Welche Gebühren darf die bank bei einem P-Konto einbehalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich vermute es handelt sich um die Kontoführungsgebühren. Somit wäre diese Gebühr rechtens, da die Sparkasse ja ein Dienstleister ist welchen du ebenfalls bezahlen musst.

Silkeseide 29.10.2012, 13:00

Die Kontoführungsgebühren werden vierteljährlich abgebucht. aber für das P-Konto werden noch mal extra jeden Monat 5,- Euro, und das finde ich etwas unverschämt!

0

Ein Gehaltskonto ab 1.000.- Euro Zahlungseingang ( monatlich ) ist bei vielen Banken kostenlos.

Schau mal in die AGB der Bank. Wenn da Kontoführungsgebühren aufgeführt sind, dürfen die auch berechnet werden.

KristinaBabeh7 29.10.2012, 12:55

ein P.konto ist aber was besonderes und ist viel mehr arbeit ^^ ich glaube nicht das da der 1000 euro geldeingang gilt

0

das sind kontoführungsgebühren das ist ganz normal...das hast du selber unterschrieben als du das konto eröffnet hast

Was möchtest Du wissen?