welche gedichte har rainer maria rilke auf seiner italienreise geschrieben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Italienreise, die ihn dichterisch so stark geprägt hat wie Goethe dessen berühmte "italienische Reise" hat Rilke ja nicht gemacht. Er war zwar 1907 und o8 recht lang in Italien und wohnte bei einem Bekannten in Sorrent und später auch in Florenz, ehe er nach Paris reiste. Das war die Zeit seiner "Neuen Gedichte" und "Der neuen Gedichte anderer Teil (1907 bzw. 1908). Da werden etliche wohl auch in Italien entstanden sein, doch welche im Einzelnen? Vllt. findest du Hinweise in der Google-Büchersuche.

Lange aber war Rilke 1911/12 Gast in einem Thurn und Taxis-Schloss in der Nähe vpn Triest, ganz nahe der Karsthöhle von Duino, die für Dante der Einstieg ins Inferno war . Aus diesem Aufenthalt aber erwuchsen dann Rilkes wunderschöne, aber recht schwierige 10 "Duineser Elegien" innerhalb der folgenden 1o Jahre, also nicht alle in Duino selbst.

http://www.zeno.org/Literatur/M/Rilke,+Rainer+Maria/Gedichte/Duineser+Elegien

Was möchtest Du wissen?