Welche gefährliche Konsequenz hat eine dritte Impfung gegen Hepatitis A, die aus Versehen des Kindesarztes durchgeführt wurde bei einem 15 jährigem Mädchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst, ich bin kein Arzt.

Neben den herkömmlichen Nebenwirkungen dürfte jedoch wenig zu erwarten sein. Impfungen bestehen entweder aus toten, oder nicht vermehrungsfähigen Krankheitserregern.

Dein Immunsystem wird vermutlich bereits dafür Antikörper entwickelt haben und somit wahrscheinlich sogar schneller die (bereits unschädlichen) Erreger entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst dich theoretisch so oft impfen lassen wie die willst, dabei ist keine impfung gefährlicher als die andere so lange die zeiträume dazwischen nicht zu klein sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2004 und 2006 wurde die Impfung schon durchgeführt.

Wir schreiben das Jahr 2016 - Früher wurde eine Auffrischung von Hepatitis A+B alle 10 Jahre sogar empfohlen...

Prinzipiell gilt bei Impfungen - lieber zweimal zu viel als einmal zu wenig.

Verliert man zum Beispiel seinen Impfpaß und es kann nicht mehr zuverlässig festgestellt werden welche Impfungen bereits erfolgt sind dann sind Ärzte gehalten so zu verfahren, als wäre bislang gar keine Impfung erfolgt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?