Welche Gegend in Berlin würdet Ihr mir zum Wohnen empfehlen?

9 Antworten

Wenn es nicht unbedingt die Partyszene von Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Mitte, Kreuzberg oder Schöneberg sein soll, dann geht zweierlei:

  • Entweder man zieht in die Nähe der Kneipenszene in der Innenstadt (Wedding, Moabit, Neukölln). Der Ruf dieser Bezirke ist sehr schlecht, die Wohnqualität aber erheblich besser als der Ruf. Grün und ruhig kann man es z.B. im Wedding in der Nähe des Humboldthains oder der Rehberge haben oder in Moabit entlang der Spreeschleifen. Neukölln kenne ich nicht so gut.

  • Oder man zieht in die grünen Außenbezirke. Zehlendorf entlang des Grunewalds und der Seen ist wunderschön, aber teuer. Günstiger, auch grün, aber nicht ganz so schön ist es in Pankow oder Köpenick.

Wichtig für den Wohnwert ist m.E. die Infrastruktur, insbesondere Verkehrsmittel und Einkaufsmöglichkeiten. Die Infrastruktur ist grundsätzlich innerhalb des S-Bahn-Rings sehr gut, außerhalb lässt sie zu wünschen übrig. Zehlendorf und Köpenick haben sehr lange Anfahrtswege in die City, Pankow ist dagegen gut an die Innenstadt angeschlossen, hat aber nur eine nennenswerte Einkaufsmöglichkeit und praktisch keine Kneipen und Restaurants.

Danke für Deine Tips. Werde mir die Stadtteile dann mal vor Ort anschauen.

0

5 Minuten in die City, direkt am riesigen Tiergarten. Schau' Dir hier mal die Wohnungen an: http://www.luetzowcenter.de/

Interessanter Link, Danke!

0

Ich würde dir Mite/Tiergarten empfehlen.Sehr grün und zentral U-Bahn,S-Bahn,Regionalzug alles da.Und du kommst schnell überall hin.Allerdings sind Wohnungen da sehr knapp und nicht so sehr billig.Ich selber habe sehr lange gesucht bis ich da hin gezogen bin.

Deine Wohnung solltes Du vielleicht ein wenig nach Deinem Arbeitsort aussuchen. Ich habe 3 Jahre dort gewohnt und habe mich aber für Kleinmachnow entschieden. Das grenzt direkt an Zehlendorf und ist ein sehr schönes Fleckchen Erde. Mit der BVG oder U+S-Bahn bist Du auch ruck zuck im Centrum. Mit dem Auto über die Avus in ca. 20-30 Minuten je nach Tageszeit.

Wo ich dann genau arbeiten werde steht noch nicht fest. Aber danke schon mal für Deinen Tip!

0

Deiner momentanen PlZ nach wohnst du wahrscheinlich in einem Ort in Niedersachsen oder? Ist es mehr eine größere Stadt oder eher sehr klein? In Berlin solltest du entscheiden ob du in den Osten den Westen oder die Mitte der Stadt ziehen willst. In der Mitte Berlins ist die Stadt zusammen gewachsen, doch an den Rändern ist der Unterschied deutlich.
.

Im Osten könnte ich dir als grünen Bezirk mit guter Verkehrsanbindung nach P-Berg (http://berlin-pberg.de/) den Bezirk Pankow empfehlen.

.

Im Westen könnte Schöneberg passend sein.

.

Und in der Mitte Berlins ist Friedrichshain sicherlich ein Tipp den dir noch viele geben werden.

.

Du solltest dir genaue Kriterien überlegen die für Dich wichtig sind Z.B. Arbeitsort, hast du ein Auto oder wirst du den (sehr guten) ÖPNV der BVG nutzen dann schau auch auf Nachtbussse ...

.

Herzliche Grüße aus Berlin Max

Stimmt, komme aus Niedersachsen. Wo ich genau arbeiten werde steht noch nicht fest. Auto und Führerschein habe ich nicht, das heißt also Bus und Bahn. Danke für Deine Tips!

0

Was möchtest Du wissen?