Welche Geschichten sollte man Kindern vorenthalten?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Alle Geschichten die Angst machen sollen 50%
der schwarze Mann unter dem Bett 33%
Andere sind viel schlimmer und zwar.... 4%
Alle Geschichten sind für Kinder geeignet 4%
der Teufel und die Hölle 4%
Geschichten der Gebrüder Grimm 4%
Struwelpeter, Suppenkasper, Daumenlutscher 0%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
der Teufel und die Hölle

Ich denke mal, solche Geschichten in Maßen werden den Kindern schon nicht schaden. Was absolut ein Tabu sein sollte, ist die Religion da mit ins Spiel zu bringen, richtet schon genug Schaden an.

der schwarze Mann unter dem Bett

Ich glaube, es sind gar nicht die Geschichten, die so schlimm sind. Solange man das Kind "auswählen lässt" - also aufhört, wenn es dem Kind nicht gefällt oder ihm Angst macht. Und klar macht, dass das Geschichten sind, keine echten Begebenheiten aus unserer Zeit.

Märchen und "erzieherische Geschichten" kann man auch nicht in einen Topf werfen! Die Märchen machen nicht Angst, auch wenn sie richtig grausam sind, solange sie ein Happy-End haben! Während Struwelpeter und Konsorten auf uns einfach nur im schlechten Sinn erzieherisch wirken, gibt es wahrscheinlich bei allen Kindern eine Phase, wo sie es lustig finden und den strengen Zeigefinger gar nicht bemerken.

Richtig schlimm sind allerdings Erwachsene, die sowas zielgerichtet zur Erziehung der Kinder benutzen!!!!

Alle Geschichten die Angst machen sollen

Alles, was wissentlich eingesetzt wird, um Kindern Angst zu machen, wie z.B. der Teufel oder der schwarze Mann. Dazu zähle ich allerdings weder Struwwelpeter noch die Märchen. Da stecken angstmachende Elemente drin, allerdings sehen wir diese mit dem Erwachsenenauge. Kinder, die bis zu einem gewissen Alter im mystischen Denken verhaftet sind, erleben diese ganz anders.

Also im Struwelpeter geht das schon heftig zur Sache. Ich erinnere dabei gerne an folgende Passage aus dem Struwelpeter :

.

" K o n r a d ! " sprach die Frau Mama, "Ich geh' aus und du bleibst da.

Sei hübsch ordentlich und fromm,

Bis nach Haus ich wieder komm'.

Und vor allem, Konrad hör' !

Lutsche nicht am Daumen mehr;

Denn der Schneider mit der Scher'

Kommt sonst ganz geschwind daher,

Und die Daumen schneidet er

Ab, als ob Papier es wär'."

Fort geht nun die Mutter und

Wupp ! den Daumen in den Mund.

Bauz ! Da geht die Türe auf,

Und herein in schnellem Lauf

Springt der Schneider in die Stub'

Zu dem Daumen-Lutscher-Bub.

Weh ! Jetzt geht es klipp und klapp

Mit der Scher' die Daumen ab,

Mit der großen scharfen Scher' !

Hei ! Da schreit der Konrad sehr.

Als die Mutter kommt nach Haus,

Sieht der Konrad traurig aus.

Ohne Daumen steht er dort,

Die sind alle beide fort.

.

geschrieben im Struwelpeter 1845 von Heinrich Hoffmann, dem erfolgreichsten deutschen Kinderbuch und dem Beginn wo sich die Bürger erstmalig Gedanken zur gezielten Erziehung gemacht haben.

0
@Indigo

Na dann solltest du erstmal den "Struwwelhitler" lesen, da gehts noch mehr zur Sache...

http://www.amazon.de/Struwwelhitler-Schrecklichkeit-Deutsch-Englischer-Anti-Nazi-Klassikers/dp/3866710143/ref=sr11?ie=UTF8&s=books&qid=1235570410&sr=8-1

0

Kennt jemand eine lustige/nette/fantasievolle Geschichte für Tauffeier?

