sind auch da drin: 1 und 0 als neutrales Element der Grundrechenarten, die eulersche Zahl für Zerfall und exponentielles Wachstum und auch noch die imaginäre Zahl j für Mathematiker mit viel Phantasie. Man kann die auch mit Sinus und so darstellen und deswegen steckt da auch Trigonometrie drinne! Ein feuchter Traum für Mathematiker und immer ein interessantes Gesprächsthema.

Andere Themen mit Niveau und bei Frauen sehr beliebt: Ingenieurswissenschaften, das ganze Spektrum! Da kannst du einfach aus dem Alltag erzählen. Irgend ein tolles Programm, was du geschrieben hast oder die Funktion elektrischer Komponenten erklären wie: Wusstest du, dass ein Kondensator bei ganz hohen Frequenzen auch induktive Eigenschaften aufweißt? Verrückt, oder? Glaube mir, da wird ihr erstmal die Kinnlade herunterklappen.

Der kategorische Imperativ von Kant und der historische Materialismus von Marx sind immer gute Themen.

Adorno darf auch nicht fehlen, am besten aus der Negativen Dialektik zitieren!

Ich habe damit schon so viele Akademiker- Miezen in die Kiste bekommen, dass ich ich ernsthaft frage: Wieso habe ich jemals Gitarre spielen gelernt? Das brauch man garnicht!

aber sonst gehts dir soweit gut?

1
@SsiawoshSadat5

Mir geht es sogar sehr gut, danke! Hier wurde eine Frage gestellt und ich habe darauf ehrlich geantwortet und wenn du damit nichts anfangen kannst, ist das doch ok.

1

Achja und Pi steckt natürlich auch in der Euler-Formel. Das ist wichtig für Mathematiker, die sich gerne im Kreis drehen!

0

Gesellschaft: Wer bestimmt ihre Entwicklung und das Meinungsbild und sollte man sich damit beschäftigen?

Die Gesellschaft verändert sich wie beinahe alles evolutionsartig. Man könnte das meinen. Zumindest zu sie das teilweise.
Nichtsdestotrotz gibt es Elemente in der Gesellschaft, die ihre Entwicklung bewusst beeinflussen. Da wären beispielsweise Konzerne, die ein Interesse daran haben, dass der Konsum ihrer Güter gewährleistet wird und daran, Entwicklungen auch voraussagen zu können, um ihr Geschäft auch planen zu können. Allen voran sind dass die Unternehmen aus dem Finanzsektor würde ich sagen, die ausschließlich mit Kapital arbeiten und deshalb besonders wissen müssen, was gerade geschieht und wie es weiter geht.
Der Staat ist ein weiteres Element, dass ein Interesse daran hat, dass die Dinge so laufen, wie man das möchte und zwar auch in Zukunft.
Politische Organisationen kommen mir ebenfalls in den Sinn. Meist geleitet von Idealisten oder sie handeln eben im Sinne von Wirtschaft oder Staat.
Um nun Einfluss auf Gesellschaft und ihre Entwicklung zu nehmen, verwenden Sie Medien, welche nun mal das Meinungsbild der Menschen bilden (können). Dies geschieht über Programme, Kampagnen...Medien sind Internet, TV, Zeitungen, Magazine, Personen des öffentlichen Lebens und weitere.
Nun kann man Medienhäuser selbst zu Interessenten einer Beeinflussung zählen, allerdings handeln sie im Prinzip auch nur im Auftrag von Unternehmen und Staat, oder im Sinne politischer Organisation (Bewegungen) mit denen entweder das Medienhaus oder deren Journalisten (oder beide) ideologisch verbunden sind.

Nun frage ich mich, wer den meisten Einfluss auf die Gesellschaft hat und wieso.

Könnte sich die Gesellschaft auch ohne die Medien entwickeln? Welche Elemente wären dann bestimmend für ihre Entwicklung?
Ist es arg misstrauisch anzunehmen, dass die Entwicklung mehr gelenkt ist als dass sie sich im Sinne der Evolution verändert?

War das in der jüngeren Geschichte schon immer so oder hat das in den vergangenen Jahrzehnten zugenommen?

Die Gesamtheit der Interessen der oben genannten Elemente kann man als das System bezeichnen, welche alle wenn möglich in einem Einklang zueinander stehen.

Sollte ich mir darüber den Kopf zerbrechen, wenn die Entwicklung in eine Richtung geht, die ich als unnatürlich und ungerecht empfinde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?