Welche Gefahr geht bei einem Zimmerbrand von einer frei liegenden Gasleitung aus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

direkt eine "Gefahr", ich gehen nämlich davon aus du meinst eine Explosion des Gases, besteht garnicht. Selbst wenn die Gasleitung hätte Leckschlagen sollen wäre es zu keiner Explosion gekommen. Lediglich das ausströmende Gas wäre verbrannt. Zudem wäre die Gaszuleitung bei entsprechender Brandgröße abgeschiebert worden, das heißt es hätte maximal das in der Leitung verbleibende Gas verbrennen können. Wenn die Wohnung allerdings nicht gebrannt hätte und es wäre Gas ausgetreten, dann hätte sehr wohl akute Explosionsgefahr geherrscht. Da sich dann ein Gas-Sauerstoffgemisch gebildet hätte welches Explosionsfähig gewesen wäre. Dann hätte ein Funken gereicht und die Explosionsgefahr wäre gebannt gewesen, wenn du verstehst was ich meine! ;-) Durch den Brand wäre aber jedes Gasmolekül sofort verbrannt und es hätte sich gar kein explosives Gas-Luftgemisch bilden können. Bei einer Gasflasche sieht das aber schon ganz anders aus, da es sich hierbei um ein geschlossenes System handelt und hier dann die Flasche bei Erhöhung der Temperatur einen so enormen Druck aufbaut das es dann die Flasche zerreißt. Da heißt es dann so bald als möglich die Flasche raus aus dem Brandraum und beginnen zu kühlen! Das ist vorallem bei Acetylenflaschen wichtig, diese müssen mindesten 24h gekühlt werden da sie sich nach Erwärmung durch einen chemischen Prozess selbst weitererhitzen.

Solange da kein Sauerstoff an das Gas in der Leitung kommt, dürfte es nicht sehr gefährlich sein. Also die Leitung muss schon ein Leck kriegen, damit was passiert und das kriegt ein brennender Wasserkocher bestimmt nicht hin.

bei meinen nachbarn gab es vor 2-3 jahren mal einen brand, sie hatten auch eine offene gasleitung, ich kann dir nichts über die temperatur sagen, aber nach etwa einer viertel stunde brand war die leitung durchgeschmolzen und es ist gas ausgetreten, das gab eine größerer explosion, wodurch die hälfte des hauses anfing zu brennen

Gefahr im Verzug durch Alkokoliker,kann dem Mieter gekündigt werden?

Im Dachgeschoss eines Mietshauses wohnt ein Alkoholiker. Dreimal musste die Feuerwehr und der Notarzt schon anrücken, weil Essen auf dem Herd vergessen wurde und dadurch das ganze Haus sowie in mehreren Wohnungen starker Qualm auftrat. Im November 2013 urinierten Zechgenossen auf dem oberen Flur, weil sie der Bewohner nicht in die Wohnung ließ. im Dezember schwamm die Küche eines unter der Wohnung liegenden weiteren Wohnraum, weil im Alkoholrausch die Waschmaschine nicht ausgestellt wurde. Des weiteren wohnen zwischenzeitlich immer wieder andere Trinker bei dem Mieter. Außerdem stinkt es im Haus erbärmlich, die Wohnung ist verwahrlost. Andere Mieter fürchten sich langsam davor, dass eines Tages das Haus in Flammen aufgeht. Nachts wird an Wohnungen geklingelt weil der Mieter die Trinker nicht ins Haus läßt. Die Kommunale Wohnungsverwaltung hat jetzt eine Kündigung für den Mieter ausgesprochen. Allerdings gilt zu bezweifeln, ob der Mieter die Wohnung räumt.

...zur Frage

Lohnt sich beim Hausbau ein 24 cm dickes oder 30 cm dickes Mauerwerk alles ohne Dämmung? Vorteile Nachteile?

...zur Frage

CO2 aus Kellerraum nach Loeschversuch entfernen, und welcher Feuerloescher ist am besten geeignet?

Moijen Habe in meinem Keller einen Brand von Loesungsmitteln und meinem Brennspiritus loeschen muessen (Habe mir extra 20L angeschafft zum Grillen), und irgendwann hat sich der Rauchmelder gemeldet, welcher neben dem Brennspirutus auf meinem Trockner liegt Irgendwie hat er sich dann gemeldet, und ich habe den mittelgrossen Brand dann mit meinem Feuerloescher schnell loeschen koennen

Jedoch das Problem ist: Genauso schnell ist mir auch die Luft ausgegangen, und nun muss ich mich erstmal bei der Versicherung melden.. Jedoch habe ich nun das Problem, dass wenn ich in den Kellerraum gehe sehr schnell so ein Gefuehl von Schlappheit oder Traegheit bekomme, und Erschoepfung

Der Kellerraum ist etwa 40m2 gross, und hat keine Fenster

Wie kriege ich das CO2 da wieder raus?

Und welche Feuerloescher sind fuer groessere Braende geeignet? Pulverloescher? Habe nur CO2 hier Zuhause, 3 Stueck mit je 5KG

...zur Frage

Gefahr bei Netflix mit Fake-It-Daten?

Hey Leute, unzwar gibt es ja bei Netflix den genannten Gratis Monat. Nen Kumpel hat vor kurzer Zeit mal mit Fake-it, gefälschte Kontodaten (10MinutenMail) benutzt und hat somit den Zugang zum Gratismonat bekommen, allerdings hat er doch Schiss bekommen und, sofort darauf wieder den Account auf der Seite gekündigt, dort steht dass man trotzdem bis Ende Monat weiter gucken kann.. Nun geht er nicht mehr auf Netflix Besteht eine Gefahr, dass da noch irgendwas passiert, da er ja eigentlich alles schnell wieder gelöscht hat.

...zur Frage

Wie lange dauert der Bau eines Kreuzfahrtschiffes?

...zur Frage

Ein Senkungsriss in der Fassade bzw. Mauerwerk - inwiefern gefährlich?

Hallo , wir haben uns gerade ein altes ( ca um 1900 erbautes ) Denkmalgeschützes Haus angesehen . Jedoch ist in der Fassade ein Riss zu sehen - ca ab 1,5 m höhe bis ca 4,5 m höhe schräg von unten links nach oben rechtsverlaufend.Der Anfang ist ca 1,5 m vom hausende entfernt. Haus hat 2 Volletagen und Dachgeschoss. Der Makler hat uns erzählt ( ein guter Freund von uns ) dort wurde einmal eine tragende Wand aus dem Erdgeschoss entfernt , das Hausende hat sich dann etwas gesenkt ( anhand des dachboden-bodens sehr gut zu erkennen =)) und desshalb wurde dann ein Stützbalken wieder eingezogen.(im Erdgeschoss) Laut Aussage der besitzerin ist dies vor knapp 30 Jahren passiert. Nun meine Frage: Wie gefährlich ist sowas , kann mitunter die Hausecke ´´abrutschen´´? Das Haus sonst ist relativ gut in Schuss , bis auf diesen Riss... Klar es hat die letzten 30 Jahre gehalten , aber naja... Kann man gagegen etwas machen? Oder lieber mal einen Gutachter holen ? Vielen Dank schon mal im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?