Welche Gesetze gelten in einem Flugzeug: -Die Gesetze des überflogenen Landes -Die des Zielflughafens -Die Gesetze des Landes in dem die Airline sitzt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So lange das Flugzeug mit geöffneten Türen am Boden steht, gelten in diesem Flugzeug die Gesetze des Landes, in dem es sich in dem Moment gerade befindet. 

Sobald die Türen geschlossen sind, gelten die Gesetze des Landes, in dem das Flugzeug zugelassen ist. Der Captain ist nun der Vertreter der Staatsgewalt, also so etwas wie der oberste Polizist an Bord.

Die Gesetze des Landes, das gerade überflogen wird, gelten nie. Das wäre praktisch nicht umsetzbar und würde nur zu einer Unmenge an Komplikationen führen. Man müsste ja dann bei jeder Straftat nicht nur feststellen, wer diese verübt hat, sondern auch, wann und wo genau das passiert ist.

Es gilt das Gesetz des Landes, in dem das Flugzeug zugelassen, also in die Luftfahrzeugrolle der nationalen Luftfahrtbehörde, eingetragen ist. 

Erkennbar ist an der Flagge und dem Nationalitätenkennzeichen. 

Wenn es um dein Gepäck geht, dann sind es EU-Verordnungen und Luftvorschriften, die weltweit gelten. Wenn es um Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten geht, dann ist der Staat zuständig bei dem sie festgestellt wurden.

Was möchtest Du wissen?