Welche Geschwindigkeit wird hier gefragt?

...komplette Frage anzeigen  - Fall Geschwindigkeit  - (Schule, Mathematik, Physik) Jaja a mal  - (Schule, Mathematik, Physik)

2 Antworten

Die Bewegung des Öltröpfchens ist nicht der freie Fall. Nach Abschalten der Spannung stellt sich eine konstante Sinkgeschwindigkeit ein, weil dem Gewicht des Öltröpfchen eine gleichgroße Kraft (Reibungskraft) entgegen wirkt, die von der Viskosität der Luft bestimmt wird. Es gilt folglich:  v = s / t

Gruß, H.

  Z.B. Regentropfen fallen ja auch mit konstanter Geschwindigkeit . Die Geschwindigkeit nimmt ja nur so lange zu, bis die ( bremsende ) Luftreibung gleich der Gewichtskraft ist. Z.B. bei Schneeflocken kannst du ganz typisch beobachten, dass sie mit konstanter Geschwindigkeit hernieder geschwoben kommen .

    So weit ich Onkel Milikan verstanden habe, versucht der unterm Mikroskop das Gewicht seiner Tröpfchen abzuschätzen . Das Kondensatorfeld wird dann genau so eingestellt, dass sie gerade schweben. Und aus der Gleichgewichtsbedingung ermittelte er die Ladung, die sich immer als Vielfache von e heraus stellt .

  ( Quarks sind eben Wasser scheu; sonst hätten im die drittelzahligen Ladungen auffallen müssen ... )

Was möchtest Du wissen?