Welche Gemüseanbaumethoden sind in der Schweiz nicht erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aquaponic - Gemüse&Fisch (erlaubt) - http://www.nachhaltigleben.ch/themen/bio-lebensmittel/regionale-lebensmittel/urban-farmers-gemuese-und-fisch-vom-hausdach-jetzt-bei-migros-2351

Freiland - Gewächshaus => konventionell,  IP & biologisch (versch. Labels mit versch. Anforderungen, Demeter die strengsten)

Hors-Sol bei biologisch nicht erlaubt https://www.landwirtschaft.ch/wissen/pflanzen/gemuesebau/anbauformen/hors-sol/
ausser bei Pilzen und Topfkräutern https://www.umweltnetz-schweiz.ch/themen/konsum/item/1482-hors-sol-gem%C3%BCse-aus-der-n%C3%A4hrl%C3%B6sung.html

Gentechnisch veränderte Organismen dürfen in der Schweiz nicht angebaut werden. Das ist dem Anbau-Moratorium zu verdanken, dem das Stimmvolk im Jahre 2005 zugestimmt hat.

http://www.greenpeace.org/switzerland/de/News_Stories/Thoreau/Obst--Gemuese/

allerdings

 Schweizer Gemüse aus Gen-Labor: Konsument hat keine Wahl

Das Kürzel [CMS] steht für Cytoplasmatische Männliche Sterilität, eine
Eigenschaft, welche die Fortpflanzung beeinflusst. CMS ist bei vielen
Gemüse-Sorten durch Mutation natürlich entstanden. Nicht jedoch bei
Kohlgemüse wie Broccoli oder Blumenkohl. Die im Labor erzeugte CMS beim Broccoli bewirkt, dass die Broccoli-Pflanzen keine Pollen ausbilden.

In der Zwischenzeit haben Konsumenten keine Wahl. Denn CMS ist nicht
deklariert, weil es gemäss Gesetz nicht als Gentechnik gilt.

http://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/themen/konsum/schweizer-gemuese-aus-gen-labor-konsument-hat-keine-wahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmoisele
12.10.2016, 23:35

Was Sie da schreiben, erschreckt mich sehr. Wahrscheinlich ist auf meinem "deutschen" Teller noch viel mehr Manipulation. Und man kann sich nicht wehren, zumal man es nicht weiss.

Vielen Dank

MADMOISELE

0

Was möchtest Du wissen?