Welche Gerichte werden nicht mehr gekocht seit 1925?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viele Leute kennen die alten gerichte nicht mehr,abe rich denke,die werden trotzdem immer weitergegeben :) Welche Gerichte kanntest du denn nicht?

Serico 26.08.2012, 13:38

Hui, das waren einige ^^ es waren vor allem suppen. die goldwürfelsuppe zum beispiel :3

0

Konsumgewohnheiten ändern sich eben. Vor 60 Jahren waren Innereien und Blut ganz normale Nahrungsmittel, heute sieht man sie als Haustierfutter an.

user1673 26.08.2012, 15:52

Wie bitte? Nur, weil Du wahrscheinlich keine Innereien isst, sind das doch keine Lebensmittel für Tiere. Und Blutwurst? Zungenwurst? Nie beim Schlachter gesehen?

0

Ich kenne einige, z.B. Hasche, das ist durchgedrehtes (reste)Fleisch mit Salzkartoffeln, Lunge mit Kutteln, sauere Nieren, Mehlschmarren, damische Ritter und viele mehr, hauptsächlich auch aus Resten, denn da wurde nichts weggeschmissen ;-)

broudsubn 26.08.2012, 20:53

Haschee suchte ich ewig in meinen alten Kochbüchern, denke das ist nur ein Dialektausdruck. Mutter machte immer mal Hasen oder Hühnerhaschee. Habe solange experimentiert bis ich es selber hinbekam, denn meine Mutter lebt ja schon lange nicht mehr. Aber irre lecker.

0
weissheit 27.08.2012, 19:02
@broudsubn

Du meinst aber nicht Hasenfrikasee mit dunkler Einbrenn, oder Hühnerfrikasee mit heller Einbrenn, denn Haschee war immer durchgedrehtes Fleisch, super lecker war auch Milzsuppe, Brotsuppe manchmal mit einer Leberwurst veredelt, grüne Heringe (viel Gräten) doch als Bratheringe merkte man sie nicht, danach jedoch roch (stank) das ganze Haus nach Fisch. Wobei viele heute wieder als Delikatessen entdeckt und in Sternerestaurants teuer angeboten werden.

0

Es gibt heute keine Schildkrötensuppe mehr, das hat allerdings weniger mit "vergessen" zu tun, als vielmehr mit Artenschutz.

Vergessen ist z.B. die Weinschaumsuppe: Die hat meine Urgroßmutter gemacht mit Schwänen aus geschlagenem Eiweiß.

In Milch gebrocktes altes Brot, mit etwas Kräutern und Salz abgeschmeckt.

Brotsuppe. Fleischbrühe mit gerösteten Zwiebel, ausgelassenen Speck, Mayoran und Pfeffer, und am Tisch hartes Brot einbröckeln.

Wurstgulasch mit alten Resten aus dem Kühlschrank und wie Gulasch abgeschmeckt.

Bauernfrühstück. Bratkartoffeln in der Pfanne anrösten und alle Wurstreste zum Schluß mit anrösten. Ei drüber, fertig

Butterbrot mit Salz oder Zucker bestreuen.

Zuckernudeln. Gekochte Nudeln in die Pfanne geben, mit Butter und Semmelbrösel und Zucker bestreuen bis das Paniermehl goldbraun ist.

Löwenzahnkaffee. Löwenzahnwurzeln ausgraben, waschen, in kleine Stücke schneiden und richtig durchtrocknen lassen. Danach in der Pfanne gut anrösten, und ab durch die Handmühle. Wie normalen Kaffe mit Wasser überbrühen und filtern. Schmeckt wie Malzkaffee.

Mfg Vlk`

broudsubn 26.08.2012, 20:56

Was viele leider nicht mehr mögen, sind Saure Lunge, Gschling ( Gelünge ) . Beides hat die selbe Grundsoße, das eine eber nur mit Lunge, und in das Gschling gehört, Herz, Nierchen, Lunge und Leber rein. Schön Süss Sauer und Stampf dazu. :))

Oder Saure Eier, Grundsoße auch fast wie Gschling, jedoch als Einlage werden gekochte Eier genommen

Und Saure Zipfl. Rezept verate ich nicht :)))

0

Sag uns doch einfach mal ein paar Beispiele, vielleicht haben die Kinder nur einen anderen Namen bekommen.

Was möchtest Du wissen?