WELCHE FUNKTION HATTE EIN REICHSKANZLER IM NATIONALSOZIALISMUS?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Reichskanzler ist ein Amt aus der Weimarer Republik (auch im Kaiserreich hat's den schon gegeben). Der RK ist der Oberste der Regierung, vergleichbar mit dem Bundeskanzler heute. Er hat die Richtlinien der Politik bestimmt, hat Minister vorgeschlagen, Gesetze initiiert etc. Er war aber in der Weimarer Republik viel stärker als heute vom Reichspräsidenten abhängig, der mehr Macht hatte als heute der Bundespräsident.

A.H. wurde im Januar 1933 Reichskanzler und hat dieses Amt genutzt, um die anderen Organe der Verfassung, vor allem den Reichstag, auszuschalten. Nachdem dann noch 1934 der alte Reichspräsident Hindenburg starb, hat A.H. dessen Macht übernommen und ssh "Führer und Reichskanzler" genannt. In Wirklichkeit war er natürlich kein demokratischer Reichskanzler mehr, sondern ein Diktator.

Danke für die Auszeichnung!

0

Erstmal gabs im NS eigentlich keinen Reichkanzler sondern nur den Führer. Durch die Machtübernahme der Nazis wurden die bestehenden Strukturen ausgehebelt.

Aber in der Weimarer Republik war der RK das Verbindungsgleid zwischen Reichspräsident und Parlament. Der RK hatte nur die Aufgabe das Parlament zu kontrollieren und die Anordnung des Präsidenten weiterzugeben.

Problem dabei war, dass der RK vom Parlament durch ein einfaches Misstrauensvotum abgewählt werden konnte, sodass das Parlament oft ohne Führung da stand.

Der RP konnte dann mithilfe der Notstandsgesetze, die in einem solchen Fall in Kraft traten, quasi diktatorisch herrschen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Sozialismus und Nationalsozialismus?

Nationalsozialismus ist doch eigentlich nur Sozialismus mit "National" vorne dran. Also worin bestehen die Unterschiede? Warum sollte Sozialismus was Besseres sein als NS?

Ist Sozialismus nicht auch Diktatur letztendlich? Oder kann es auch Diktatur sein?

...zur Frage

Was war Hitler für ein Mensch?

Hallo,

die deutsche Vergangenheit könnte schlimmer gar nicht sein. Der Nationalsozialismus unter Hitler brachte vielen Menschen den Tod und machte den Massenmord Fabrikfähig, des Weiteren zog er eine Schneise der Verwüstungen über die gesamte Welt. Er brachte seine Partei (NSDAP) an dir Macht, beseitigte alle andersdenkenden und erklärte die Ideologie des Nationalsozialismus als Norm.

Was war er für ein Mann? Wieso verspürte er keine Reue wie es bei einem normalen Mensch der Fall gewesen wäre? Wie konnte er mit sich selber leben?

...zur Frage

Warum war Hitler seit dem 2. August 1934 unumschränkter Diktator?

Adolf Hitler wollte die Macht nicht teilen und nannte sich Führer und Reichskanzler.

Gibt es weitere Punkte die man dazu aufschreiben könnte?

...zur Frage

War im Nationalsozialismus alles schlecht?

Hey! Bitte erklärt mich jetzt nich gleich als verrückt oder als Nazi, aber ich habe mich gefragt, ob eigentlich alles am Nationalsozialismus schlecht war. Ich meine, wenn jemand anderes als Adolf H. (kann namen nicht verwenden) an die Macht gekommen wäre, der andere Richtlinien hatte, die nicht zum Krieg führten und dem Holocaust (schreckliche sache, keine frage!!!!).

  • Gab es gute dinge am Nationalsozialismus?
  • Gleiches frage gilt für den Sozialismus.

Vielen Dank für kluge Antworten!

...zur Frage

Wie hat es Hitler als geborener Österreicher geschafft Reichskanzler zu werden?

Wenn ein Spanier heute nach deutschland kommt und Kanzler wird, würde man das nicht akzeptieren. Das ist auch normal, finde ich. Aber wie hat er es geschafft Reichskanzler zu werden. Zuerst wollte man ihn ja nicht. Er hat seine eigene Partei gegründet, aber waren die Leute wirklich so überzeugt von ihm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?