Welche Gedanken würden euch auf Anhieb aufkommen bei dieser Mitteilung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also, mir wäre bei so einer Mitteilung bewusst, dass es sich bei einer "Sehbehinderung" nicht unbedingt um ein Problem mit den Augen handeln muss und ich würde dabei auch an eine "optische Agnosie" denken, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Seelenblindheit

Das kennt vielleicht nicht jeder, ich kenn es nur, weil meine Schwester eine akustische Agnosie hat, also das entsprechende Problem mit dem Hören.

Hmmm... nur mal so als weiteren Gedankenanstoss:

Also ich sage ähnliches, wenn ich mir das Gesicht der Frau nicht merken kann.

Hört sich doof an, aber es gibt einfach Gesichter, die kann ich mir einfach nicht merken.

Zum einen weil sich entsprechende Frauen oft umstylen und dann ganz anders für mich aussehen, zum anderen gibt es einfach auch Gesichter, puh, die sehen für mich aus wie ganz viele andere Leute auch- also ohne prägnante Unterschiede an denen ich meine Gedanken "aufhängen" kann. Dass ist gar nicht böse gemeint.

Mir ist das dann echt peinlich, wenn ich jemanden nach einem tollen Gespräch nicht wieder erkenne... dann sag ich, dass ich etwas doof auf den Augen bin oder gerade gedanklich woanders war.

Ergo: Es kann sein, dass entsprechende Person dich nicht verletzen will und dich echt mag, du aber in dessen Gesichtsraster (noch) keinen Parkplatz hast.

Weißte wie ich das meine?

Ist aber ja nur eine Möglichkeit von vielen- im Zweifel denke ich auch, dass es vor allem eine "nicht sichtbare" Augenerkrankung sein kann- was aber wiederrum mit einer "nicht sehen und nicht Grüßen"- Peinlichkeit zusammenhängen kann.

Quasi als Vorwarnung und der Bitte um Verständnis.

Jupp, ich weiß, was du meinst..... du kannst dir halt schlecht Gesichter merken, vor allem die sogenannten "Dutzendgesichter"😂 das ist aber normal, viele sind so wie du...."Sorry, hab dich wirklich nicht erkannt!".

1
@FrauXX

;-)

Japp... und wer so ne Schwäche hat, der baut ggf. auch mal vor :-)

Ich denke, entsprechende Person will auf jeden Fall vermeiden, dir irgendwas im Ansatz Schlechtes zu tun.

Alles Gute Dir :-)

0

Ist so 😊...... Danke, Dir ebenfalls alles Gute!😊

1

Liebe FrauXX,wenn mir jemand sagen würde er hätte eine Sehbehinderung,würde ich spontan an eine starke beeinträchtigung des Sehvermögens oder gar mögliche Erblindung denken.

Ansonsten würde ich das einfach als Sehschwäche bezeichnen.

LG Bikka ( Weiblich,über 50/unter 60 )

Hallo Bikka, deine Vermutung trifft sehr zu. Eine Sehbehinderung bringt so viele Einschränkung mit sich, als nicht Betroffener kann man den Ausmaß nicht oder kaum glauben. Sogar soweit, dass man aus dem Arbeitsmarkt raus genommen wird. Dass die Bezeichnung (Seh)Behinderung erwähnt wird, ist gerecht. Danke fürs antworten. LG

1
@FrauXX

Ja,ich weiß wie das ist,meine Tochter trägt seit dem vierten Lebensmonat eine Brille und hat zwei "Schieloperationen" hinter sich.Jetzt ist sie 21 und soweit alles gut.Ich wünsche dir/euch alles gute.LG

0

Manche Menschen denken gleich, wenn sie Sehbehinderung hören, das sie blind ist. Aber das muss ja nicht sein. Klar, wenn in der Zeitung steht z.B.

Junge atraktive 30 Jährige, sucht 1 Menschen für´s Leben (bin aber sehbehindert)    Da könnte man drauf stoßen, im 1.Augenblick, das sie sich nicht traut zu sagen, das sie Blind ist.

Außerdem dürfte so etwas, kein Grund , gegen 1 Freundschaft sein.

Wie der Name sagt, so würde ich nichts weiter denken, als dass die Person auf einem- oder auf beiden Auge/-n eine eingeschränkte Sehfähigkeit besitzt. Gruß jj

Ich würde mir spontan auf Wikipedia anlesen, was alles zu einer Sehbehinderung gehört und finde es interessant dass auch Farbenblindheit dazu zählen kann.

"Ich habe eine Sehbehinderung"...

dann frage ich, wenn es nicht klar auf der Hand liegt: "Ah ja, und inwiefern?"

Die Antwort darauf: "schleichender Sehverlust bis zur Erblindung, da die vererbte Augenkrankheit unheilbar ist"..... ich find's toll, dass du so unbefangen fragen würdest! Tun leider die allerwenigsten.....

0

Ich würde denken, dass die Dame einfach eine Sehschwäche hat... ist ja keine Schande. Du sagst ja sie sieht gut aus, schielt nicht und trägt einfach eine Brille. Ist doch nichts dabei.

Dass sie ein Problem damit hat, Farben zu sehen. Wäre mein erster Gedanke, da du ja beschrieben hast, dass sie "normal" aussieht.


Vielleicht beschreibt sie ihre ganz normale Kurz- oder Weitsichtigkeit mit einer Sehbehinderung. 

Ich würde halt denken, die Person hat irgendwelche Probleme mit dem sehen wa.

Was möchtest Du wissen?