Welche Geräusche machen Giraffen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

guck mal dort:

http://de.wikipedia.org/wiki/Giraffe#Merkmale" target="_blank

Zitat: Giraffen verständigen sich in einem für Menschen nicht hörbaren Schallbereich mit Frequenzen unter 20 Hertz, dem so genannten Infraschallbereich.

Außerdem sollen die ziemlich stinken.

Wer weiß, wie du für die Giraffen riechst...;)

0

Im Kölner Zoo hört man die Giraffen manchmal ganz leise, wenn sie abends schon im Stall stehen. Tiefes Grunzen trifft es ganz gut. Aber wie von anderen schon erwähnt: Das meiste liegt außerhalb der Frequenzen die wir hören können.

Ich glaube, weil es so eine schöne Frage ist, sollte sie auch entsprechend gewürdigt werden.

Also, sag dem Sohnemann doch folgendes: Die Giraffe machte gaaaanz früher "Muh". Aber das hat die Kuh geärgert. Dann hat sie "Wau" gemacht, das fand der Hund nicht so doll. Dann "Kikeriki" (du weißt was jetzt kommt) und so hat die Giraffe ein paar Tränen vergossen. Vor lauter Traurigkeit. Da kam der Brüllaffe vorbei und frug / fragte sie, warum sie denn weine und nichts sage? Und da meinte sie, weil sie kein eigenes Geräusch hätte. Und der Brüllaffe schrie als Antwort: "Das ist ja super! So gleicht sich eben alles aus, ich bin so laut wie geht, dafür bist du so ruhig wie geht".

Die Geräusche sind für Menschen nicht hörbar. Liegen in einer anderen Frequenz

Obwohl Giraffen relativ ruhig sind, so sind sie doch nicht stumm. Sie brüllen, grunzen, wiehern bei Gefahr und stoßen dabei kurze flötenartige Töne aus. Sie haben ein gutes Gehör und Sehvermögen und oft alarmieren sie andere Tiere von nahen Raubtieren.

http://home.arcor.de/mirko.tikalsky/rsa/html/germany/giraffe.html

naja richtig Geräusche hab ich die auch noch nicht machen hören, geh doch mal mit Deinem Sohn in einen Tierpark.

Was möchtest Du wissen?