Welche genauen Hardwareänderungen sind für die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2-HD nötig, weil angeblich kein Softwareupdate möglich ist. Warum denn nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob sich ein Fernseher zum neuen Digitalfernsehen überreden lässt, hängt von der verbauten Hardware im Gerät ab.

Da gibt es bestimmt neuere Geräte, die sich per Update umrüsten lassen und Geräte, bei denen es eben nicht geht.

Wenn sich Deine Glotze eben nicht überreden lässt, dann kann man ja mit einer externen Box abhelfen. Die wird dann über den HDMI -  Anschluß mit dem TV verbunden.

Aber wenn ich ehrlich sein soll: bis zu einer Größe von 82cm Diagonale fällt der sichtbare Unterschied zwischen SD und HD kaum mehr auf, ausser man geht sehr nahe ran.

Bis zur Umstellung wird es dauern und ob die "Privaten" noch einmal Geld für Sendertechnik ausgeben, wage ich zu bezweifeln.

unlocker 24.08.2016, 20:24

In Deutschland geht DVB-T wohl noch länger, in Österreich soll es Ende 2016 durch T2 abgelöst werden. Und die Gerätehersteller wollen natürlich etwas verkaufen, nicht gratis Updates liefern... und die privaten wieder mal dafür kassieren... was bei Sat geht muss ja bei Antennen-TV auch gehen

0

Du brauchst vermutlich eine neue Setup-Box

oder verzichte auf dieses vorsintflutliche "Fernsehen" & nutze das Internet

Was möchtest Du wissen?