Welche gebrauchte Overlock?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein großes Problem bei einer Overlock ist neben der Qualität auch die Bedienung. Viele Leute kaufen eine Overlock ohne Beratung und nähen kein einziges Stück damit weil sie schon bei den richtigen Einstellungen für die Naht verzweifeln.

Ich rate dir, in ein Fachgeschäft zu gehen und nach gebrauchten Maschinen zu fragen. Dort wird dir gezeigt wie die Maschine funktioniert und du kannst gleich ausprobieren ob du damit klar kommst.

Die für mich beste Marke bei Overlock ist babylock, da die eine unglaublich praktische kinderleichte Fadenspannungs- und Einfädel-Technik haben. Das Problem ist, dass man die fast nicht gebraucht bekommt weil jeder damit total zufrieden ist und sie nicht wieder verkaufen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eyekona 20.09.2016, 18:38

Hi, ich hab schon mehrfach in Nähcafes an verschiedenen Overlocks gesessen. Also ganz unbedarft bin ich nicht. - und in Läden gehen wo ich dann ja doch nicht kaufen will, macht man ja auch nicht. Dass die Babylock so toll sein soll hab ich auch schon gelesen. Aber toll hat leider seinen Preis... Ich suche eher "Marke alt und unverwüstlich". :-)

0
Schnuppi3000 20.09.2016, 18:50

Auch Näherinnen, die schon 30 Jahre nähen kommen nicht mit jeder Overlock klar... aber wenn du da klüger bist, herzlichen Glückwunsch. Wenn du partout das Internet dem Service und der Beratung vor Ort vorziehst, kauf eben irgendeine im Internet die du aus deinem Nähcafé kennst.

0
Schnuppi3000 20.09.2016, 18:55

Ach ja, bei 'alt und unverwüstlich' würde ich zu einer Bernette raten.

0

Unkaputtbar ist Baylock, aber sicher nicht billig.

Einfach mit  Röhrensystem und Druckluft einzufädeln, Fadenspannung stellt sich selber ein etc.

Wenn du dir eine Babylock Enlighten zulegst, bleibst du garantiert nicht Anfänger.

Alte Overlocker ausser Babylock sind sicher nicht zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?