Welche Gedanken machen sich die Deutschen uber die Zukunft der Millionenheer der Asylanten die angegommen sind?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Heer ist militärisch? steht irgendwo ne Armee vor unserer Tür oder willst du nur übertreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ViviMarquardt
10.12.2015, 08:13

Nur ubertreiben

0
Kommentar von FooBar1
10.12.2015, 10:24

Puh. Hatte schon Angst bekommen das die Österreicher einmarschieren

0

Also ich stehe dem Ganzen positiv gegenüber. Wenn man bedenkt das 1.6 Millionen Flüchtlinge (so viele sind es noch nicht), von denen ja auch viele wieder abgewiesen werden, nicht mal 2% der deutschen Bevölkerung sind, sieht man erstmal wie wenig es eigentlich ist. Nicht mal 2 Flüchtlinge auf 100 Deutsche. An sich also kein Problem. Nur kommen sie alle auf ein mal und Deutschland war/ist schlecht vorbereitet. Es wird Zeit in Anspruch nehmen, aber im Endeffekt ist es eine kulturelle und interessante Bereicherung, der man vorurteilslos gegenüberstehen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Sprache nach bist du auch noch nicht lange da. ''Die Zukunft der Millionenheer der Asylanten'' was soll das sein? Zählen kannst auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
07.12.2015, 14:43

Aber ich sehe kein Problem, in den neuen Bundesländern steht viel Wohnraum leer.

0
Kommentar von ES1956
10.12.2015, 09:18

Ja klar, ich lebe da wo das Geld für den Aufbau der ehem. DDR herkommt. Übrigens haben wir hier schon reichlich Asylsuchende im Dorf. völlig problemlos. So problemlos wie wir die 16Millionen Kommunisten aus der DDR durchfüttern.

0

Welche Deutschen? Geht es ein wenig genauer? Ich meine, wenn schon Fremdenhass, dann aber zielgerichtet, oder? So diffuse Aussagen wie die Deine, sind nicht besonders eindeutig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FooBar1
07.12.2015, 13:25

Wie jetzt? wie soll man diffuse Angst streuen wenn man sie klar bennen soll?

0
Kommentar von ViviMarquardt
10.12.2015, 08:29

"Fremdenhass" ist ein bisschen diffus, meiner Meinung nach. Was ich sagen will ist, dass man muss sich uberlegen welsche Arbeit, Wohnung etc. es geben wird fur die Immigranten die man so eifrig nach Deutschland

0
Kommentar von ViviMarquardt
10.12.2015, 08:33

"Fremdenhass" ist doch ein Bisschen diffus, meiner Meinung nach. Was ich sagen will ist, dass man muss sich genau uberlegen welche Arbeit, Wohnungen, ect. ist geben wird fur die Menge von Immigranten den man so einladend "hertzlich wilkommen" sagen

0

Schutzsuchende. Frieden für die Familien und für jeden einen Arbeitsplatz usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sorge um ihre Arbeitsplätze

sorge um ihre soziale Absicherung

sorge um ihre (nationale)  kulturelle Identität

Kriminalität .... Angst vor dem Neuen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja man darf sich ja nur im geheimen Gedanken machen.. sobald ich meine meinung darüber äußere bin ich ja direkt ein nazi..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FooBar1
07.12.2015, 13:24

Da würde dein Name ja gut zu passen

0
Kommentar von ES1956
07.12.2015, 13:54

Was hat Paris mit Flüchtlingen zu tun? Das waren Franzosen und Belgier. Aber wenn es das Weltbild verlangt.....

0

Was möchtest Du wissen?