Welche Gasmaske bei Epoxidharz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst solltest du dir die Sicherheitsdatenblätter der verwendeten Stoffe vom Hersteller kommen lassen.

Wenn du die Stoffe unter guter Belüftung und im Freien verarbeitest "sollte" Atemschutz nicht notwendig werden.

Wenn du das in Räumen verarbeitest dann benötigst du mindestens eine MAske mit Filter der Klasse A  https://de.wikipedia.org/wiki/Atemschutzfilter#Typ

Wenn man nicht genau sagen kann wie hoch die Konzentration ist dann sollte man mind. Klasse 2 nehmen. Empfehlen würde ich dir:  http://www.engelbert-strauss.de/Arbeitsschutz/Atemschutz/Atemschutzmasken/3M_Masken_Set_6200-7010760-7406001-0-0.html

Das Beste ist aber auf eine gute Lüftung zu achten.

Das sind aber nur Empfehlungen aus der Ferne, ich kann die konkrete Situation vor Ort nicht einschätzen und übernehme keine Verantwortung, das kann nur eine Fachfirma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Link beinhaltet keine Maske!

Halbmaske mit braunem Schraub-Filter notwendig. Der Link von Teutonix ist gut!

Ich empfehle Masken von Dräger. Kostet Ca. 25 € zzgl. Filter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?