Hallihallo,

bin bald zu einer Willkommensfeier (die Kleine wird nicht getauft) eingeladen und wir sollen dort zum Tagesprogramm beitragen. Bin jetzt seit Tagen am googeln, find aber nur religiöse, zu kurze oder absolut langweilige Taufgedichte oder Geschichten. Kennt jemand von euch ein lustiges Gedicht, ein Märchen oder sonst irgendeine Geschichte, die sich gut vortragen lässt? Vielen dank im Voraus für eure Bemühungen. Lg

...zur Frage

Welches Buch sollte jedes Kind vorgelesen bekommen?

Dringend gesucht. Lesetips zum Vorlesen. Welches Buch sollte man Kindern unbedingt vorlesen? Welches Buch sollte in keinem Kinderzimmer fehlen? Was ist bei euch momentan der Trend beim Vorlesen?

Bin für alle Vorschläge dankbar.

Sora

...zur Frage

Geschichten zum Thema Wald

Hallo :)

Ich bin gerade im SPS I als Erzieherin. Zu mir in den Kindergarten kommt bald der Lehrer und ich soll ein Angebot mit ca. 5 Kindern durchführen. Mit Ausarbeitung usw. Ich habe mir auch schon etwas überlegt. Da wir demnächst einen Waldspaziergang mit den Kindern machen, dürfen sie dort alles sammeln was ihnen gefällt. Daraus hätte ich mit den Kindern dann eine Collage gebastelt. Jedes Kind für sich. Nur haben meine Anleiterin und ich das Problem, dass wir überhaupt keine passende Geschichte als Einleitung dazu finden.. es ist wirklich hoffnugnslos.. ich suche jetzt schon seit 2 Wochen, aber ich finde nur sehr wenig oder kaum etwas das passt.

Kennt jemand von euch vlt eine gute Geschichte die hierzu passen würde? ich weiß wirklich nicht mehr weiter..

lg Sandra

...zur Frage

Märchen und Kindererziehung....?Welchen Sinn erfüllen alte Märchen im Rahmen der Erziehung unserer Kinder?

...zur Frage

Vorlesebuch für Kinder zum Thema Weihnachten!

Hallo, ich mache eine Ausbildung zur Erzieherin und muss im Dezember also der Weihnachtszeit ein Angebot mit den Kindern (3-6 Jahre) durchführen. Ich würde gerne eine Bilderbuchbetrachtung machen und brauche dazu ein gutes Weihnachtsbuch am besten mit Engel, welches man gut in 15 Minuten vorlesen kann. unbedingt Bilder hat und eine ganze Geschichte ist, alo nicht mehrere Geschichten in einem Buch.

Danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

Wieso erzählt man den Kindern Märchen?

Einst, waren sie dafür gedacht,um den Kindern das einschlafen besser zu Gestalten,die Fantasie anzuregen,Denkanstoß der Warum,Wieso,Weshalb These,und Phase ? Aber das Glauben an Geschichten und Märchen hört irgednwann auch auf,das ist auch gut so,ich finde aber,man würde die Kinder besser auf das Leben vorbereiten können indem man sowas nicht tut, ist es nicht so das die Entäuschung,das etwas nicht so ist,viel mehr auslösen kann,wenn man dann ins kalte Wasser der Gefühle fällt ? Die Reaktion sich so zu Verhalten,das es im Leben etwas bringt ? Zum Vorteil natürlich,ich weiß auch das vielleicht viele Elternteile sagen, was schreibt der da denn jetzt,es wäre doch sinnvoller den Kindern die Geschichten die dahinter stehen zu erklähren wie zum Beispiel St. Nikolaus, das der Weihnachtsmann eine Erfindung von Coca Cola ist, weiß man inzwischen,und trotzdem hat der Weihnachtsmann für viele Kinder die Funktion der Geschenke,aber von der Geschichte her ist es die Geburt Jesu,gemeint,...nun ja, es ist schwer zu erklähren eine Geschichte aus einer Jahrtausend übetragene Schriftrolle,das Neue und alte Testament,oder ein Fantasiebuch Geschichten aus 1001 Nacht,fakt ist meine Kindheit sah auch so aus,mit vielen Märchen von meiner Mama erzählt bekommen,ich stelle nichts in Frage,was jetzt besser ist Psychologisch gesehen,aber ich denke es soll uns zeigen und beibringen das es Gut und Böse Dinge gibt,und uns möglichst auf Kindlich gezeigten Gefahren hindeuten soll,wie man was tut ? Und welchen Weg man gehen soll usw.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?